Wahnsinn



Alles zum Schlagwort "Wahnsinn"


  • «Wind des Wahnsinns»

    Di., 04.02.2020

    UN-Chef: Libyen-Entwicklung Skandal

    Demonstranten fordern während der Libyen-Konferenz im Januar Frieden in dem nordafrikanischen Land.

    Eindringlicher hat UN-Chef Guterres schon lange nicht mehr gesprochen: Seit Beginn des Jahres wehe ein «Wind des Wahnsinns» über die Welt. Vor allem über die Situation in Libyen nach der vielversprechenden Berliner Konferenz ist er außer sich.

  • Bundesliga

    Do., 30.01.2020

    Hertha-Keeper Jarstein: Haalands Start ist «Wahnsinn»

    Ist bei Hertha BSC meist ein sicherer Rückhalt: Torwart Rune Jarstein.

    Berlin (dpa) - Hertha-Torwart Rune Jarstein ist von den ersten Auftritten seines norwegischen Landsmanns Erling Haaland in der Fußball-Bundesliga beeindruckt.

  • „Das ist Wahnsinn!“ wird in Münster gespielt

    Mi., 22.01.2020

    Petry-Hits im großen Musical

    „Das ist Wahnsinn!“ wird in Münster gespielt: Petry-Hits im großen Musical

    Ein Musical mit den Hits von Wolfgang „Wolle“ Petry huldigt dem 68 Jahre alten Schlagersänger aus Köln, der 1983 den Titel vorlegte, der dem Musical den Namen und das Programm gibt. „Das ist Wahnsinn!“ ist auch im MCC Halle Münsterland zu erleben – am 22. April (Mittwoch, 20 Uhr).

  • Überraschungssieg

    So., 05.01.2020

    «Einfach Wahnsinn!»: Grünwettersbach holt Tischtennis-Pokal

    Die Spieler ASV Grünwettersbach feiern den überraschenden Pokalisieg.

    Neu-Ulm (dpa) - Grünwettersbach ist ein kleiner Stadtteil von Karlsruhe und hat rund 4000 Einwohner. Es gibt dort einen romanischen Kirchturm oder den weit über Grünwettersbach hinaus sichtbaren, fast 150 Meter hohen Fernmeldeturm.

  • Besuch im Libanon

    Do., 19.12.2019

    Tanzen gegen den Wahnsinn in Beirut

    Die Innenstadt von Beirut im Jahr 2013 - hier wurde nach dem Bürgerkrieg viel Geld in den Wiederaufbau investiert.

    Bei Beirut denken viele an Gewalt und Chaos - zugleich gilt die Stadt aber auch als legendäre Party-Metropole. Wie passt das zusammen?

  • Kultweihnachtsshow mit Impro 005

    So., 01.12.2019

    Der Wahnsinn zum Konsumfest

    Jan Sturmius Becker und Jürgen Werner bei einer der vielen auf Zuruf und spontan servierten Pantomime

    Mit ihrer alljährlichen „Weihnachtsshow“ bietet „Impro 005“ ein vorweihnachtliches Erlebnis der besonderen Art. Denn zum Fest türmen sich bekanntlich die familiären Katstrophen.

  • Abfahrt in Lake Louise

    Sa., 30.11.2019

    Dreßen gelingt Sieg und perfektes Comeback: «Ein Wahnsinn»

    Thomas Dreßen hatte nach einer fürchterlichen Verletzung am Knie eine einjährige Rennpause eingelegt.

    Ein besseres Comeback war nicht möglich. Thomas Dreßen hat nach einem Jahr Verletzungspause die Abfahrt in Lake Louise gewonnen. Der dritte Sieg in der Königsdisziplin ist ein deutscher Rekord. Dabei waren die Vorzeichen alles andere als vielversprechend.

  • DM in Berlin

    Sa., 16.11.2019

    Köhler schwimmt Kurzbahn-Weltrekord: «Der absolute Wahnsinn»

    Schwamm Weltrekord über 1500 Meter bei der Kurzbahn-DM: Sarah Köhler.

    Was für ein Achtungszeichen! Sarah Köhler zeigt bei den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften ihre Ausnahmeform und stellt einen neuen Weltrekord auf. Damit erfüllt sie die Aufgabe ihres Trainers. Auch ihrem Freund gelingt eine Bestmarke.

  • Porträt

    Mi., 13.11.2019

    Tesla-Chef Musk: Zwischen Genie und Wahnsinn

    Tesla-Chef Elon Musk wird von seinen Anhängern mit Unternehmerlegenden mit Steve Jobs, Henry Ford und Thomas Edison verglichen.

    Palo Alto (dpa) - Tesla-Chef Elon Musk ist der Superstar der Tech-Szene - er wird von seinen Anhängern mit Unternehmerlegenden mit Steve Jobs, Henry Ford und Thomas Edison verglichen.

  • Grusel-Lesung mit Christoph Tiemann

    Fr., 08.11.2019

    Pralinenbox voller Scheußlichkeiten

    Schauspieler, Kabarettist, Autor und Moderator Christoph Tiemann verbreitete bei seiner Lesung im Pfarrheim Angst und Schrecken.

    Mord und Wahnsinn, Angst und Schrecken: Im Pfarrheim St. Lambertus ging‘s am Donnerstagabend schaurig zu. Schuld war Christoph Tiemann. Der Schauspieler und Moderator war auf Einladung des Bücherei-Teams zur „Grusel-Lesung“ ins Dorf gekommen. Das Publikum freute es.