Wechselabsicht



Alles zum Schlagwort "Wechselabsicht"


  • Bundesliga

    Do., 02.04.2020

    Keine Wechselabsichten bei Leipzigs Stürmer Poulsen

    Yussuf Poulsens Vertrag bei RB Leipzig läuft noch bis zum 30. Juni 2022.

    Leipzig (dpa) - Stürmer Yussuf Poulsen von RB Leipzig hat verwundert auf Meldungen über seine angeblichen Wechselabsichten reagiert. «Ich dachte gestern an einen Aprilscherz, als ich das gelesen habe - da ist nichts dran», sagte der dänische Nationalspieler der Deutschen Presse-Agentur.

  • Bundesliga

    Fr., 26.07.2019

    Leipzigs Klostermann hegt keine Wechselabsichten

    Lukas Klostermann ist in Leipzig sehr glücklich.

    Leipzig (dpa) - Fußball-Nationalspieler Lukas Klostermann von RB Leipzig hat kein Interesse an einem baldigen Wechsel zu einem europäischen Top-Club.

  • Eintracht-Sportdirektor

    Fr., 12.10.2018

    Bruno Hübner: FC Bayern war «Traum» von Rebic

    Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner.

    Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner hat Wechselabsichten von Vize-Weltmeister Ante Rebic im vergangenen Transferfenster bestätigt.

  • Kein Wechsel

    Do., 25.01.2018

    Walace will beim HSV bleiben - Todt: Streitpunkte ausgeräumt

    Bleibt nun doch beim HSV: Der Brasilianer Walace.

    Hamburg (dpa) - Mittelfeldspieler Walace vom Hamburger SV hat seine Wechselabsichten aufgegeben und bleibt beim hanseatischen Fußball-Bundesligisten.

  • Veränderungen in der Sendenhorster Verwaltung stehen an

    Do., 31.08.2017

    Silvia Pöhler möchte nach Gütersloh

    Kammerin Silvia Pöhler hat Wechselpläne.

    Silvia Pöhler, Kämmerin der Stadt Sendenhorst, trägt sich mit Wechselabsichten. Beworben hat sich 48-Jährige, die seit dem 1. September 1999 in Diensten der Stadt Sendenhorst steht, auf die Stelle der Fachbereichsleiterin Finanzen bei der Stadt Gütersloh.

  • Fußball

    Mi., 02.08.2017

    Barcelonas Vereinschefs informiert: Neymar will weg

    Barcelona (dpa) - Fußballstar Neymar hat die Verantwortlichen des FC Barcelona offiziell über seine Wechselabsichten informiert. Das bestätigte der Verein auf seiner Homepage. Neymar habe zusammen mit seinem Vater, der auch sein Berater ist, den FC Barcelona informiert, den Club verlassen zu wollen. Der Verein habe seinerseits auf die 222 Millionen Euro Ablösesumme verwiesen, die in Neymars Vertrag festgeschrieben ist. Paris Saint-Germain soll wohl bereit sein, die Rekordsumme zu zahlen. Neymar hat sich bereits von seinen Teamkollegen verabschiedet.

  • Mutmaßlicher Steuerbetrug

    Di., 20.06.2017

    Real-Präsident: Ronaldo wird bei Real Madrid bleiben

    Cristiano Ronaldo ist der Superstar von Real Madrid.

    Seit Tagen bestimmt Weltfußballer Cristiano Ronaldo mit seiner Steueraffäre und seinen angeblichen Wechselabsichten die Schlagzeilen. Jetzt hat der Präsident von Real Madrid erklärt: Er bleibt. Von massiver Rückendeckung für Ronaldo ist jedoch keine Rede.

  • Wechselabsichten

    Di., 06.06.2017

    Evertons Lukaku berichtet von Abmachung mit neuem Verein

    Wechselabsichten : Evertons Lukaku berichtet von Abmachung mit neuem Verein

    London (dpa) - Der belgische Stürmer Romelu Lukaku wird den FC Everton voraussichtlich in diesem Sommer nach vier Jahren verlassen. Es gebe für die kommende Saison eine Vereinbarung mit einem anderen Verein, sagte Lukaku dem Sender Sky Sports. «Mein Agent weiß, was passieren wird - und ich weiß es auch.»

  • Fußball

    Do., 07.07.2016

    Allofs bestätigt Schürrles Wechselabsichten nach Dortmund

    Andre Schürrle in Marseille. Photo: Arne Dedert

    Wolfsburg (dpa) - Nationalspieler André Schürrle erwägt trotz eines Vertrages bis 2019 beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg einen Wechsel. «André hat uns gesagt, dass er sich das mit Dortmund vorstellen kann», sagte Wolfsburgs Manager Klaus Allofs der «Wolfsburger Allgemeinen Zeitung». Für eine hohe Ablösesumme würden die Wolfsburger Weltmeister Schürrle ziehen lassen. Die Rede ist von 30 Millionen Euro. Die Dortmunder suchen einen Ersatz für den zu Manchester United abgewanderten Armenier Henrich Mchitarjan. «Das wird uns in den nächsten Wochen weiter beschäftigen», sagte Allofs.

  • Fußball

    Do., 07.07.2016

    VfL-Manager Allofs bestätigt Schürrles Wechselabsichten

    André Schürrle (l) wird mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht.

    Wolfsburg (dpa) - Nationalspieler André Schürrle erwägt trotz eines Vertrages bis 2019 beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg einen Wechsel. «André hat uns gesagt, dass er sich das mit Dortmund vorstellen kann», sagte Wolfsburgs Manager Klaus Allofs der «Wolfsburger Allgemeinen Zeitung».