Waffenlobby



Alles zum Schlagwort "Waffenlobby"


  • Trump verspricht Taten

    So., 20.05.2018

    Teenager nach Schulmassaker in Texas angeklagt

    Öffentliches Gebet nach dem Amoklauf in einer High School in Texas.

    Es ist fast schon zur tragischen Routine geworden: Nach dem jüngsten Schulmassaker in den USA versprechen Politiker entschlossenes Handeln. Ebenso Routine: Die Gegenwehr der Waffenlobby.

  • Zehn Tote in Texas

    Sa., 19.05.2018

    Entsetzen nach neuem High-School-Massaker in den USA

    Eine Frau wischt sich nach dem Schulmassaker in Santa Fe Tränen aus dem Gesicht.

    Es ist fast schon zur tragischen Routine geworden: Nach dem jüngsten Schulmassaker in den USA versprechen Politiker entschlossenes Handeln. Ebenso Routine: Die Gegenwehr der Waffenlobby.

  • Regierung

    Sa., 05.05.2018

    Trotz Schulmassaker: Trump steht hinter US-Waffenlobby

    Dallas (dpa) - Trotz Protesten in den USA seit dem Schulmassaker von Parkland hat US-Präsident Donald Trump der Waffenlobby seine Unterstützung zugesichert. «Eure Rechte aus dem zweiten Verfassungszusatz stehen unter Beschuss, aber sie werden niemals unter Beschuss stehen, solange ich Euer Präsident bin», erklärte Trump auf der Jahresversammlung der Waffenlobby NRA. In Florida hatte ein 19-Jähriger im Februar an einer Schule 17 Menschen erschossen. Überlebende organisierten Demos für striktere Waffengesetze.

  • Programm zur Schulsicherheit

    Mo., 12.03.2018

    Trump rückt von Forderung nach schärferem Waffenrecht ab

    Das Weiße Haus will Bundesstaaten bei Bestrebungen unterstützen, Lehrer und anderes Schulpersonal auf freiwilliger Basis zu bewaffnen und dazu «gründlich» im Umgang mit Waffen zu schulen.

    Nach dem Schulmassaker in Florida demonstrierte Donald Trump Handlungswillen. Er distanzierte sich sogar von der mächtigen Waffenlobby NRA. Das Weiße Haus legt nun einen Plan vor. Wesentliche Änderungen am Waffenrecht sieht der allerdings nicht vor.

  • Klare Stellung

    Mo., 12.03.2018

    Eminem greift Waffenlobby NRA in Raptext an

    Der US-Rapper Eminem bezieht Stellung.

    Die Debatte um strengere Waffengesetze hat nach einem Massaker an einer Schule in den USA wieder an Fahrt aufgenommen. Eminem mischt sich ein.

  • 180-Grad-Wende nach Massaker

    Do., 01.03.2018

    Trump distanziert sich von US-Waffenlobby NRA

    Donald Trump hätte sich nach eigener Einschätzung dem Schulattentäter von Parkland auch unbewaffnet entgegengestellt.

    US-Präsident Donald Trump ist um Schadensbegrenzung bemüht: Nach dem Schul-Massaker von Parkland und auf öffentlichen Druck geht er zumindest nach außen auf Distanz zur Waffenlobby - und eckt damit in der eigenen Partei an.

  • Schulen

    Sa., 24.02.2018

    US-Firmen beenden Unterstützung für Waffenlobby NRA

    Washington (dpa) - In der Debatte um das Waffenrecht in den USA wächst der Druck auf die mächtige Waffenlobby NRA. Mehrere Unternehmen kündigten an, Vergünstigungen für Mitglieder der National Rifle Association zu beenden. Proteste von Konsumenten in sozialen Medien gegen die Waffenlobby waren diesem Schritt vorangegangen. So beendeten etwa die Autoverleiher Hertz und Enterprise Bonusprogramme für NRA-Mitglieder. Dem schlossen sich unter anderem auch der Versicherungskonzern MetLife, die Internet-Sicherheitsfirma Symantec und mehrere Hotelketten an.

  • Ende der Rabatte

    Sa., 24.02.2018

    US-Firmen beenden Unterstützung für Waffenlobby NRA

    Die in Nebraska ansässige First National Bank will ihren Vertrag mit der NRA, der US-amerikanischen Waffenlobbyorganisation, nicht verlängern. Foto / Nati Harnik/AP

    Die US-Waffenlobby National Rifle Association (NRA) gilt als eine der mächtigsten Lobby-Gruppen in den USA. Die NRA hat sich der Verteidigung des zweiten Verfassungszusatzes verschrieben: dem Recht, eine Waffe zu besitzen und zu tragen. Jetzt gerät sie zunehmend unter Druck.

  • Mit Jessica Chastain

    Mo., 03.07.2017

    Packender Politthriller: «Die Erfindung der Wahrheit»

    Elizabeth Sloane (Jessica Chastain) ist eine Lobbyistin, die sich gegen den Vorwurf wehren muss, die Ethik-Regeln verletzt zu haben.

    Der Politthriller «Die Erfindung der Wahrheit» nimmt den Einfluss der übermächtigen Waffenlobby auf die US-Politik ins Visier. Eine Frau stellt sich ihr in den Weg.

  • Waffen

    Fr., 28.04.2017

    Trump zur Waffenlobby: Ihr seid meine Freunde

    Atlanta (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat der mächtigen Waffenlobby-Organisation NRA versprochen, für die Rechte von Waffenbesitzern einzutreten. «Ihr seid meine Freunde, das könnt Ihr mir glauben», sagte Trump bei einem Kongress der NRA in Atlanta. Seine Regierung werde nicht versuchen, das Recht auf Waffenbesitz einzuschränken. Trump ist der erste Präsident seit Ronald Reagan, der bei dem Kongress der NRA auftritt. Die Organisation hatte ihn im Wahlkampf unterstützt. Der Besitz und das Tragen von Schusswaffen sind in den USA seit Jahrzehnten eines der politischen Streitthemen.