Warnbake



Alles zum Schlagwort "Warnbake"


  • Kriminalität

    Fr., 09.10.2020

    Unbekannte stehlen 20 Baustellenlampen

    Baustellenlampen werfen Licht in der Nacht.

    Preußisch Oldendorf (dpa/lnw) - Das war kein «kleiner Jungenstreich», wie die Polizei betont: Unbekannte haben 20 Baustellenlampen in Preußisch Oldendorf (Kreis Minden-Lübbecke) gestohlen. Die Geräte waren auf Warnbaken montiert, die an Baugruben an einer Straße standen, wie die Beamten am Freitag erklärten. Die Polizei suchte nach Zeugen des nächtlichen Diebstahls.

  • Zwischen Ostbevern und Kattenvenne

    Do., 18.06.2020

    Brücke wird vom Kreis saniert

    Die Bahnüberführung auf dem Lengericher Damm (K10) zwischen Ostbevern und Kattenvenne wird im kommenden Jahr vom Kreis Warendorf saniert.

    Warnbaken drosseln auf der Bahnüberführung zwischen Ostbevern und Kattenvenne den Verkehr. Wie ist es um die Sicherheit der Brücken entlang der Bahnlinie auf Ostbeverner Gebiet bestellt?

  • An der Bashake ist jetzt Einbahnstraße / Warnbaken an Sundermanns Knapp

    Sa., 25.04.2020

    Schilder sollen für Entlastung sorgen

    Die Zufahrt auf Sundermanns Knapp ist nur Anliegern gestattet. Die Straße wird allerdings von etlichen Autofahrern als Abkürzung genutzt. Jetzt sollen Warnbaken darauf hinweisen, dass unbeschränkter Zutritt nur Anliegern, Radfahrern und Fußgängern erlaubt ist.

    Wanderer sind willkommen, keine Frage. Wenn sie allerdings ihre Autos nach eigenem Gusto abstellen, kann das brenzlige Situationen herbeiführen. Die Stadt Lengerich hat jetzt reagiert und an einigen Stellen Schilder aufgestellt.

  • 65-Jähriger verletzt

    Mi., 11.03.2020

    Rad-Kollision mit Warnbake

    Gegen eine offenbar unbeleuchtete Warnbake fuhr ein 65-jähriger Zweiradfahrer aus Vorhelm am Mittwochabend auf der Münsterstraße in Tönnishäuschen.

    Ins St.-Franziskus-Hospital nach Ahlen musste am Mittwochabend ein 65-jähriger E-Bike-Fahrer transportiert werden. Er war auf der Münsterstraße mit einer wohl unbeleuchteten Warnbake einer nahen Baustelle zusammengestoßen und verletzte sich dabei.

  • Fall aus Wadersloh

    Fr., 08.11.2019

    Brücken-Attacke bei „Aktenzeichen XY“: Polizei setzt auf Hilfe der TV-Zuschauer

    Fall aus Wadersloh: Brücken-Attacke bei „Aktenzeichen XY“: Polizei setzt auf Hilfe der TV-Zuschauer

    Vor gut einem Jahr warfen Unbekannte einen 28 Kilo schweren Betonfuß einer Warnbake von einer Brücke über die B58 in Wadersloh. Nachdem die Ermittlungen der Polizei ins Leere liefen, sind jetzt die Zuschauer der Fernsehsendung Aktenzeichen XY . .. ungelöst“ gefragt.

  • Großbaustelle kündigt sich an

    Di., 27.08.2019

    Starke Beeinträchtigungen rund um den Kreisel

    Unübersehbare Vorboten: Die Großbaustelle am Kreisel von Tönnishäuschen wird starke Beeinträchtigungen auf den Verkehr haben. Auch die Strecke nach Vorhelm wird komplett erneuert.

    Einer der am stärksten befahrenen Kreisverkehre im Stadtgebiet wird in Kürze Ausgangspunkt einer Großbaustelle. Warnbaken und Schilder stehen bereits, ab Mitte September starten die ersten Arbeiten inklusive Umleitungen.

  • Unfall auf Parkplatz

    Di., 22.01.2019

    Frau fährt betrunken über Warnbake

    Unfall auf Parkplatz: Frau fährt betrunken über Warnbake

    Eine 55-jährige Coesfelderin überfuhr am Montagabend die Warnbake auf einer Verkehrsinsel. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau alkoholisiert.

  • Prozesse

    Fr., 05.10.2018

    Mann wirft Warnbake auf fahrendes Auto: Sieben Jahre Haft

    Eine modellhafte Nachbildung der Justitia.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Weil er eine Warnbake samt schwerem Fuß auf ein fahrendes Auto warf, ist ein 31-Jähriger in Düsseldorf zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht sprach den Mann am Freitag wegen versuchten Mordes und schweren gefährlichen Eingreifens in den Straßenverkehr schuldig. Als Mordmerkmal wurde in der Urteilsbegründung Heimtücke angegeben. Der Verurteilte habe mit der Tat Frust abbauen und größtmöglichen Schaden anrichten wollen.

  • Prozesse

    Mo., 10.09.2018

    Warnbake auf Auto geworfen: Prozess gegen 31-Jährigen

    Die modellhafte Nachbildung der Justitia steht auf dem Tisch eines Richters.

    Für die Staatsanwaltschaft ist es versuchter Mord: Mit dem Wurf einer Warnbake auf fahrende Autos soll ein Mann in Düsseldorf Angst und Schrecken verbreitet haben. Nun beginnt der Prozess.

  • Prozesse

    So., 09.09.2018

    Mordversuch mit Warnbake: Prozessauftakt in Düsseldorf

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

    Für die Staatsanwaltschaft ist es versuchter Mord: Mit dem Wurf einer Warnbake auf fahrende Autos soll ein Mann in Düsseldorf Angst und Schrecken verbreitet haben. Nun beginnt der Prozess.