Wanderausstellung



Alles zum Schlagwort "Wanderausstellung"


  • Wanderausstellung im Rahmen der Interkulturellen Wochen

    Mi., 23.09.2020

    Von wegen „abgestempelt“

    Bärbel Manfré vor ihrem Porträt.

    Vier Jahre sind keine allzu lange Zeit, will man meinen. Doch seit der Entstehung der Fotos, die aktuell im Rahmen der Interkulturellen Wochen als kleine Wanderausstellung durch die Stadt ziehen, ist viel passiert. „Abgestempelt“– so der Titel der Ausstellung, die am Montagabend im Rahmen der Interkulturellen Wochen im Haus der Begegnung eröffnet wurde.

  • Ausstellung „Irrweg Pestizide“ eröffnet

    Fr., 14.08.2020

    Grüne suchen Dialog mit der Landwirtschaft

    Waren bei der Eröffnung der Ausstellung „Irrweg Pestizide“ dabei: Norwich Rüße (Grünen-Landtagsabgeordneter) (links), Landratskandidatin Birgit Neyer und der parteilose Bürgermeisterkandidat Dr. Tobias Lehberg (vorne rechts).

    Die Wanderausstellung „Irrweg Pestizide“ der Toxikologin Dr. Anita Schwaier und der Künstlerin Sybilla Keitel soll zum Dialog anregen für eine Landwirtschaft in der Insekten und bäuerliche Betriebe überleben können.

  • Wanderausstellung klärt auf

    So., 02.02.2020

    „Kein Plastik in die Biotonne“

    Unter dem Motto „#wirfuerbio“ ist vom 3. bis zum 14. Februar eine Wanderausstellung im Foyer der Rathausnebenstelle Planen, Bauen und Umwelt an der Grünstiege 64 zu sehen.

    Plastik hat in der Biotonne nichts zu suchen – eigentlich sollte das selbstverständlich sein. Dennoch landen immer noch (zu) viele Plastiktüten, Folien, Kunststoffe und Kaffeekapseln im Biomüll und gelangen dann über die Biotonne in das Kompostwerk der Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland (EGW) in Gescher.

  • Wanderausstellung „Sehen und Gesehen werden“ in der Fridtjof-Nansen-Realschule

    Mi., 22.01.2020

    Nur Armleuchter fahren ohne Licht

    Ein funktionierende Fahrradbeleuchtung kann Leben retten.

    Die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW (AGFS) ist in diesem Winter in rund 30 Mitgliedskommunen mit ihrer Wanderausstellung „Sehen und Gesehen werden“ unterwegs. Am Freitag (24. Januar) macht sie Station in Gronau.

  • Fotoausstellung „Entkommen“

    Sa., 23.11.2019

    Vom Leid im Libanon

    Bis zum 9. Dezember ist die Fotoausstellung „Entkommen“ in den drei katholischen Kirchen zu sehen. Hausmeister Georg Maslowski, Küsterin Mechthild Fellenberg und Pastor Jörg Schlummer (v.li.) laden zum Betrachten der Motive ein, die von Armut, aber auch von Hoffnung zeugen.

    Erneut ist eine Wanderausstellung des Hilfswerks Misereor in der Pfarrgemeinde St. Regina zu sehen. Unter dem Titel „Entkommen“ widmen sich die 31 Fotografien dem Leid der syrischen Flüchtlinge im Libanon. Pastor Jörg Schlummer hat die Ausstellung aus einem bestimmten Grund nach Drensteinfurt geholt.

  • Wanderausstellung im LWL-Landeshaus

    So., 27.10.2019

    Weimar: Republik der Gegensätze

    Die Wanderausstellung „Weimar im Westen: Republik der Gegensätze“ präsentiert – wie hier im Düsseldorfer Landtag – in vier begehbaren Würfeln ein vielfältiges multimediales Angebot.

    Sie war die erste deutsche Republik, bot demokratische und freiheitliche Rechte wie nie zuvor – und ging doch nach nur eineinhalb Jahrzehnten unter. „Weimar“ steckte voller Gegensätze. Und das nicht nur in der fernen Hauptstadt Berlin, sondern auch in Westfalen – wie eine Wanderausstellung im LWL-Landeshaus in Münster ab Mittwoch (30. Oktober) zeigt.

  • Wanderausstellung zum Thema Flucht im Driland-Kolleg

    So., 22.09.2019

    Weil der Mensch ein Mensch ist

    Studenten am Driland-Kolleg, die anlässlich der Ausstellungseröffnung anschaulich von ihrem Schicksal berichteten (v. l.): Nadin und Hamrin Allahib und Saeed Mogdaderi

    „Schau mich an – Gesicht einer Flucht“ heißt eine aktuelle Ausstellung im Driland-Kolleg. Sie vereint die Schicksale von aktuell vertriebenen oder geflüchteten Menschen, die nach Deutschland gekommen sind mit jenen der einst 14 Millionen Deutschen, die infolge des Zweiten Weltkriegs heimatlos wurden. So entsteht ganz selbstverständlich etwas Vereinendes.

  • Sekundarschule

    Di., 17.09.2019

    Basis der Demokratie erleben

    Carina Gödecke, Vizepräsidentin des Landtags, trug sich in das Goldene Buch der Gemeinde Schöppingen ein, nachdem sie die Ausstellung Landtag NRW in der Sekundarschule eröffnet hatte.

    Den Landtag in den Alltag holen – das möchte die Sekundarschule Horstmar-Schöppingen in dieser und der kommenden Woche versuchen. Dazu hat sie Unterstützung vom NRW-Parlament in Form der Wanderausstellung zum Landtag bekommen, die jetzt eröffnet worden ist.

  • Sekundarschule

    Di., 17.09.2019

    Basis der Demokratie erleben

    Carina Gödecke, Vizepräsidentin des Landtags, trug sich in das Goldene Buch der Gemeinde Schöppingen ein, nachdem sie die Ausstellung Landtag NRW in der Sekundarschule eröffnet hatte.

    Den Landtag in den Alltag holen – das möchte die Sekundarschule Horstmar-Schöppingen in dieser und der kommenden Woche versuchen. Dazu hat sie Unterstützung vom NRW-Parlament in Form der Wanderausstellung zum Landtag bekommen, die jetzt eröffnet worden ist.

  • Wanderausstellung in der Volksbank

    Mo., 19.08.2019

    Erinnerung an die Macht der Gefühle

    Anlass der Ausstellung sind gleich mehrere runde Jahrestage im Jahr 2019, die in vielerlei Weise auch an die gemeinsame europäische Erinnerungskultur anknüpfen

    Am Dienstag (20. August) wird in den Räumen der Volksbank die Ausstellung „Die Macht der Gefühle. Deutschland 19|19“ eröffnet.