Wallung



Alles zum Schlagwort "Wallung"


  • Vorstoß von Jörg Meuthen

    Do., 02.04.2020

    Gedankenspiel zur Parteispaltung bringt die AfD in Wallung

    AfD-Chef Jörg Meuthen denkt über eine Aufspaltung seiner Partei nach.

    Für seinen Vorschlag einer einvernehmlichen Trennung der unterschiedlichen Flügel der AfD erntet Parteichef Meuthen viel Kritik. Doch er erhält auch Zuspruch, wenn auch zumeist nicht öffentlich.

  • Wahlkreisvorschläge stoßen auf massives Unverständnis

    Fr., 20.09.2019

    Abgeordnete in Wallung

    Wahlkreisvorschläge stoßen auf massives Unverständnis: Abgeordnete in Wallung

    Wenn Innenminister Herbert Reul nicht schon so mächtig von der Opposition unter Feuer genommen würde, seine Parteifreunde in der CDU-Landtagsfraktion hätten ihn weniger geschont. 

  • Ulrike Böhmer bei der Kolpingsfamilie Ascheberg

    So., 18.11.2018

    Erna, der da oben und wir da unten

    Ulrike Böhmer alias Erna Schabiewsky nimmt kein Blatt vor den Mund. Am Freitag brachte sie mit ihren Erkenntnissen über Gott und die Welt das Publikum im Ascheberger Pfarrheim zum Lachen.

    Erna Schabiewsky ist in Wallung. Aber so richtig. Da muss sich die resolute Hutträgerin aus Dortmund-Eving erstmal Luft machen. „Kirche könnte so schön sein, wenn nur die Leute nicht wären!“

  • Kommentar

    Fr., 06.07.2018

    Asylstreit – Asylkonsens: Wochen der Wallungen

    Kommentar: Asylstreit – Asylkonsens: Wochen der Wallungen

    Wenn man Frieden minimal definiert als momentane Abwesenheit von Konflikten, dann dürfte der Zustand der Bundesregierung nach Wochen der Wallungen und Aufregungen damit ziemlich exakt beschrieben sein. Weil zum guten Schluss auch die SPD dem Asylpaket ihr Ja-Wort gegeben hat.

  • AfD im Bundestag

    Mi., 16.05.2018

    Merkel lässt sich nicht «jagen» - schon gar nicht von Weidel

    Bester Laune: Die beiden AfD-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel und Alexander Gauland im Bundestag.

    Damit das Publikum im Saal schon vor Beginn ordentlich in Wallung kommt, gibt es beim Fernsehen den Warm-Upper. Diese Rolle fällt bei der Generaldebatte im Bundestag Alice Weidel zu.

  • «Das stinkt doch zum Himmel»

    Mo., 12.03.2018

    Eine seltsame Affäre: #Selmayrgate bringt Brüssel in Wallung

    Der neue Generalsekretär der Kommission, Martin Selmayr, in Brüssel. Kritiker äußern den Verdacht, EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker habe seinem bisherigen Kabinettschef Selmayr den Posten zuschanzen wollen.

    Martin Selmayr gilt als einer der mächtigsten Eurokraten in Brüssel. Gründlich, fleißig, brillant. Und verhasst. Sein jüngster Coup lief irgendwie aus dem Ruder. Jetzt stellt auch das Europaparlament Fragen.

  • Versammlung der Rassegeflügelzüchter

    So., 05.03.2017

    „Das tut unserem Hobby nicht gut“

    Die Stallpflicht für Geflügel ist im Kreis Steinfurt auf unbestimmte Zeit angeordnet. Aufgehoben werden kann sie nur nach Weisung des Landwirtschaftsministeriums NRW.

    Hitzige Diskussionen während der Jahreshauptversammlung. Die Stallpflicht für Geflügel brachte die Rassegeflügelzüchter vom RGZV Steinfurt in Wallung. Tiergerecht, so der Tenor, sei das nicht.

  • Analyse

    Do., 03.11.2016

    Ein Stachel im Fleisch der Grünen: Winfried Kretschmann

    Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann findet Kanzlerin Merkel gut. Daraus macht er keinen Hehl. Die Grünen bringt er damit regelmäßig in Wallung. Alles Kalkül?

  • Kommentar: Führungskrise bei VW

    Mo., 13.04.2015

    Dicke Beule im Blech

    Was versetzt den VW-Granden Ferdinand Piëch so in Wallung, dass er Martin Winterkorn dauerhaft aus dem Verkehr ziehen will? Ausgerechnet in einer Zeit, in der IT-Riesen in die Auto-Branche drängen und Mobilität aus unterschiedlichsten Gründen neu definiert wird, schwächt und lähmt er mit einem öffentlichen Kampf um die Macht Deutschlands wertvollstes Unternehmen. Der VW-Konzern setzt gerade zum Überholmanöver an, um Weltmarktführer Toyota an der Spitze abzulösen.

  • WDR-Film brachte 1964 Gemüter in Wallung

    Sa., 25.01.2014

    „. . . Stadt, die im Dreck umkommt“

    Straßenszene in der Wallstraße. Für den Fotografen haben sich die Bewohner aus den Häusern bewegt, um auf dem Bilddokument verewigt zu werden.

    Die Fernsehbilder jener Zeit waren schwarz-weiß, die Köpfe der Gronauer Kommunalpolitiker dürften Anfang der 60er-Jahre nach der Ausstrahlung eines WDR-Filmes über die Gronauer Altstadt indes knallrot gewesen sein – vor Wut, vielleicht aber auch vor Scham.