Wahrscheinlichkeit



Alles zum Schlagwort "Wahrscheinlichkeit"


  • Kriminalität

    Do., 20.02.2020

    Täter von Hanau «mit hoher Wahrscheinlichkeit» tot

    Hanau (dpa) - In Hanau haben Polizisten am frühen Donnerstagmorgen den mutmaßlichen Todesschützen tot aufgefunden. Spezialkräfte hätten in einer Wohnung außerdem eine weitere Leiche entdeckt, sagte ein Polizeisprecher. Es gebe keinen Hinweis auf weitere Täter. Die Zahl der Toten habe sich auf insgesamt elf erhöht.

  • Nationalmannschaft

    So., 09.02.2020

    Löw: Wahrscheinlichkeit für DFB-Comeback von Müller gering

    Bundestrainer Joachim Löw (l) spricht mit Stürmer Thomas Müller (r).

    München (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat Bayern-Profi Thomas Müller wenig Hoffnungen auf eine Rückkehr in die Fußball-Nationalmannschaft gemacht.

  • Einigung auf Grundrente

    Di., 12.11.2019

    Scholz: Wahrscheinlichkeit für GroKo-Erhalt «gewachsen»

    Bundesfinanzminister Scholz und Bundeskanzlerin Merkel vor Beginn einer der wöchentlichen Sitzungen des Bundeskabinetts.

    In der CDU grummelt es, in der SPD ist man mit der Koalitionsvereinbarung zur Grundrente dagegen zufrieden. SPD-Familienministerin Giffey appellierte nun an ihre Partei, die «Endzeitdebatten» über einen Koalitionsausstieg zu beenden.

  • Rente

    Di., 12.11.2019

    Scholz: Wahrscheinlichkeit für Bestand der GroKo gewachsen

    Passau (dpa) - Aus Sicht von Finanzminister Olaf Scholz sind die Chancen für eine Fortsetzung der großen Koalition bis 2021 nach der Einigung auf eine Grundrente deutlich gestiegen. Das sagte Scholz am Abend bei einer Diskussionsveranstaltung der «Passauer Neuen Presse». Eine Regierung verlasse man nicht ohne Grund. Und wenn die Bilanz ordentlich sei und ein so substanzielles Reformvorhaben wie dieses gut auf den Weg gebracht worden sei, dann habe das schon Bedeutung, so Scholz.

  • Pränatal- und Geburtsmedizin

    Do., 11.04.2019

    Experten befürchten mehr Abtreibungen bei Down-Syndrom

    Für die Tests wird den Schwangeren ab der 11. Woche Blut abgenommen. Anhand der darin enthaltenen Chromosomenteile des Kindes oder der Plazenta kann unter anderem die Wahrscheinlichkeit berechnet werden, mit der das Kind mit Down-Syndrom auf die Welt kommen würde.

    Mit einem Bluttest können Schwangere die Wahrscheinlichkeit eines Down-Syndroms bei ihrem Kind berechnen lassen. Der Gemeinsame Bundesausschuss will diesen zur Kassenleistung für Risiko-Schwangere machen. Verbände befürchten dadurch noch mehr Abtreibungen.

  • Bluttest für Schwangere

    Mi., 20.03.2019

    Experten befürchten mehr Abtreibungen bei Down-Syndrom

    Die Kritiker des Bluttests befürchten, dass künftig mehr Frauen Abtreibungen vornehmen.

    Mit einem Bluttest können Schwangere die Wahrscheinlichkeit eines Down-Syndroms bei ihrem Kind berechnen lassen. Der Gemeinsame Bundesausschuss will diesen zur Kassenleistung für Risiko-Schwangere machen. Verbände befürchten dadurch noch mehr Abtreibungen.

  • Studie

    Fr., 27.07.2018

    Klimawandel erhöht Wahrscheinlichkeit für Hitzewellen

    Die Anzeige auf einem Thermometer in der Innenstadt von Düsseldorf zeigt 42 Grad Celsius an.

    Berlin (dpa) - Der Klimawandel hat das Risiko für Hitzewellen im nördlichen Europa deutlich erhöht. Die Wahrscheinlichkeit für eine Hitzewelle, wie sie derzeit in Teilen Europas stattfindet, hat sich demnach mehr als verdoppelt.

  • Wahrscheinlichkeit

    Fr., 15.06.2018

    Die Vermessung der WM - Statistiker suchen den Weltmeister

    Die Titelverteidigung ist aus Sicht der Wissenschaft unwahrscheinlicher als ein Triumph der Brasilianer.

    Bei den Tippspielen zur Fußball-WM wartet auf die Teilnehmer viel Ruhm, bei Sportwetten im Glücksfall viel Geld. Zahlreiche Wissenschaftler versuchen, den WM-Ablauf mit vielen Daten vorherzuberechnen - und haben dabei einen klaren Favoriten.

  • Fußball: Frauen-Landesliga 3

    Fr., 02.03.2018

    Spiele sind stark gefährdet

    FußballIn der Frauenfußball-Landesliga steht morgen zwar der nächste Spieltag auf dem Programm, die Wahrscheinlichkeit, dass die Partien mit TE-Beteiligung tatsächlich stattfinden, ist jedoch jeweils gering.

  • Wahlen

    Sa., 05.08.2017

    Kagame gewinnt mit hoher Wahrscheinlichkeit Ruanda-Wahl

    Kigali (dpa) - Staatschef Paul Kagame hat die Präsidentschaftswahl in Ruanda mit hoher Wahrscheinlichkeit gewonnen. Etwa 75 Prozent der Stimmen sind ausgezählt worden und Kagame hat bislang mehr als 98 Prozent der Stimmen erhalten, wie die Wahlbehörde mitteilte. Damit sichert sich Kagame wie erwartet mit hoher Wahrscheinlichkeit eine dritte siebenjährige Amtszeit. Die endgültigen Ergebnisse werden nach Angaben der Wahlbehörde am Nachmittag verkündet.