Warnweste



Alles zum Schlagwort "Warnweste"


  • Auf dem Kutschbock

    So., 19.08.2018

    Münster-Warnweste sorgt auch in den Karpaten für Sicherheit

    Auf dem Kutschbock: Münster-Warnweste sorgt auch in den Karpaten für Sicherheit

    Sicherheit ist auch auf einem Kutschbock wichtig: Der Kutscher in den Karpaten fühlte sich mit seiner Warnweste mit der Aufschrift „Sicher durch Münster“ offensichtlich darum auch sehr wohl. Auf seiner Reise durch die Karpaten begegnete der Bekannte einer Polizistin aus Münster dem Verkehrsteilnehmer. Wie dieser jedoch an die Weste gekommen ist, blieb im Verborgenen. 

  • Tiere

    So., 03.12.2017

    Hirsch mit Warnweste versetzt Frau Huftritte

    Sülzhayn (dpa) - Ein mit einer Warnweste ausstaffierter Hirsch ist durch einen kleinen Ort in Thüringen gelaufen und hat eine Frau mit Huftritten angegriffen. Sie wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Warum das Tier, das laut Polizei in einem Wildgehege in Sülzhayn gehalten wird, eine solche Weste trug, war unklar. Die Frau war mit ihren Kindern im Ort spazieren, als der Hirsch auftauchte und auf die Gruppe zulief. Als die Mutter sich schützend vor ihre Kinder stellte, wurde sie von den Hufen des auf den Hinterbeinen aufgerichteten Tieres im Rücken getroffen.

  • Aktion Saubere Landschaft

    So., 12.03.2017

    Viel Handarbeit für fleißige Helfer

    Das Müllaufkommen ging in diesem Jahr zurück. Was nötig blieb, war fleißige Handarbeit, um den Kleinkram an Abfall aufzusammeln.

    In Herbern legten sich Bürger und Vereine beim Müllsammeln ins Zeug. Die Feuerwehr sicherte Wege ab und griff selbst zu den Zangen.

  • Baumkundler untersuchen die gefährliche Nähe von Wurzeln und Gasleitungen

    Mi., 09.11.2016

    Mit Laptop auf Gefahrensuche

    Warnweste und Laptop gehören zur Ausrüstung von Alexander Emming. Er sammelt Daten für ein Baumkataster, das die Gefährdung von Gasleitungen dokumentiert.

    Der bärtige junge Mann mit Warnweste und Laptop huscht im Roxeler Ortskern von Baum zu Baum. Was macht der da?

  • Zu Fuß zur Schule

    Fr., 07.10.2016

    Mit Warnweste und Leuchtkragen

    Die Johannes-Grundschule nahm an der Aktion „Zu Fuß zur Schule“ teil.

    Mit Unterstützung des Fördervereins und zahlreicher Eltern wurde an der Johannes-Grundschule das Projekt „Zu Fuß zur Schule“ umgesetzt.

  • Polizisten an der Bernhard-Overberg-Schule Epe im Einsatz

    Mo., 02.11.2015

    Licht, Helm und Warnweste wichtig

    Die Polizei nahm sich mit Beginn der dunklen Tage die Zeit, alle Fahrräder der Schüler der Bernhard-Overberg-Schule auf Verkehrssicherheit zu überprüfen.

  • Ortskern Mecklenbeck

    Mi., 29.04.2015

    Es wird nachgezählt

    Die neu gestaltete Kreuzung des Dingbängerwegs mit der Mecklenbecker Straße (Foto) sowie die hinzu gekommene Verbindung zur Weseler Straße über die Fritz-Stricker-Straße wirken sich auf die Verteilung der Verkehrsströme aus. Eine Zählung soll unter anderem darüber Auskunft geben.

    Die neuen Verkehrsströme durchs Mecklenbecker Zentrum sollen im Mai gezählt werden.

  • Ein Blick in das Amazon-Versandzentrum in Werne

    Sa., 06.12.2014

    Die Versand-Maschine

    Versandhalle in Werne: Der Computer lenkt, die Artikel werden von Mitarbeitern eingesammelt. 2013 haben die Deutschen am Spitzentag 4,6 Millionen Artikel bei Amazon bestellt.

    Die Schicht beginnt bei Amazon in großer Runde. „Denkt an die Fahrgemeinschaften“, sagt der Teamleiter. Dann gibt es Tipps für die kommenden acht Stunden in orangefarbener Warnweste zwischen Kisten, Rollwagen, Gabelstaplern und Fließbändern.

  • Verkehr

    Fr., 30.05.2014

    Ohne Warnweste drohen Autofahrern bald 15 Euro Geldbuße

    Berlin (dpa) - Autofahrern in Deutschland drohen 15 Euro Geldbuße, wenn sie ab 1. Juli keine Warnweste dabei haben. Auf diese Regelsumme verständigten sich die Länder, wie das Bundesverkehrsministerium mitteilte. Damit wurde ein Bericht der «Saarbrücker Zeitung» bestätigt.

  • Verkehr

    Fr., 30.05.2014

    Bericht: Bei fehlender Warnweste werden künftig 15 Euro fällig

    Saarbrücken (dpa) - Autofahrer in Deutschland müssen ab 1. Juli mit einer Geldbuße von 15 Euro rechnen, wenn sie in ihrem Fahrzeug keine Warnweste dabei haben. Wie die «Saarbrücker Zeitung» berichtet, hat das Bundesverkehrministerium die Höhe der Strafzahlung jetzt in einer neuen Vorschrift festgelegt. Danach muss in Pkw, Lkw, Zugmaschinen und Bussen künftig eine Warnweste mitgeführt werden, Motorradfahrer bleiben ausgenommen. Autofahrer sollen die Warnweste im Falle einer Panne oder eines Unfalls anziehen, eine Tragepflicht sieht die neue Vorschrift dem Bericht zufolge aber nicht vor.