Waffentest



Alles zum Schlagwort "Waffentest"


  • USA beschlagnahmen Frachter

    Fr., 10.05.2019

    Nordkorea spricht nach neuem Raketentest von Angriffsübung

    Der Start einer Rakete an der nordkoreanischen Ostküste.

    Mit zwei Waffentests schürt Nordkorea neue Spannungen in der Region. US-Präsident Trump sieht neue Probleme für Verhandlungen mit Pjöngjang. Warum vermeiden Südkorea und die USA das Wort Provokation?

  • USA beschlagnahmen Schiff

    Do., 09.05.2019

    Nordkorea setzt Waffentests fort

    Dieses von der nordkoreanischen Regierung zur Verfügung gestellte Foto zeigt einen Test von Waffensystemen in Nordkorea.

    Erst wenige Tage sind seit dem jüngsten Waffentest durch Nordkorea vergangen. Nun hat die kommunistische Führung des Landes ihre Demonstrationen militärischer Stärke offenbar fortgesetzt. Und die USA sorgen ihrerseits mit einer Ankündigung für Aufruhr.

  • Konflikte

    Do., 09.05.2019

    Seoul: Nordkorea setzt seine Waffentests fort

    Seoul (dpa) - Die selbst erklärte Atommacht Nordkorea hat südkoreanischen Angaben zufolge seine Waffentests fortgesetzt - und die internationale Gemeinschaft damit erneut gereizt. Das Militär des Nachbarlandes habe mindestens ein weiteres «nicht identifizierbares Projektil» von einem westlichen Standort aus in östliche Richtung abgefeuert, teilte der Generalstab der südkoreanischen Streitkräfte mit. Um welche Waffenart es sich handelte und wo das Geschoss niederging, war demnach zunächst unklar.

  • Waffentests

    So., 05.05.2019

    Nordkorea testete Raketenwerfer im Beisein von Kim

    Nachritensendung am Bahnhof von Seoul. Nordkorea hat seine umstrittenen Waffentests am Samstag als Übung für den Einsatz von Raketen und Lenkwaffen beschrieben.

    Nordkorea äußert schon länger seinen Unmut über die Weigerung der USA, Sanktionen gegen Pjöngjang zu lockern. Jetzt lässt Machthaber Kim mit neuen Waffenübungen militärische Stärke demonstrieren. Die Aufregung im Süden ist groß.

  • Konflikte

    So., 05.05.2019

    Nordkorea testete Raketen im Beisein von Kim Jong Un

    Seoul (dpa) - Nordkorea hat seine umstrittenen Waffentests als Übung für den Einsatz von Raketen und Lenkwaffen beschrieben. Machthaber Kim Jong Un habe die Tests bei einer Übung an der Frontlinie persönlich überwacht und sich mit der Ausführung zufrieden gezeigt, berichteten die Staatsmedien. Zweck sei es gewesen, die Einsatzfähigkeit und Treffgenauigkeit zu überprüfen. Südkoreas Regierung hatte die Waffentests kritisiert und Nordkorea aufgerufen, alles zu unterlassen, was neue Spannungen schüren könnte.

  • Bericht aus Seoul

    Sa., 04.05.2019

    Südkorea wirft Nordkorea neue Waffentests vor

    Passanten in Seoul schauen eine Nachrichtensendung über den jüngsten Raketenstart Nordkoreas. Inmitten der festgefahrenen Verhandlungen mit den USA über sein Atomwaffenprogramm demonstriert Nordkorea militärische Stärke.

    Nordkorea äußert schon länger seinen Unmut über die Weigerung der USA, Sanktionen gegen Pjöngjang zu lockern. Jetzt lässt Machthaber Kim mit neuen Waffenübungen militärische Stärke demonstrieren. Die Aufregung im Süden ist groß. Dabei bleibt vieles unklar.

  • Brände

    Sa., 06.04.2019

    Nach Moorbrand: Von der Leyen entschuldigt sich mit Dorffest

    Stavern (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat sich mit mit einem Dorffest bei Bewohnern des Emslandes für die Unannehmlichkeiten des wochenlangen Moorbrands nach Waffentests entschuldigt. Die Feier in Stavern wurde von der Bundeswehr organisiert. Vor rund 1400 Besuchern verteilte die Ministerin Dankesmünzen an einige Helfer. Stavern war während des Brandes im Herbst mehrere Wochen der Stützpunkt für Einsatzkräfte. Der Moorbrand hatte sich bei einem Waffentest mit einem Hubschrauber entzündet und war erst gut einen Monat später gelöscht worden.

  • Konflikte

    Sa., 09.09.2017

    Nordkorea feiert sich als «unbesiegbare Atommacht»

    Pjöngjang (dpa) - Der weltweiten Verurteilung seiner jüngsten Raketen- und Atomversuche zum Trotz hat sich Nordkorea zum 69. Staatsgründungstag als «unbesiegbare Atommacht» gefeiert. Zugleich drohte das Land indirekt mit weiteren Waffentests. Die offizielle Zeitung «Rodong Sinmun» rief dazu auf, das Raketen- und Atomprogramm des Landes auszubauen, um Nordkorea gegen die USA zu schützen. Das Land müsse mehr «wundersame Ereignisse» wie den zweiten Test einer Interkontinentalrakete am 28. Juli schaffen, hieß es.   

  • Konflikte

    Fr., 01.04.2016

    Südkorea: Nordkorea setzt Raketentests fort

    Seoul (dpa) - Nordkorea hat im Rahmen seiner jüngsten Waffentests erneut eine Rakete in Richtung offenes Meer abgefeuert. Das teilte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Seoul mit. Der jüngste Test erfolgte nach einem Treffen von US-Präsident Barack Obama mit der südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye und Japans Ministerpräsidenten Shinzo Abe in Washington. Dabei hatten die USA angesichts nuklearer Drohgebärden Nordkoreas der vergangenen Wochen ihren Schulterschluss mit beiden Ländern betont.