Wahlkampfauftritt



Alles zum Schlagwort "Wahlkampfauftritt"


  • Wahlen

    Di., 30.04.2019

    Biden gibt sich im US-Wahlkampf als Mann der Mittelklasse

    Pittsburgh (dpa) - Bei seinem ersten Wahlkampfauftritt im Nordosten der USA hat sich der demokratische Präsidentschaftsbewerber Joe Biden auf die Seite der Mittelklasse gestellt. Donald Trump verurteilte Biden bei seinem Auftritt in Pittsburgh als spaltenden Präsidenten. Im kommenden Jahr wird in den USA ein neuer Präsident gewählt. Für die Demokraten sind 20 Bewerber im Rennen. Bei seinem Auftritt in Pittsburgh bezeichnete sich der 76-jährige Biden als «Mann der Gewerkschaften».

  • Auftritt in Pittsburgh

    Di., 30.04.2019

    Biden gibt sich im US-Wahlkampf als Mann der Mittelklasse

    Joe Biden, ehemaliger Vizepräsident der USA und demokratischer Kandidat für die Präsidentschaftswahlen 2020, spricht auf einer Wahlkampfveranstaltung.

    Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden macht bei einem Wahlkampfauftritt in Pennsylvania deutlich, mit welcher Strategie er gegen Donald Trump gewinnen will.

  • Wahlkampfhilfe aus Würselen

    Sa., 13.04.2019

    Schulz – ein Seelenverwandter

    In der Leidenschaft des Bergbaus vereint: Martin Schulz kann sich beim Besuch des Jupp-Foto-Clubs nur schwer von den Motiven losreißen. Kindheitserinnerungen kommen auf.

    Bergbau verbindet: Genosse Martin Schulz zeigte sich bei einem Wahlkampfauftritt in Ahlen als „Seelenverwandter“. Als Kind sei er neben dem Bergwerk aufgewachsen. Er spüre Heimat.

  • Nach Niederlage um CDU-Vorsitz

    Sa., 19.01.2019

    Merz plant keine Wahlkampfauftritte für die CDU

    Friedrich Merz will vorerst nicht mit Wahlkampfauftritten für seine Partei werben.

    Hannover (dpa) - Der bei der Wahl zum CDU-Vorsitz unterlegene Friedrich Merz will in diesem Jahr nicht mit Wahlkampfauftritten für seine Partei werben.

  • Parteien

    Sa., 19.01.2019

    Merz plant keine Wahlkampfauftritte für die CDU

    Hannover (dpa) - Der bei der Wahl zum CDU-Vorsitz unterlegene Friedrich Merz will in diesem Jahr nicht mit Wahlkampfauftritten für seine Partei werben. Die Wahlkämpfe müssten von denen geführt werden, die sich um Mandate bewerben, dies gelte für die Europawahl wie auch für die Landtagswahlen, sagte Merz in Walsrode am Rande einer Klausurtagung der niedersächsischen CDU. «Ich werde nicht in die Wahlkämpfe gehen. Ich habe kein Mandat, weder im Parlament noch in der Partei, auch nicht in der Regierung.» Er werde die Partei und die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer aber unterstützen.

  • Wahlen

    Sa., 27.10.2018

    Obama kritisiert Trump bei Wahlkampfauftritt

    Milwaukee (dpa) - Ex-Präsident Barack Obama hat bei einem Wahlkampfauftritt gegen seinen Nachfolger Donald Trump ausgeteilt. Der Demokrat warf Trump in Milwaukee vor, zu lügen. Er bezog sich dabei unter anderem auf ein Versprechen Trumps, noch vor der Wahl am 6. November Steuersenkungen für die Mittelschicht durch den Kongress zu bringen. «Der Kongress tagt gerade überhaupt nicht. Er erfindet das einfach», erklärte Obama lachend.

  • Notfälle

    Mi., 01.08.2018

    Während Söder-Auftritts: Ast verletzt elf Menschen

    München (dpa) - Schrecksekunde während eines Wahlkampfauftritts von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: Ein herabfallender Ast hat am Abend elf Menschen in einem Münchner Biergarten verletzt. Der Ast sei morsch gewesen, von einem auf einem Nachbargrundstück stehenden Baum abgebrochen und auf die Gäste gefallen, berichtete eine Sprecherin. Unter den elf Verletzten sei auch ein Polizeibeamter, der als einziger etwas schwerere Verletzungen davongetragen habe. Die Wahlkampfveranstaltung des örtlichen CSU-Landtagskandidaten wurde nach dem Zwischenfall abgebrochen.

  • Wahlen

    Mo., 21.05.2018

    Türkei kritisiert Verbot von Wahlkampfauftritten

    Berlin (dpa) - Die Türkei hat das Verbot von Wahlkampfauftritten türkischer Politiker in Deutschland kritisiert. Mit Blick auf die hier lebenden Türken sagte Vize-Regierungschef Recep Akdag der «Welt»: «Es ist das demokratische Recht dieser Menschen, dass sie im Wahlkampf von Politikern aller türkischen Parteien über deren Ziele und Ideen informiert werden.» In der Türkei finden am 24. Juni Präsidenten- und Parlamentswahlen statt. Im vergangenen Juni erließ die Bundesregierung ein generelles Auftrittsverbot für ausländische Amtsträger aus Nicht-EU-Staaten.

  • Wahlen

    So., 20.05.2018

    Erdogan zu Wahlkampfauftritt in Sarajevo

    Sarajevo (dpa) - Einen Monat vor der Wahl in der Türkei wirbt Staatspräsident Erdogan heute Nachmittag in Sarajevo um die Stimmen der Auslandstürken in Europa. Die Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) erwartet, dass mehr als 10 000 Auslandstürken für Erdogans Ansprache nach Sarajevo reisen. Davon sollen mindestens die Hälfte aus Deutschland kommen. Es ist vermutlich Erdogans einzige geplante Wahlkampfrede im europäischen Ausland. Die Stimmen der Auslandstürken haben bei Wahlen in der Türkei erhebliches Gewicht.

  • Wahlen

    Sa., 14.10.2017

    Weil absolviert letzten Wahlkampfauftritt in Hildesheim

    Hildesheim (dpa) - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat in Hildesheim seinen letzten Wahlkampfauftritt vor der Landtagswahl morgen absolviert. Unterstützung bekam er dabei von SPD-Bundeschef Martin Schulz. «Die Sozialdemokratie duckt sich nicht», sagte Schulz mit Blick auf die Wahlniederlage bei der Bundestagswahl. Weil sei ein «grandioser» Ministerpräsident. Der verwies auf die Umfragen: «Anfang August, da war der Unterschied 12 Prozent zwischen CDU und SPD und jetzt liegt die SPD knapp, aber vorne», sagte Weil. Die SPD kommt im ZDF«Politbarometer» auf 34,5 Prozent, die CDU auf 33.