Waldstück



Alles zum Schlagwort "Waldstück"


  • Verfrühter Saisonstart dank Regen und Wärme

    Sa., 19.08.2017

    Pfifferlinge, Steinpilze und Braunkappe sprießen schon

    Riesige Pilze sind bereits rund um Gronau zu finden. Doch Pilzsammler sollten sich auskennen. Viele Sorten sind nämlich giftig.

    Der warme Regen und die angenehmen Temperaturen haben zu einer wahren Pilzfülle in den Waldstücken auch rund um Gronau geführt. „Unglaublich und viel zu früh für die Jahreszeit“, so die Gronauer Pilzkennerin Helga Paßlick. „Eigentlich fängt die Pilzsuchfreude erst mit dem Fall des ersten Herbstlaubes an. Aber die jetzigen Temperaturen schaffen prächtige große Exemplare.“ Der begehrte Steinpilze – sehr groß – und wie aus dem Bilderbuch. Ebenso ist der Maronenröhrling (Braunkappe) zahlreich zu finden. Der Birkenpilz ist in seiner Fülle nur eine kleine willkommene „Randerscheinung“.

  • Kriminalität

    Mi., 05.07.2017

    Großvater soll Achtjährigen erschossen haben

    Vogtareuth (dpa) - Familiendrama in Oberbayern: Ein Großvater soll seinen acht Jahre alten Enkelsohn erschossen haben. Der 79-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt in einem nahe gelegenen Waldstück in Vogtareuth gefunden. Er kam in ein Krankenhaus und ist nach Angaben eines Polizeisprechers bis auf weiteres nicht vernehmungsfähig. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln gegen den Mann. Wann mit weiteren Erkenntnissen zu rechnen ist, ist noch völlig unklar.

  • Tag der offenen Tür im Draußenzeit-Tipicamp

    Mo., 26.06.2017

    Feuer machen im Sommerregen

    Feuer machen wie in der Steinzeit: Zwei junge Männer waren dafür zuständig und nutzten dafür die Reibung, die auf Holz Glut entfacht.

    Mit lauten „Kuckuck“-Rufen wurden am Sonntag die Besucher in der malerischen Kulisse des Draußenzeit-Tipicamps in einem kleinen Waldstück an der Hembergener Straße zum Sommerfest begrüßt. Sie wurden gleich zu Beginn an die Feuerstelle gelockt, an der das Begrüßungsfeuer entfacht wurde.

  • Kriminalität

    Di., 06.06.2017

    Jogger zu Fall gebracht, gewürgt und ausgeraubt

    Duisburg (dpa/lnw) - In einem Duisburger Waldstück sollen zwei Unbekannte einen Jogger zu Fall gebracht, gewürgt und ausgeraubt haben. Einer der Männer habe dem 30-Jährige am Montagabend ein Seil um den Hals gelegt und zugezogen, bis er das Bewusstsein verlor, teilte die Polizei am Dienstag mit. Als der Jogger wieder zu sich kam, seien die Männer und seine wertvolle Armbanduhr weg gewesen, berichten die Beamten. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugenhinweise.

  • Kriminalität

    Sa., 03.06.2017

    «Spiegel»: Täter soll nach BVB-Anschlag Beweismittel verbrannt haben

    Dortmund (dpa) - Nach dem Anschlag auf den Bus von Borussia Dortmund könnte der mutmaßliche Täter Beweismittel in einem Waldstück in der Nähe des Team-Hotels verbrannt haben. «Der Spiegel» schreibt, dass Ermittler eine 20 Quadratmeter große Brandstelle gefunden hätten. Darauf lagen Reste eines Fernglases, einer Taschenlampe sowie Batterien, Kabel und Arbeitschuhe. Die Beamten vermuten demnach, dass der 28-jährige Tatverdächtige diese Gegenstände bei dem Anschlag benutzt haben könnte und mit dem Feuer Fingerabdrücke und DNA-Spuren vernichten wollte.

  • Kriminalität

    Sa., 03.06.2017

    Täter soll nach BVB-Anschlag Beweismittel verbrannt haben

    Neuigkeiten zu den Ermittlungen nach Anschlag.

    Dortmund (dpa) - Nach dem Anschlag auf den Bus von Borussia Dortmund könnte der mutmaßliche Täter Beweismittel in einem Waldstück in der Nähe des Team-Hotels verbrannt haben. «Der Spiegel» schreibt in seiner neuen Ausgabe, dass Ermittler eine 20 Quadratmeter große Brandstelle gefunden hätten. Darauf lagen Reste eines Fernglases, einer Taschenlampe sowie Batterien, Kabel und Arbeitschuhe.

  • Landgericht Münster

    Di., 30.05.2017

    44-jähriger Dülmener: Ehefrau aus Eifersucht umgebracht?

    Landgericht Münster : 44-jähriger Dülmener: Ehefrau aus Eifersucht umgebracht?

    Erst meldete ein damals 38-jähriger Metallarbeiter seine Frau als vermisst, fünf Jahre später wurde ihre Leiche in einem Waldstück bei Hagen entdeckt. 

  • Unfälle

    Do., 11.05.2017

    Mountainbikefahrer stürzt in Wald: Schwer verletzt

    Ein Rettungswagen.

    Plettenberg (dpa/lnw) - Ein Mountainbikefahrer ist am Mittwoch in einem Waldstück in Plettenberg (Märkischer Kreis) verunglückt. Er stürzte und schlug so heftig auf, dass er sich dabei schwere Verletzungen zuzog, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Rettungshubschrauber flog den Radfahrer in eine Klinik. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst noch unklar.

  • Erstmals Waldwoche im Zauberland

    Mi., 10.05.2017

    Die Natur mit anderen Augen sehen

    Das Waldsofa war Treff- und Orientierungspunkt für die Zauberland-Kinder. In großer Runde erarbeiteten sie Waldregeln und erforschten die Natur.Mit dem Jagdhorn begrüßte Martin Sievers die kleinen Entdecker und die Waldtiere.Wie fühlt sich so ein Igel eigentlich an? Mit Hilfe des „Waldtierparcours“ erfuhren die Kinder es.

    Eine Woche lang erkundeten die Drei- bis Sechsjährigen der städtischen Kindertagesstätte „Zauberland“ jetzt ein Waldstück in Sassenberg.

  • Notfälle

    Di., 02.05.2017

    Frau stirbt im Wald - Spurensuche vor Ort abgeschlossen

    Offenburg (dpa) - Im Fall einer in einem Waldstück bei Offenburg in Baden-Württemberg gestorbenen Frau ist die Spurensuche vor Ort abgeschlossen. Kriminaltechniker und ein Gerichtsmediziner haben die Stelle untersucht, wie ein Polizeisprecher sagte. Hinweise zur Todesursache soll nun eine Obduktion bringen. Wann sie stattfindet, ist offen. Ein Wanderer hatte die Frau gestern schwer verletzt und bewusstlos gefunden. Wenige Minuten später starb sie. Ob sie Opfer eines Verbrechens wurde, ist noch unklar. «Die Frau hat geschrien, aber keine Hilferufe, sondern richtige Schreie», sagte der Sprecher.