Wahllokal



Alles zum Schlagwort "Wahllokal"


  • Wahlen

    Sa., 08.02.2020

    Wahllokale in Irland geöffnet: Sinn Fein hofft auf Sensation

    Dublin (dpa) - Die Parlamentswahl in Irland hat begonnen. Mehr als drei Millionen Menschen sind zur Wahl eines neuen Parlaments aufgerufen. Die Wahllokale sind bis 23.00 Uhr geöffnet. Die irische Rundfunkanstalt RTÉ veröffentlicht direkt danach Ergebnisse einer Nachwahlbefragung. Mit einem belastbaren Ergebnis wird erst im Laufe des Sonntags gerechnet. Premierminister Leo Varadkar muss mit einer Niederlage für seine liberal-konservative Partei Fine Gael rechnen. Umfragen zufolge rutschte die Partei auf Platz drei hinter die linksgerichtete Sinn Fein und und die konservative Fianna Fail.

  • Wahlen

    So., 27.10.2019

    Landtagswahl in Thüringen hat begonnen

    Erfurt (dpa) - Mit der Öffnung der Wahllokale hat die Landtagswahl in Thüringen begonnen. Rund 1,7 Millionen Wahlberechtigte sind im Freistaat aufgerufen, das Parlament für die nächsten fünf Jahre zu bestimmen. Den Umfragen zufolge dürfte es spannend werden: Nach den letzten Erhebungen wackelt die Mehrheit der rot-rot-grünen Landesregierung von Ministerpräsident Bodo Ramelow. Die Erhebungen sehen die Linke zwar als stärkste Partei, die Regierungspartner Grüne und SPD aber unter zehn Prozent. Für die AfD werden starke Zugewinne prognostiziert. Die CDU muss demnach mit Verlusten rechen.

  • Schlangen vor Wahllokalen

    Di., 15.10.2019

    Wahlen in Mosambik als Gradmesser für Frieden im Land

    Felipe Nyusi, Präsident von Mosambik, während seiner Stimmabgabe in einem Wahllokal in Maputo.

    Kaum eine andere Wahl war je so wichtig für Mosambiks Zukunft wie diese. Hält der fragile Frieden im einstigen Bürgerkriegsland? Bekommt die künftige Führung die Angriffe im Norden in den Griff? Die Bundesregierung sieht Regierung und Opposition in der Pflicht.

  • Wahlen

    So., 06.10.2019

    Wahlen im Kosovo beendet, drei Parteien beanspruchen Sieg

    Pristina (dpa) - Nach Schließung der Wahllokale im Kosovo haben sich die drei größten Parteien jeweils als Sieger der Parlamentswahl gesehen. Funktionäre der regierenden Demokratischen Partei des Kosovos, der oppositionellen Demokratischen Liga des Kosovos und der oppositionellen Linkspartei Vetevendosje erklärten am Abend, ihre jeweilige Partei liege in Führung. Sie beriefen sich auf die von den eigenen Beisitzern in den Wahllokalen zusammengetragenen Daten. Keiner der Parteien machte Angaben über die Stimmverhältnisse. Erste offizielle Ergebnisse werden am späten Abend erwartet.

  • 26 Kandidaten

    So., 15.09.2019

    Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

    Männer verteilen Wahlurnen und Wahlmaterial in Tunis.

    Am Morgen bilden sich schon vor Öffnung der Wahllokale erste Schlangen. Tunesien gilt als Musterbeispiel einer Demokratie in der arabischen Welt. Der Wahlausgang ist offen wie nie.

  • Wahlen

    So., 15.09.2019

    Lange Schlangen vor Wahllokalen in Tunesien

    Tunis (dpa) - In Tunesien hat die Präsidentschaftswahl mit teils langen Schlangen vor den Wahllokalen begonnen. Rund 7,2 Millionen Tunesier sind aufgerufen, einen Nachfolger für den Ende Juli verstorbenen Präsidenten Beji Caid Essebsi zu wählen. Offiziell stehen 26 Kandidaten für das höchste Staatsamt in Tunesien zur Wahl. Es wird erwartet, dass keiner der Kandidaten im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erreicht und es zu einer Stichwahl kommt. Tunesien ist das einzige Land der Region, das nach den arabischen Aufständen von 2011 weitreichende demokratische Reformen eingeleitet hat.

  • Landtagswahlen

    So., 01.09.2019

    Hohe Wahlbeteiligung in Sachsen und Brandenburg

    Eine Wählerin wirft bei der Stimmabgabe zur Landtagswahl in Sachsen ihren Wahlzettel in eine Wahlurne.

    Seit dem Morgen sind die Wahllokale in Brandenburg und Sachsen geöffnet. Neu gewählt werden zwar «nur» zwei Landtage, doch den Abstimmungen wird auch eine hohe bundespolitische Bedeutung beigemessen. Mit Spannung erwartet wird das Abschneiden der AfD.

  • Wahlen

    So., 01.09.2019

    Wahllokale in Brandenburg und Sachsen geöffnet

    Potsdam (dpa) - Mit der Öffnung der Wahllokale haben in Brandenburg und Sachsen die Landtagswahlen begonnen. Rund 2,1 Millionen Wahlberechtigte in Brandenburg und 3,3 Millionen in Sachsen sind aufgerufen, das Parlament für die nächsten fünf Jahre zu wählen. Den letzten Umfragen zufolge dürfte es vor allem in Brandenburg spannend werden. Die SPD von Ministerpräsident Dietmar Woidke lag in Erhebungen nur sehr knapp vor der AfD. In Sachsen lag die CDU von Ministerpräsident Michael Kretschmer laut Umfragen zwischen 29 und 31 Prozent und hatte damit einen kleinen Vorsprung auf die AfD.

  • Hohe Wahlbeteiligung sorgt für Probleme

    Mo., 27.05.2019

    Als die Wahlzettel fehlten . . .

    Stimmabgabe für die Europawahl am Sonntag in Münster: Weil die Beteiligung so groß war, gingen in einigen Wahlbüros zwischenzeitlich die Stimmzettel aus.

    Auch in Münster gab es am Sonntag ob des Andrangs in einigen Wahllokalen zwischenzeitlich keine Stimmzettel mehr - nicht das einzige Problem.

  • Panne bei Europawahl in Telgte

    Mo., 27.05.2019

    Wahllokal gehen Stimmzettel aus: „Das ist ein Skandal“

    Nachdem in Westbevern-Vadrup nicht genügend Stimmzettel zur Verfügung standen, verließen einige Wahlberechtigte – die Stadt spricht von etwa 15, eine Betroffene von 25 – unverrichteter Dinge das Wahllokal.

    In Westbevern-Vadrup, einem Ortsteil von Telgte, standen am Sonntagabend kurz vor Schließung der Wahllokale keine Stimmzettel mehr zur Verfügung. Einige Wahlberechtigte mussten daher unverrichteter Dinge wieder gehen.