Wahlniederlage



Alles zum Schlagwort "Wahlniederlage"


  • Entrüstung bei Demokraten

    Mo., 04.01.2021

    Trump will Wahlergebnis ändern lassen

    Der amtierende Präsident hat Georgia bei der Wahl vom 3. November sehr knapp verloren.

    Eine Stunde lang beackert US-Präsident Trump die Wahlverantwortlichen des Bundesstaats Georgia am Telefon. Sie sollen das Wahlergebnis zu seinen Gunsten korrigieren. Der Mitschnitt des Gesprächs gibt einen Einblick in Trumps Versuche, seine Niederlage noch abzuwenden.

  • Sigrid Schulze Lefert war 31 Jahre lang im Gemeinderat

    Fr., 18.12.2020

    Ein Abschied ohne Wehmut

    Hat sich nach 31 Jahren aus der Kommunalpolitik verabschiedet: Sigrid Schulze Lefert.

    31 Jahre war Sigrid Schulze Lefert CDU-Ratsmitglied. Nach der Kommunalwahl schied sie aus dem Gemeinderat aus. Ihre Wahlniederlage ist für die 67-Jährige „kein Weltuntergang“. Sie hat genug andere Hobbys: Dazu gehören Pferde, Lesen und bald das „Studium Alter“

  • Analyse

    Fr., 20.11.2020

    Rechtspopulisten verlieren mit Donald Trump ihr Aushängeschild

    Donald Trumps bevorstehender Abgang aus dem Weißen Haus ist ein Schlag für Populisten weltweit.

    Die Rechtspopulisten – nicht nur der AfD, nicht nur in Deutschland, sondern weltweit – verkraften die Wahlniederlage ähnlich schlecht wie Donald Trump selbst. Kein Wunder: Mit dem abgewählten US-Präsidenten verlieren sie ihr Aushängeschild.

  • «Über Ego hinausdenken»

    Mo., 16.11.2020

    Obama fordert Trump zum Eingestehen von Wahlniederlage auf

    Der ehemalige US-amerikanische Präsident Barack Obama fordert Noch-US-Präsident Donald Trum zum Eingestehen seiner Wahlniederlage auf.

    Präsident Trump verschärft seine unbelegten Betrugsvorwürfe bei der Wahl in den USA und sieht sich weiter als Sieger. Ex-Präsident Obama wirft seinem Nachfolger vor, «die Realität zu leugnen» - und warnt vor Konsequenzen für die Sicherheit der USA.

  • Nach Wahlniederlage

    Mo., 09.11.2020

    Ende einer Präsidentschaft - was passiert mit Trump?

    Donald Trump, Präsident der USA, spricht im Weißen Haus.

    Als 45. Präsident der USA dürfte Donald Trump bald Geschichte sein. Für seine Immunität vor Strafverfolgung gilt das ebenso - und an Vorwürfen gegen Trump gibt es keinen Mangel. Absehbar ist: Trump wird nicht in der Versenkung verschwinden.

  • Nach Wahlniederlage

    So., 08.11.2020

    Trump sieht sich weiter im Machtkampf - und geht golfen

    Donald Trump spielt im Trump National Golf Club in Sterling eine Runde.

    So etwas hat es in der jüngeren US-Geschichte nicht gegeben: Donald Trump lässt nach der Wahl nicht erkennen, sich dem gewählten Präsidenten Joe Biden geschlagen zu geben. Berichten zufolge wirken Vertraute auf ihn ein - andere stärken ihm den Rücken.

  • Regierung

    Fr., 06.11.2020

    Laschet zur US-Wahl: Sorge über Amtsübergabe «in Würde»

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht im Landtag.

    Düsseldorf (dpa) - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat sich besorgt gezeigt, ob im Fall einer Wahlniederlage für US-Präsident Donald Trump eine geordnete «demokratische Übergabe» gelingt. Sollte dessen Herausforderer Joe Biden siegen, wäre eine Amtsübergabe «in Würde» wichtig, sagte der CDU-Politiker am Freitag dem Sender WDR 2. Der ehemalige Präsident George Bush Senior habe 1992 noch in der Wahlnacht seine Niederlage gegen Bill Clinton eingestanden und dabei seinen Respekt vor der Würde des demokratischen Systems betont. Das klinge heute wie aus einer völlig anderen Zeit, meinte Laschet.

  • Regierung

    Fr., 06.11.2020

    Laschet zur US-Wahl: Sorge über Amtsübergabe «in Würde»

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa) - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat sich besorgt gezeigt, ob im Fall einer Wahlniederlage für US-Präsident Donald Trump eine geordnete «demokratische Übergabe» gelingt. Sollte dessen Herausforderer Joe Biden siegen, wäre eine Amtsübergabe «in Würde» wichtig, sagte der CDU-Politiker am Freitag im WDR. Der ehemalige Präsident George Bush Senior habe 1992 noch in der Wahlnacht seine Niederlage gegen Bill Clinton eingestanden und dabei seinen Respekt vor der Würde des demokratischen Systems betont. Das klinge heute «wie aus einer anderen Zeit», meinte Laschet.

  • Spitzenkandidat nach Wahlniederlagen

    Mi., 07.10.2020

    Michael Jung: Die SPD war „im toten Winkel“

    „Das Wahlergebnis ist katastrophal.“ OB-Kandidat Dr. Michael Jung übernimmt im September die Verantwortung.

    Die Wahlnacht war für Michael Jung bitter: Der SPD-Spitzenkandidat musste gleich für zwei herbe Wahlniederlagen die Verantwortung übernehmen. Inzwischen ist er mit sich im Reinen. Münster, sagt er, stehe vor einer Weichenstellung.

  • Kommunalwahl 2020

    Mi., 30.09.2020

    Nach der schlimmen Wahlschlappe: Rückblick und Analyse mit CDU-Urgestein Engelbert Rauen

    Kommunalwahl 2020: Nach der schlimmen Wahlschlappe: Rückblick und Analyse mit CDU-Urgestein Engelbert Rauen

    Sie ist nicht greifbar. Weit weg. In Düsseldorf. Termine, Sitzungen, Gespräche. Sie hat keine Zeit. Christina Schulze Föcking, Mitglied im NRW-Landtag und in Personalunion Vorsitzende der CDU im Kreis Steinfurt, hatte am Mittwoch einen vollen Terminkalender. Zu voll für ein Telefonat mit der Zeitung...