Waldorfschule



Alles zum Schlagwort "Waldorfschule"


  • 100 Jahre Waldorf-Pädagogik

    Fr., 17.05.2019

    Mit Herz, Hand und Verstand

    Sprachen über 100 Jahre Waldorf-Pädagogik und den Schulstandort in Gievenbeck (v.l.): Rembert Schulte (Pädagoge), Imke Dange (Öffentlichkeitsarbeit) und Herbert Terhaar (Schulleiter)

    In zahlreichen Waldorfschulen wird das Jubiläum 100 Jahre Waldorf-Pädagogik gefeiert. Auch in Münsters Waldorfschule in Gievenbeck. In einem Interview äußern sich Schulleiter Herbert Terhaar, Pädagoge Rembert Schulte und Imke Dange (Öffentlichkeitsarbeit) beispielsweise über die Zukunft ihrer Bildungseinrichtung.

  • Fünftklässler der Waldorfschule bringen Mozart-Oper auf die Bühne

    Mo., 13.05.2019

    Zauberhafte Wunderkinder

    Pamina (Lotta) ist verzweifelt. Sie versteht nicht, warum sie nicht mit ihrem Prinzen Tamino (Amos) zusammen sein darf.

    Der Schulsaal der Freien Waldorfschule ist bis zum Bersten gefüllt. Es müssen sogar noch weitere Stühle bereitgestellt werden, um dem Besucherandrang am Samstagnachmittag Herr zu werden. Sie alle sind gespannt auf das, was 32 Fünftklässler an diesem Tag auf die Bühne bringen. Denn es ist nicht nur ein einfaches Theaterstück, sondern ganz große Kunst.

  • Gemeindeverwaltung, Waldorfschule und Haus des Gastes

    Do., 02.05.2019

    Streit um energetisches Konzept

    Das Haus der Gemeindeverwaltung ist eines von mehreren Gebäuden, deren Energieversorgungsmöglichkeiten beim Quartierskonzept unter die Lupe genommen werden sollen.

    Insbesondere im Bezug auf die Themen Energie und Nachhaltigkeit besprachen die Mitglieder des Umweltausschusses am Dienstag die geplante Erstellung eines integrierten energetischen Quartierskonzept „Zentrumsachse“. Die Gemeinde hat sich erfolgreich bei der Kfw-Bank für die Förderung der Maßnahme beworben. Gemeinsam mit der „energielenker Beratungs GmbH“ aus Greven soll das Konzept entwickelt und umgesetzt werden. In der Sitzung erläuterte deren Fachberater Reiner Tippkötter die Schritte der Konzeptentwicklung.

  • Landtagsabgeordnete Watermann-Krass besucht Waldorfschule

    Di., 16.04.2019

    „Eingriff in die Privatschulfreiheit“

    Gedankenaustausch: Lothar Schültken-Schnock (pädagogischer Vorstand der Waldorfschule), Waldorfschul-Geschäftsführer Jürgen Günther, MdL Annette Watermann-Krass, Janette Gülker-Neuhaus (pädagogischer Vorstand der Waldorfschule) sowie Wilfried Bialik (Landesarbeitsgemeinschaft Waldorf NRW; v.l.).

    Seit fast 19 Jahren gibt es im Kreis Warendorf eine Waldorfschule – und zwar in Everswinkel. Nicht zum ersten Mal war nun die SPD-Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass zu Besuch. Im Fokus stand dabei vor allem die Änderung der für die Waldorfschulen relevanten Ersatzschulverordnung

  • Siebtklässler der Waldorfschule mit beeindruckendem Auftritt

    Do., 11.04.2019

    Erfrischender Ausflug in die Balladen-Welt

    Es wurde rezitiert, gesungen, gerappt und musiziert: Was die Siebtklässler der Waldorfschule im Rahmen des Balladen-Abends auf die Bühne brachten, war beeindruckend und erfrischend.

    Zugegeben: „Balladen“, das klingt vielleicht altbacken und verstaubt und ruft bei manchen Menschen unangenehme Erinnerungen an die eigene Schulzeit wach. Jene Zeit, als diese endlos langen Gedichte gelernt und lustlos rezitiert werden mussten. Dass es auch anders, lebendiger und vielfältiger geht und diese Gedichte einige auch heute noch gültige Werte enthalten, zeigte die 7. Klasse der Freien Waldorfschule in einer öffentlichen Aufführung.

  • Künstlerischer Waldorf-Abschluss

    Do., 04.04.2019

    Die Vielfältigkeit der Zeit präsentiert

    Tanzstile aus den letzten Jahrzehnten präsentierten die Zwölftklässler.

    Es war ein vielschichtiges Thema, dem sich die Zwölftklässler der Waldorfschule in ihrem künstlerischen Abschluss widmeten. Das Motto war die „Zeit“.

  • Freie Waldorfschule Everswinkel stellt sich vor

    Di., 02.04.2019

    Schule in vielen bunten Facetten

    Die sechsten Klassen der Freien Waldorfschule führten am Samstag auf der Bühne ein Stück zum Thema „Schule gegen Rassismus“ auf.

    Zweimal im Jahr öffnet die Waldorfschule Everswinkel bei einem Aktionstag alle ihre Türen. Am vergangenen Samstag präsentierten Schüler und Lehrer das Konzept ihrer Schule auf beeindruckende Weise. Bei herrlichem Wetter schlenderten die zahlreichen Besucher über das weitläufige Gelände und nicht wenige staunten über die Vielfalt, die die Waldorfschule bietet.

  • Aktionstag in der Waldorfschule

    Mo., 01.04.2019

    Drei Bienenvölker im Schulgarten

    Dominik Cicorella (r.) erklärte, wie der Honig in die Wabe kommt.

    Die Bienen sind aus ihrer Winterruhe erwacht. Etwa 10 000 bis 25 000 von den kleinen Tierchen leben derzeit wieder in drei Bienenvölkern, die im Garten der Waldorfschule beheimatet sind.

  • Star-Musiker besucht die Waldorfschule

    Fr., 22.03.2019

    Flötentöne – mal lustig, mal genervt

    Gruppenfoto mit Stefan Temmingh (mit dabei Ilka Roßbach vom Theater Münster, Klassenlehrerin Anka Müller-Tiburtius sowie Integrationsbeauftragter Thomas Biene-Hornscheidt und Karl Grünewald von der Freien Waldorfschule).

    Hoher Besuch in der Freien Waldorfschule: Star-Flötist Stefan Temmingh besuchte im Rahmen des Projekts Rhapsody in School die fünfte Klasse. 32 erwartungsvolle Gesichter begutachteten den Flötisten Stefan Temmingh aus dem südafrikanischen Kapstadt genau, als er zu seiner Blockflöte griff und die ersten Töne spielte. Am Mittwoch hatte es sich Temmingh zur Aufgabe gemacht, den Kindern während einer Schulstunde die klassische Musik näher zu bringen.

  • Alte Philharmonie im Waldorf-Konzertsaal

    Mo., 18.03.2019

    Leere Quart provoziert Düsternis

    Ovationen erhielt die Alte Philharmonie für ihr Konzert im Konzertsaal der Waldorfschule.

    Die Alte Philharmonie Münster unter Thorsten Schmid-Kapfenburg bot im Konzertsaal der Freien Waldorfschule nun zwei kapitale Prominente des klassischen Repertoires, beide zugleich jeglichen populären Tonfalls unverdächtig.