Wahlbrief



Alles zum Schlagwort "Wahlbrief"


  • Briefwahl

    Di., 21.05.2019

    Wahlbriefe werden kostenlos befördert

    Die Wahlbriefe sollten rechtzeitig abgesandt werden.

    Detlev Hollenborg, Leiter des Wahlbüros im Gronauer Rathaus, appelliert an die Briefwählerinnen und -wähler, ihre Wahlbriefe für die Europawahl jetzt auf den Weg zu bringen.

  • Bürgerentscheid in Oelde

    Do., 18.04.2019

    Weitere Wahlbriefe zu spät im Rathaus-Briefkasten gefunden

    Bürgerentscheid in Oelde: Weitere Wahlbriefe zu spät im Rathaus-Briefkasten gefunden

    Wenn es schief läuft, dann richtig: Erst werden durch einen Verfahrensfehler der Oelder Stadtverwaltung 28 Wahlbriefe nicht fristgerecht zugestellt. Bei der Terminfindung für den zweiten Bürgerentscheid war der Rat beschlussunfähig – hätte das jemand feststellen lassen. Und dann tauchen noch mal sieben Wahlbriefe auf.

  • Zwölf Vertreter aus dem Kreis Steinfurt in der NRW-Landwirtschaftskammer

    Fr., 20.10.2017

    Die Wahlen sind gelaufen

    In der Kreisstelle in Saerbeck wurden die Stimmen für die Kammerwahl ausgezählt.

    Die Wahlen der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen im Kreis Steinfurt sind entschieden. Bis Mittwoch mussten die Wahlbriefe bei der Kreisstelle Steinfurt in Saerbeck eingetroffen sein. Danach wurde ausgezählt. Kammergeschäftsführerin Dorothee Gerleve-Oster hat jetzt in ihrer Eigenschaft als Wahlleiterin die Namen der gewählten Kandidaten bekanntgegeben.

  • Wahlen

    Mo., 18.09.2017

    Bundeswahlleiter: Wahlbriefe umgehend absenden

    Wiesbaden (dpa) - Wer per Brief wählt, sollte die Unterlagen spätestens morgen in den Briefkasten werfen. Darauf weist der Bundeswahlleiter hin. Die Briefe mit den ausgefüllten Stimmzetteln müssen bis spätestens 18.00 Uhr am kommenden Sonntag, dem Wahltag, bei der zuständigen Stelle eingegangen sein. Nur dann könne die Stimmabgabe berücksichtigt werden. Die Unterlagen sollten deswegen am besten schon bis Dienstag zur Post gebracht werden. Man kann den Brief auch bei der Adresse vorbeibringen, die auf dem Umschlag steht.

  • Wahlamt weist auf Fristen hin

    Di., 09.05.2017

    Landtagswahl: Letzte Möglichkeit zur Briefwahl

    Wer seinen Wahlbrief auf den Postweg gibt, sollte ihn spätestens Donnerstag abschicken, empfiehlt das Wahlamt. Bürger, die diesen Termin nicht einhalten, tragen das Risiko, dass der Brief nicht mehr rechtzeitig ankommt.

  • Bereits 2500 Stimmen in den Urnen:

    Mo., 08.05.2017

    Briefwahl: Gemeinde erwartet Rekordergebnis

    Im Rathaus können die Wahlbriefe direkt in die Urne gesteckt werden. Auf diese Weise und auf dem Postweg haben bereits jetzt rund 2500 Wahlberechtigte aus der Gemeinde Ascheberg ihre Stimme abgegeben.

    Immer mehr Bürger geben ihre Stimme per Briefwahl ab. Wer sich jetzt noch für diesen Weg entscheidet, muss unbedingt die vorgegebenen Fristen vor der Landtagswahl beachten.

  • Kommunal- und Europawahl

    Di., 20.05.2014

    2150 Ascheberger haben schon gewählt

    Wer auf den letzten Drücker per Briefwahl seine Stimme abgeben möchte, muss sich sputen. Das Wahlamt hat die Fristen zusammengestellt.

  • Briefwahlunterlagen

    Mi., 18.09.2013

    Rote Wahlbriefe rechtzeitig abschicken

     Die roten Wahlbriefe können per Post verschickt, aber auch in die Briefkästen der Stadthäuser, der Bezirksverwaltungen und der Bürgerbüros Gremmendorf und Gievenbeck eingeworfen werden.

    Die Briefwahl ist für viele eine bequeme Alternative zum Gang zur Wahlurne. In Münster haben schon jetzt 60 000 Bürger Briefwahlunterlagen angefordert - 5000 mehr als 2009. Die Stadt ruft nun dazu auf, diese roten Wahlbriefe so rechtzeitig abzuschicken, dass sie noch im Laufe dieser Woche beim Wahlamt eingehen.

  • Doppelte Stimmabgabe in Sendenhorst

    Di., 17.09.2013

    Briefwahl ist bis Sonntag möglich

    Viel Arbeit wartet am Sonntag auf die Wahlhelfer. Sie müssen die Stimmen für die Bundestagswahl und den Bürgerentscheid auszählen.

    Noch bis zum Wahlsonntag können die Wahlbriefe für die Bundestagswahl und den Bürgerentscheid zur Windkraft bei der Verwaltung abgegeben werden. Für die übrigen Wähler sehen acht Wahllokale zur Verfügung.

  • Keine Stimme bei verspäteten Wahlbriefen

    Sa., 05.05.2012

    Stadt rät zum rechtzeitigen Abschicken

    Keine Stimme bei verspäteten Wahlbriefen : Stadt rät zum rechtzeitigen Abschicken

    Rund 3000 Gronauer haben bereits von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, Wahlscheine mit Briefwahlunterlagen zu beantragen. Das teilte die Stadtverwaltung mit.