Wartenhorst



Alles zum Schlagwort "Wartenhorst"


  • Reiten: Westfälische Vielseitigkeits-Meisterschaft

    Mo., 21.08.2017

    Theresa Schulze Wartenhorst ist die Nummer zwei in Westfalen

    Im Gelände wurden Theresa Schulze Wartenhorst und Pascal S.W., hier beim Turnier in Telgte-Lauheide, voll gefordert.

    In der Dressur blieb Theresa Schulze Wartenhorst unter ihren Möglichkeiten, trotzdem landete sie bei der offenen Westfälischen Meisterschaft der Pony-Vielseitigkeit auf dem dritten Platz. Die 16-Jährige vom RFV Gustav Rau Westbevern ist in Westfalen sogar die Nummer zwei.

  • Enninghorst geht – Schulze Wartenhorst kommt

    So., 26.03.2017

    DRK-Ortsverein mit neuer Führung

    Den DRK-Vorstand bilden (v.l.):  Martin Riemann, Uwe Passenheim, Julia Riemann, Bernd Peveling, Boris Pomberg, Tobias Nüßing, Bernhard Enninghorst, Holger Hoppe, Annette Höving, Stephanie Kraß. Ebenfalls auf dem Bild: DRK-Kreispräsident Dr. Frank Röschinger (r.). Es fehlt Julian Schulze Wartenhorst, der neue Vorsitzende des Vereins.

    Julian Schulze Wartenhorst ist neuer Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Freckenhorst. Er löst Bernhard Enninghorst ab, der in der Mitgliederversammlung am Freitagabend im DRK-Haus nach acht Jahren im Amt seinen vorzeitigen Rücktritt erklärt hatte. Gründe für diesen Schritt wurden nicht genannt. „Die zurückliegende Amtszeit erfüllt mich mit großer Freude und tollen Erlebnissen“, sagte Bernhard Enninghorst.

  • Bernhard Everword Schulze Wartenhorst ist gestorben

    Di., 21.03.2017

    Nikolauswesen mit Leib und Seele verkörpert

    Im Alter von 59 Jahren ist Bernhard Everword Schulze Wartenhorst am Samstag gestorben.

    Im Alter von 59 Jahren ist am Samstagabend plötzlich und unerwartet Bernhard Everword Schulze Wartenhorst, langjähriger Primas des Nikolaus-Collegium der Stiftsstadt Freckenhorst, gestorben. 1987 war er dem Collegium beigetreten, 2003 wurde er zu dessen Erzbischof ernannt. Bereits ein Jahr später hatte er die Leitung des Collegiums inne, die er im Sommer vergangenen Jahres auf eigenen Wunsch in jüngere Hände legte. 

  • Bundesdeschampionat Vielseitigkeit

    Di., 09.08.2016

    Zweimal Silber für Theresa Schulze Wartenhorst

    Platz zwei bei den Ponys holte sich Theresa Schulze Wartenhorst auf Pascal S.W. im Einzel und mit dem Team.

    Während in Rio die Großen im Vielseitigkeitssport noch mit ihrer Dressur zugange waren, hat der Reiternachwuchs das komplette Programm bereits absolviert. Beim Bundesnachwuchschampionat in Warendorf sicherten sich die Ponymannschaft aus Weser-Ems sowie das U15-Junioren-Team vom Landesverband Hannover die uvex-Trophy 2016.

  • Nikolaus-Collegium

    So., 05.06.2016

    Poppenborg ist jüngster Primas aller Zeiten

    Der Geheime Rat August Weiser, der Primas a. D. Bernhard Schulze Wartenhorst, sein Nachfolger Richard Poppenberg und Dekan Thomas Pues.

    Die Nikolause, der Geheime Rat (August Weiser), der Geistliche Rat (Pfarrdechant Manfred Krampe) und der Vertreter der Ruprechte („Obermuff“ Rainer Poppenborg) trafen sich im Stiftshof Dühlmann – alle in „Dienstkleidung“. Beim derzeit heißen Klima eine anstrengende Angelegenheit. Seit 69 Jahren gibt es jetzt das Nikolaus-Collegium in Freckenhorst. Doch erst vier Mal fand ein Konklave zur Wahl des Primas‘ statt. Richard Poppenburg ist nach Friedel Rose, Hermann Klümper, Paul Klümper und Bernhard Schulze Wartenhorst der fünfte Primas des Nikolaus-Collegiums. Mit 33 Jahren ist er der jüngste Vorsitzende aller Zeiten.

  • Konklave des Nikolaus-Collegiums

    Fr., 03.06.2016

    Warten auf den weißen Rauch

    Bernhard Schulze Wartenhorst bei seinem ersten Nikolausabend vor zwölf Jahren 2004.

    Zwölf Jahre stand Schulze Wartenhorst an der Spitze des Nikolaus-Collegiums. Zwölf bewegte Jahre, wie das Collegium in einer Pressemitteilung betont: die Feier des 60-jährigen Jubiläums 2007, eine Romreise im gleichen Jahr, die Gründung der Nikolaus-Stiftung und die neueren Umstrukturierungen im Collegium und eingetragenem Verein im letzten Jahr sind nur einige Highlights aus dieser Zeit. Wenn am heutigen Freitag die Mitglieder des Nikolaus-Collegiums zusammenkommen, haben sie eine bisher nur selten vorgekommene Aufgabe vor sich: sie müssen einen neuen Primas wählen.

  • Nikolaus Collegium

    Do., 28.04.2016

    Rückzug nach zwölf Jahren

    Primas Emeritus: Bernhard Schulze Wartenhorst.

    Zwölf Jahre lang hat Bernhard Everwordt Schulze Wartenhorst als Primas dem Nikolaus-Collegium vorgestanden. Im Sommer soll für ihn Schluss sein. Das hat er jetzt gegenüber dem Konsistorium erklärt und die Versammlung der Kardinäle darum gebeten, ihn aus Amt und Aufgabe des Primas des Nikolaus-Collegium zu entlassen.

  • Nikolaus-Collegium

    Di., 11.11.2014

    Der Nikolaus ist ein Netzwerker

    Dr. Dominik Meiering (3. v. l.) war zu Gast im Kreise der Freckenhorster Nikolause. Primas Bernhard Schulze Wartenhorst (stehend) begrüßte ihn.

    „Sie glauben nicht, wie viele Kardinäle im Raum sitzen, damit kommt das Erzbistum Köln nicht aus“, scherzte Primas Bernhard Schulze Wartenhorst, als er dem hohen Besuch aus Köln am Montagabend im Bürgerhaus das Nikolaus-Collegium vorstellte. Pfarrer Dr. Dominik Meiering, Präses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDJK) und Geistlicher Leiter der Nikolausaktion, die der BDJK vor einigen Jahren in Köln ins Leben gerufen hat, war in der Fortbildungsveranstaltung der Nikolause zu Gast.

  • Nikolaus-Collegium

    Mo., 09.09.2013

    Nikolaus plant bereits im Sommer

    Bald ist Nikolausabend: Mitglieder des Freckenhorster Nikolaus-Collegiums trafen sich bereits zum Sommerkonzil, damit der Heilige Mann am Nikolausabend würdevoll in der Kutsche durch die Straßen der Stiftsstadt fahren kann.

    Der Nikolaus plant seinen großen Auftritt bereits im Sommer: Neben der Mitgliederversammlung und der Wintersynode treffen sich die Aktiven des Nikolaus-Collegium im November zum Binden der Ruprecht-Ruten, der Nikolaus-Weiterbildung mit Erfahrungsaustausch und zum Grünholen und Schmücken der Kutsche, damit der Heilige Mann am Nikolausabend (5. Dezember) würdevoll durch die Straßen der Stiftsstadt fahren kann.

  • Collegium tagt

    Mi., 04.09.2013

    Sommerkonzil der Nikolause

    Wenn die Ferien zu Ende gehen, ist es Zeit, sich allmählich auf den Nikolaustag vorzubereiten. So jedenfalls ist es beim Nikolaus-Collegium der Stifts-Stadt Freckenhorst. Daher lädt Primas Bernhard Schulze Wartenhorst alle aktiven sowie auch passiven Nikolause und Ruprechte zum Sommerkonzil ein, das am Freitag (6. September) um 19 Uhr im Pfarrheim stattfindet.