Wasserlauf



Alles zum Schlagwort "Wasserlauf"


  • Altherrenclub informiert sich über Unterhaltungsverband Goldbach

    Mi., 08.05.2019

    Zuständig für 80 Kilometer Wasserläufe

    Beim monatlichen Treffen des Leedener Altherren-Clubs gab es nach Geburtstagsständchen und dem traditionellen Weggeessen eine Andacht mit Pfarrerin Ulrike Wortmann-Rotthoff. Danach stellte Wilfried Brönstrup Hermann Pötter aus Leeden vor, den Referenten des Nachmittags. Er ist Verbandsvorsteher des Unterhaltungsverbandes Goldbach. Auf humorvolle Art berichtete er über Wasser im Allgemeinen und die Aufgaben des Unterhaltungsverbandes.

  • Fließgewässerkontrolle des Kreises

    Fr., 26.10.2018

    Niederschlag fehlt überall

    Der Wüstegraben ist stark begradigt. Nur wenige Lebewesen tummeln sich darin und auch die Wasserqualität ist nicht gut.

    Der heiße Sommer ohne nennenswerten Niederschlag hat auch den Fließgewässern in Ochtrup stark zugesetzt. Sämtliche Bäche und Wasserläufe – mit Ausnahme der Vechte – waren trocken gefallen. Das berichtet Werner Wenker vom Kreis Steinfurt.

  • Straßen- und Flurkunde: Plittenfahrtstraße 

    Fr., 08.12.2017

    Eine Furt mit Beulen

    Die Plittenfahrtstraße überquert unter anderem die Düsterdieker Aa. Solche Gewässerquerungen nannte man früher Furt.

    Wer sich in Westerkappelns Außenbereich in der Düsterdieker Niederung bewegt, stellt fest, dass die Wiesen hier ziemlich nass sind. Sie werden von drei Wasserläufen entwässert: Düsterdieker Aa, Westerbecker Graben und Poschengraben. Eine alte Verbindung quert alle drei Wasserläufe: die Plittenfahrtstraße.

  • Laternen am Hellbach

    Di., 06.12.2016

    Licht flutet den Bach

    Die Bauarbeiter am Hellbach haben Glück. Noch ist der Boden nicht allzu fest gefroren. Die 80-Zentimeter-Löcher für die Masten bekommen sie mühelos gebuddelt. Allerdings sind die Stromkabel etwas steif gefroren – genau wie ihre Finger.

    Das bringt Licht ins Dunkel. 15 neue Laternen werden derzeit entlang des Hellbachs am Pättkes aufgestellt. Für mehr Durchblick und Sicherheit.

  • Gewässerschau 2016

    Do., 03.11.2016

    Wasser fließt ohne Hindernisse ab

    Werner Rohde und Theo Moddick (re.) haben festgestellt, dass die Firma von Norbert Gunnemann (Mi.) ordentlich gearbeitet hat.

    Bei ihrer Gewässerschau haben Wasser- und Bodenverband und Untere Wasserbehörde festgestellt, dass das Wasser durch die Vorfluter ordnungsgemäß abfließen kann.

  • Leichtathletik: Wasserlauf in Hausdülmen

    Di., 16.08.2016

    Gold, Silber und Bronze für Läufer von Arminia Appelhülsen

    Viele persönliche Bestmarken stellten die Läuferinnen und Läufer aus Appelhülsen beim Wasserlauf in Hausdülmen auf.

    Beim Wasserlauf in Hausdülmen bewiesen die Läuferinnen und Läufer von Arminia Appelhülsen einmal mehr, dass ihre Formkurve ansteigend ist. Viele von ihnen stellten neue persönliche Bestzeiten auf.

  • Gronau

    Di., 03.05.2016

    Für nasse Fußgänger verboten

    Gronau : Für nasse Fußgänger verboten

    Was soll denn das Schild im Wasser? Verbot für Fußgänger? Als ob irgend jemand freiwillig in den künstlichen Wasserlauf im Tierpark springen würde. Von Enten, Gänsen und anderen Wassertieren mal abgesehen. Aber darüber werden diejenigen, die das Schild abmontiert und dort untergetaucht haben, sich wohl keine Gedanken gemacht haben.

  • Umleitung

    Fr., 23.10.2015

    Schutz gegen Dauerregen

    Verwaltungsmitarbeiter Ferdinand Keuchel (vorne)  erläuterte den Mitgliedern des Betriebsausschusses vor Ort die Pläne der Stadt.

    Die Stadt Horstmar plant, den Wasserlauf 1195 in Höhe der Bergstraße in Leer in den Wasserlauf 1196 umzuleiten. Damit würde das Oberflächenwasser des Schöppinger Berges nicht mehr durch den Ort, sondern über den Graben entlang Wenningsstiege geführt. Im Bebauungsplan Grollenburg wurde bereits ein Hochwasserrückhalteraum planerisch festgesetzt, das auf einem städtischen Grundstück im Kreuzungsbereich Bergstraße/Wennings Stiege errichtet werden soll, um bei Starkregen Wassermengen zurückhalten zu können.

  • Arminia Appelhülsen: „Laufend Fit“

    Mo., 17.08.2015

    Thieme und Helms auf dem Treppchen

    Die größte Laufgruppe beim 2. Dülmener Wasserlauf kam aus Appelhülsen. Beim schlecht besuchten Wasserlauf trat „Laufend Fit“ mit 13 Läufern von insgesamt nur 92 Teilnehmern bei den 5- und 10 km-Läufen an und konnte daher auch überraschend viele gute Platzierungen erreichen.

  • Neugestaltung der Emsaue

    Di., 07.04.2015

    Neuer Wasserlauf schafft Probleme

    Der Ems im Bereich der Emsinsel einen neuen Verlauf zu geben, halten viele Bürger für eine Idee des Arbeitskreises Emsinsel. Tatsächlich erschien dieser Gedanke jedoch erstmals im so genannten Denkmodell der Stadtverwaltung.