Wahltriumph



Alles zum Schlagwort "Wahltriumph"


  • CDU historisch schwach

    So., 23.02.2020

    Wahltriumph für Rot-Grün in Hamburg

    SPD-Spitzenkandidat und Erster Bürgermeister Peter Tschentscher auf der Wahlparty seiner Partei.

    Haushoher Sieg trotz deutlichen Verlusten: Die im Bund kriselnde SPD festigt bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg ihre Macht. Die Grünen erstarken, bleiben aber in der Juniorrolle. Zwei Parteien mussten besonders lang zittern.

  • Erfolgsstory geht weiter

    Mo., 07.10.2019

    Außergewöhnlicher Wahltriumph der Linken in Portugal

    Portugals linker Ministerpräsident António Costa jubelt nach seinem Wahlsieg.

    Portugal bleibt eine linke Oase in der EU. Die regierenden Sozialisten haben mit Hilfe kleinerer linker Parteien solide Arbeit geleistet. Und wurden jetzt vom Wähler belohnt. Die große Frage lautete nach der Wahl: Setzt sich das «portugiesische Wunder» fort?

  • Wahlen

    Mo., 07.10.2019

    Wahltriumph der Linken in Portugal

    Lissabon (dpa) - Portugal bleibt eine linke Bastion in der Europäischen Union: Die Sozialistische Partei von Ministerpräsident António Costa ging aus der Parlamentswahl im früheren Euro-Krisenland siegreich und deutlich gestärkt hervor. Und mehr noch: Zusammen besetzen die fünf linksgerichteten Gruppierungen künftig in der Lissabonner Assembleia da República mindestens 142 der 230 Sitze. Nachdem Costa im Herbst 2015 an die Macht gekommen war, erlebte Portugal eine starke wirtschaftliche Erholung.

  • Wirtschaftspolitik zentral

    Mo., 30.09.2019

    Kurz erwartet zähe Bündnis-Gespräche nach dem Wahlsieg

    Wirtschaftspolitik zentral: Kurz erwartet zähe Bündnis-Gespräche nach dem Wahlsieg

    Österreich ist nun ÖVP-Land. Ex-Kanzler Sebastian Kurz hat die Dominanz der Konservativen mit dem Wahltriumph noch ausgebaut. Dennoch wird die Suche nach einem Partner nicht einfach.

  • Neue Bundesländer

    So., 01.10.2017

    Ostbeauftragte der Bundesregierung warnt vor «Ossi-Bashing»

    Iris Gleicke, hier Anfang September, warnt davor, die Belange der neuen Länder zu vernachlässigen.

    Der Wahltriumph der Rechtspopulisten beherrscht auch die Debatte rund um die Einheitsfeiern. Ostdeutsche stehen in der Kritik. Die SPD-Politikerin Gleicke spricht von einem gesamtdeutschen Problem.

  • Gesatmdeutsches Problem

    Sa., 30.09.2017

    Ostbeauftragte der Bundesregierung warnt vor «Ossi-Bashing»

    Nach dem Erstarken der rechtspopulistischen AfD vor allem in den neuen Ländern warnte Gleicke vor einem «Ossi-Bashing».

    Der Wahltriumph der Rechtspopulisten beherrscht auch die Debatte rund um die Einheitsfeiern. Ostdeutsche stehen in der Kritik. Die SPD-Politikerin Gleicke spricht von einem gesamtdeutschen Problem.

  • Wahlen

    Mo., 20.06.2016

    Wahltriumph für Fünf-Sterne-Bewegung bei Bürgermeisterwahl in Rom

    Rom (dpa) - Großer Erfolg für die populistische Fünf-Sterne-Bewegung in Italien: Bei der mit Spannung erwarteten Stichwahl in Rom hat Virginia Raggi einen haushohen Sieg eingefahren. Bereits nach ersten Hochrechnungen räumte ihr Kontrahent Roberto Giachetti, der Kandidat der Partei von Premier Matteo Renzi, seine Niederlage ein. Raggi wäre die erste Bürgermeisterin in Rom. Auch in Turin steuert das 2009 als Protestinitiative gegründete «Movimento 5 Stelle» des einstigen Starkabarettisten Beppe Grillo auf einen Sieg zu.

  • Wahlen

    Mo., 16.12.2013

    Bachelet bekräftigt nach Wahltriumph in Chile Reformpläne

    Michelle Bacheletist in Chile zur Staatschefin gewählt worden. Foto: Marcelo Hernandez

    Santiago de Chile (dpa) - Michelle Bachelet war schon einmal Präsidentin Chiles. Nach dem Sieg in der Stichwahl gegen die konservativen Bewerberin Evelyn Matthei will die Sozialistin in ihrer zweiten Amtszeit Reformen angehen.

  • Wahlen

    Mo., 16.12.2013

    Bachelet bekräftigt nach Wahltriumph in Chile ihre Reformpläne

    Santiago de Chile (dpa) - Michelle Bachelet hat die Stichwahl um das Präsidentenamt in Chile klar gewonnen. Bei der Abstimmung erhielt die Sozialistin knapp zwei Drittel der Stimmen. Unmittelbar nach ihrem Wahlsieg bekräftigte die 62-Jährige ihre Reformagenda, die unter anderem einen Umbau des Bildungswesens vorsieht. Bachelet soll am 11. März kommenden Jahres offiziell die Nachfolge des konservativen Präsidenten Sebastián Piñera antreten. Ihre Amtszeit dauert dann bis 2018. Bachelet war bereits von 2006 bis 2010 Staatschefin.

  • Landtag

    Mi., 25.09.2013

    Aigner soll Ministerin in Bayern werden

    München (dpa) - Nach den Wahltriumphen in München und Berlin blühen die Personalspekulationen in der CSU: Die bisherige Bundesagrarministerin Ilse Aigner soll nach Angaben aus Parteikreisen einen zentralen Posten im neuen bayerischen Kabinett übernehmen - und nicht Fraktionschefin werden, hieß es in München. Eindeutiger Favorit für den Fraktionsvorsitz ist demnach inzwischen der bisherige Staatskanzleichef Thomas Kreuzer. Ministerpräsident Horst Seehofer aber betonte, er habe noch keine Entscheidung getroffen. Seehofer will sich am 8. Oktober zur Wiederwahl als Ministerpräsident stellen.