Waschbär



Alles zum Schlagwort "Waschbär"


  • 202.000 Exemplare

    So., 15.11.2020

    Jagdverband: So viele Waschbären erlegt wie noch nie

    Ein Waschbär klettert über ein Dach in Berlin.

    Berlin (dpa) - Jäger haben nach Angaben des Deutschen Jagdverbands in der vergangenen Saison so viele Waschbären erlegt wie noch nie.

  • Einwanderer auf Pfoten

    So., 01.11.2020

    Jäger beobachten Ausbreitung von Waschbär und Co.

    Von einem Gartenbaum aus inspiziert ein junger Waschbär in Brandenburg seine Umgebung.

    Tierische Einwanderer wie Marderhund, Mink und Waschbär werden von Jägern in Deutschland immer häufiger gesichtet. Sie würden gern mehr von ihnen schießen, doch Naturschützer sehen wenig Gefahr für die Ökosysteme bundesweit.

  • Rollende Waldschule im Haus Chiara

    Di., 13.10.2020

    Auf Tuchfühlung mit Waschbär und Iltis

    Die Hegeringsmitglieder Dieter Lüke (stehend v.l.), Christiane Drieling und Hermann Deitmer besuchten das Haus Chiara. Im Eingangsbereich haben sie ausgestopfte Tiere platziert.

    Anfassen ausdrücklich erlaubt: Zu ihrem Besuch im Haus Chiara haben die Hegeringsmitglieder Dieter Lüke, Hermann Deitmer und Christiane Drieling ausgestopfte Tiere mitgebracht. Die Gäste der Tagespflege hatten dadurch die Gelegenheit, auf Tuchfühlung mit Waschbär, Rehbock, Marder oder Iltis zu gehen.

  • Buntes

    Di., 19.05.2020

    Vermeintlicher Einbrecher entpuppt sich als Waschbär

    Gevelsberg (dpa/lnw) - Er trägt von Haus aus eine Maske und hat fette Beute gemacht: Einen ganz besonders flauschigen Dieb hat die Polizei in Gevelsberg ertappt - einen Waschbären. Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Stadt im Ennepe-Ruhr-Kreis hatten die Polizei verständigt, weil sie auf ihrer Dachterrasse verdächtige Geräusche hörten, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag über den Einsatz von Sonntag berichtete. Sie hätten befürchtet, dass sich dort ein Einbrecher oder anderer ungebetener Gast aufhalte. Die Polizei rückte an und enttarnte den raschelnden und klappernden Besucher als harmlosen Waschbären. Er hatte sich einen Meisenknödel geschnappt, den er hinter einer Kiste sitzend verspeiste. «Einen solchen Dieb nehmen wir nicht Gewahrsam. Der darf das», sagte die Polizeisprecherin. Stattdessen habe das Tier schnell die Flucht ergriffen.

  • Tipps für Tierfreunde

    Fr., 06.03.2020

    Frettchen mindestens im Doppelpack halten

    Frettchen sind quirlige Gesellen, die nicht gern allein leben.

    Sie haben ein bisschen was vom Waschbär, aber auch etwas vom Marder - doch Frettchen machen nicht das Auto unsicher, sondern wuseln hauptsächlich durch die Wohnung. Besitzer sollten geduldig sein.

  • «Die Verwandelten»

    Do., 13.02.2020

    Brussig wechselt im Waschbär-Roman zu oft die Spur

    Thomas Brussigs «Die Verwandelten».

    Thomas Brussig lässt zwei Jugendliche aus Mecklenburg in einer Autowaschanlage zu Waschbären werden und erzählt von der Vermarktung der sensationellen Verwandlung. Der Roman hat seine komischen Seiten.

  • Feuerwehr erntet Shitstorm

    Mo., 09.12.2019

    Vermutlich betrunkener Weihnachtsmarkt-Waschbär erschossen

    Auch er hat Durst: Ein junger Waschbär erkundet im brandenburgischen Sieversorf einen Garten.

    Ein womöglich betrunkener Waschbär hat auf dem Weihnachtsmarkt in Erfurt viele Menschen amüsiert. Für das Tier endete der Ausflug indes tödlich, wie sich später herausstellte. Nun wird über den richtigen Umgang mit den niedlichen Tieren diskutiert.

  • Tiere

    So., 08.12.2019

    Weinseliger Waschbär torkelt über Erfurter Weihnachtsmarkt

    Erfurt (dpa) - Hat er am Glühwein genippt? Ein wohl betrunkener Waschbär ist über den Erfurter Weihnachtsmarkt getorkelt. Das kleine Tier mit dem buschigen Schwanz sei «offensichtlich alkoholisiert» gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei. Feuerwehrleute brachten den Waschbären nach dem Vorfall schließlich ins Tierheim. Ein ähnlicher Fall sorgte bereits im Sommer 2018 für Schlagzeilen: Damals lasen Polizisten zwei beschwipste Igel in der Nähe des Doms auf. Die Tiere hatten wohl an einer weggeworfenen Flasche Eierlikör geleckt.

  • Grauem Wildtier fehlen natürliche Feinde

    Sa., 05.10.2019

    Der Waschbär ist angekommen

    Waschbären sind kürzlich auch in Wolbecks Tiergarten gesichtet worden. Da ihm die natürlichen Feinde fehlen, darf das graue Wildtier in den Wäldern bejagt werden.

    Er ist putzig anzusehen, kann aber auch lästig werden. Die Rede ist vom Waschbären, der sich mehr und mehr in Deutschland ausbreitet. Auch im Südosten von Münster wurde das Wildtier mit dem grauen Fell und dem geringelten Schwanz nun beobachtet.

  • Lustiges Video

    So., 25.08.2019

    Fünf Waschbären sorgen für Furore

    Ein Waschbär sieht sich um.

    Sie sehen putzig aus, aber sie können auch ganz schön nervig sein. Zwei Mädchen haben fünf Waschenbären gefilmt, die aus einem Trickfilm stammen könnten.