Wasserverbrauch



Alles zum Schlagwort "Wasserverbrauch"


  • Giga-Factory in Brandenburg

    Mi., 23.09.2020

    Wasserverband billigt Erschließungsantrag für Tesla

    Wird bald mit Wasser versorgt werden können: Die Baustelle der Giga-Factory von Tesla in Brandenburg.

    Der immense Wasserverbrauch der neuen Tesla-Fabrik stand zuletzt immer wieder in der Kritik. Doch nun hat der Wasserverband eine Genehmigung erteilt.

  • Höherer Wasserverbrauch zeigt in Gronau keine nachhaltigen Auswirkungen

    Mo., 24.08.2020

    Reserve sorgt für Sicherheit

    In der Zentrale des Gronauer Wasserwerks dient die alte Schalttafel im Hintergrund heute vorrangig der Darstellung des Arbeitsprozesses. Patrick Porsch (v.l.), Herbert Daldrup und Andre Jäger freuen sich über die stabile Versorgungssituation vor Ort. In großen Filtern (Foto rechts) werden dem Wasser noch Eisen und Mangan entzogen.

    Der Regen der vergangenen Tagen war für die Natur eine Erholung. Aber bringen sie auf den Trinkwasserbrunnen der Stadtwerke Entspannung? Die Verantwortlichen sehen die Situation ganz entspannt.

  • Wasserverbrauch schnellt nach oben

    Mo., 10.08.2020

    WTL-Appell: kein Rasensprengen, keine Pools füllen

    Ein Rasensprenger in Aktion.

    Der Wasserverbrauch schnellt in die Höhe, der Wasserversorgungsverband Tecklenburger Land appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, aufs Rasensprengen und das Befüllen von Schwimmbecken zu verzichten.

  • Ordnungsbehördliche Verordnung wäre letztes Mittel

    Fr., 29.05.2020

    Wasserverbrauch steigt bedenklich

    Ein Feld wird bewässert. Der Frühling war in vielen Regionen regenarm und so sind die Landwirte gezwungen, manche Felder maschinell zu bewässern.

    Langanhaltende Trockenheit und Hitzeperioden und obendrein noch Corona: Klimawandel und Pandemie stellen die Stadtwerke Warendorf in diesem Jahr vor besondere Herausforderungen.

  • Stadtwerke registrieren höheren Wasserverbrauch und sehen sich für die Krise gut gerüstet

    Do., 26.03.2020

    „Wir lassen niemanden hängen“

    Die Pumpen im Wasserwerk Ahlintel müssen geringfügig mehr arbeiten. Eine Folge der vielen Homeoffices, ist Stadtwerke-Chef Rolf Echelmeyer überzeugt.

    Dass viele Steinfurter seit Tagen in den eigenen vier Wänden ihrem Broterwerb nachgehen und nicht nach Münster oder Rheine pendeln, macht sich mittlerweile im Wasserwerk Ahlintel bemerkbar. Die Pumpen müssen mehr als üblich von dem kostbaren Nass ans Tageslicht befördern. „Der Verbrauch ist in Steinfurt nicht signifikant höher, aber er ist gestiegen“, stellt Stadtwerke-Geschäftsführer Rolf Echelmeyer fest, ohne konkrete Zahlen nennen zu können. „Am häufigeren Händewaschen kann es nicht liegen“, ist er überzeugt. „Wenn die Bürger am Tag aber zum Beispiel fünfmal die Toilettenspülung betätigen, während sie das sonst dreimal auf ihrer Arbeitsstelle machen, dann merken wir das“, so der Stadtwerke-Chef.

  • Stadtwerke sehen sich gut gewappnet

    Sa., 21.03.2020

    Nicht mehr Wasser verbraucht

    In anderen Städten und Gemeinden ist der Wasserverbrauch mit der Corona-Krise spürbar gestiegen. Nicht so in Warendorf.

    Anders als in anderen Städten und Gemeinden ist der Wasserverbrauch derzeit nicht gestiegen, versichert Alice Kaufmann von den Warendorfer Stadtwerken.

  • Umwelt

    Mi., 11.12.2019

    Wasserverbrauch in NRW sinkt: Aber auch weniger Grundwasser

    Ein laufender Wasserhahn.

    An Wasser herrscht in NRW kein Mangel - noch nicht. Eine Große Anfrage der Grünen zur Wassernutzung bringt dennoch beunruhigende Ergebnisse. Drohen in NRW Probleme mit der Ressource Wasser?

  • Umwelt

    Mi., 11.12.2019

    Wasserverbrauch in NRW gesunken: Nitrat-Belastung hoch

    Leitungswasser läuft in ein Glas.

    Nitrat, Pflanzenschutzmittel und Medikamentenrückstände - Gewässer in NRW sind zahlreichen Belastungen ausgesetzt. Die Grünen haben eine Große Anfrage zur Wassernutzung im bevölkerungsreichsten Bundesland gestellt. Es gibt einige überraschende Ergebnisse.

  • Wasserverbrauch im Tecklenburger Land ist gestiegen

    Do., 15.08.2019

    Abends drehen alle den Hahn auf

    Johann Knipper, Geschäftsführer des WTL, sieht noch keinen Grund zur Sorge angesichts der Trockenheit. Langfristig aber wird sich der WTL Gedanken über die Leitungen machen, denn es werden Spitzenverbräuche erzielt, bei denen das Netz schwächelt.

    Die Menschen im Tecklenburger Land verbrauchen mehr Wasser, vor allem in den Abendstunden. Gleichzeitig hat es in den vergangenen Monaten kaum geregnet. Johann Knipper, Geschäftsführer des Wasserversorgungsverbands Tecklenburger Land (WTL), erklärt, wie es um das kühle Nass bestellt ist.

  • Wasserverbrauch extrem gestiegen

    So., 28.07.2019

    Allzeit-Rekordwert im Wasserwerk

    Gerade in den aktuell sehr heißen Tagen sollte man umsichtig Wasser verbrauchen. Blumengießen in der Mittagshitze ist schlicht uneffektiv.

    Die große Hitze der vergangenen Tage mit Rekordtemperaturen hat auch dem Grevener Wasserwerk einen neuen Rekord beschert: 9103 Kubikmeter Trinkwasser haben die Grevener am Mittwoch, 24. Juli, verbraucht – so viel wie noch nie in der Geschichte des Grevener Wasserwerks.