Wehrpflicht



Alles zum Schlagwort "Wehrpflicht"


  • Extremismus

    Fr., 11.10.2019

    Attentäter von Halle absolvierte Wehrdienst

    Berlin (dpa) - Der Attentäter von Halle hat bei der Bundeswehr seinen Wehrdienst absolviert. Wie der «Spiegel» berichtete, absolvierte er seinen sechsmonatigen Dienst in den Jahren 2010 und 2011. Damals galt noch die inzwischen ausgesetzte Wehrpflicht. Stephan B. habe in der Zeit vor Aussetzung der Wehrpflicht seine Grundausbildung abgeleistet, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums der dpa. Damit hat er automatisch eine Ausbildung an der Waffe gehabt. Nach Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden hatte B. bei seinem Angriff auf die Synagoge vier Schusswaffen und Sprengsätze bei sich.

  • Bundespräsident

    Di., 27.08.2019

    Steinmeier: Partnerschaften zwischen Bundeswehr und Kommunen

    Cammin (dpa) - Partnerschaften zwischen Einheiten der Bundeswehr mit Gemeinden in der Umgebung können nach Ansicht von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ein Weg sein, die Bindung der Armee in die Gesellschaft zu stärken. Denn die schwinde seit 2011 mit der Abschaffung der Wehrpflicht, sagte Steinmeier beim Besuch der Flugabwehrraketengruppe 21 bei Sanitz östlich von Rostock. Der gesellschaftliche Halt sei wichtig, damit sich die Soldaten wertgeschätzt fühlten. Zu Zeiten der Wehrpflicht sei die Armee selbstverständlich gewesen. Heute müsse Bundeswehr erklärt werden.

  • Landtag

    Do., 22.08.2019

    Kramp-Karrenbauer gegen Rückkehr zur Wehrpflicht

    Bernau (dpa) - Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hält aktuell nichts davon, die Wehrpflicht wieder einzuführen. «Ich sehe im Moment nicht, dass wir zur Wehrpflicht zurückkehren», sagte die CDU-Chefin. Sie warb stattdessen erneut für ihren Vorschlag eines allgemeinen Dienstes für Männer und Frauen. Ein solcher Dienst solle auch für Migranten offen sein. Die Union müsse noch entscheiden, ob ein solcher Dienst verpflichtend oder freiwilig sein soll. Die Wehrpflicht wurde 2011 ausgesetzt.

  • Bundeswehr-Strategiepapier

    Do., 27.06.2019

    AfD fordert Wehrpflicht und Konzentration auf die Nato

    Die AfD greift die Verteidigungspolitik der Union an und spricht von einer nötigen «Restauration der Bundeswehr».

    Konzentration auf die Nato, Wehrwille, Alarmkräfte für den Einsatz im Innern: Die AfD will sich mit einem Strategiepapier als Partei einer starken Bundeswehr in Position bringen. Eine der Forderungen: Die Wehrpflicht soll wieder her.

  • Geringer Lohn und lange Tage

    So., 02.06.2019

    Zehntausende LKW-Fahrer fehlen: Sorge vor Versorgungskollaps

    Jedes Jahr gehen fast 30.000 Fahrer in den Ruhestand - denen nur etwa halb so viele Berufsanfänger nachfolgen.

    Mit dem Laster durch die Republik fahren, das ist für viele junge Menschen nicht mehr attraktiv. Mittlerweile fehlen Zehntausende Lastkraftfahrer. Die Konsequenzen könnten bald für alle spürbar sein.

  • Pro und Contra

    Di., 02.04.2019

    Bundeswehr-Werbung an Schulen

    Pro und Contra : Bundeswehr-Werbung an Schulen

    Die Bundeswehr braucht Nachwuchs und wirbt darum auch an Schulen. Die Berliner SPD will das verbieten. Die Meinungen zu dem Thema gehen auseinander - auch bei uns:

  • Hintergrund

    Fr., 07.12.2018

    Diese alten CDU-Zöpfe hat Merkel abgeschnitten

    Selfie mit Flüchtling: Dieses Foto von Bundeskanzlerin Merkel ging um die Welt.

    Wehrpflicht, Frauenquote, Mindestlohn, Homo-Ehe: Angela Merkel hat so manche konservative Position geräumt - und ihre CDU in die Mitte der Gesellschaft gezogen.

  • Sicherheitsüberprüfungen

    Di., 16.10.2018

    Bundeswehr hat seit 2008 fast 200 Rechtsextreme entlassen

    Soldaten der Bundeswehr beim Appell. Als Konsequenz aus rechtsextremistischen Vorfällen hat das Verteidigungsministerium den Militärischen Abschirmdienst beauftragt, jeden Bewerber zu durchleuchten.

    Berlin (dpa) - Die Bundeswehr hat in den vergangenen zehn Jahren knapp 200 Rechtsextremisten entlarvt und fast alle entlassen. Bei fünf Rechtsextremisten steht die Entlassung noch aus, weil gerade gerichtliche oder truppendienstliche Verfahren gegen sie laufen.

  • Die Afrikareise des Entwicklungsministers Gerd Müller

    Sa., 25.08.2018

    In Eritrea keimt Hoffnung

    Auf dem Medebar Market in Eritrea werden Chilischoten gemahlen und alle erdenklichen Alltagsutensilien produziert.

    Wenn Entwicklungsminister Gerd Müller heute auf seiner Afrikareise Station in der eritreischen Hauptstadt Asmara macht, könnte dies ein Neubeginn für die Beziehungen zwischen den Ländern werden. Denn Anfang Juni hatten Äthiopien und Eritrea nach von Krieg und Gewalt beherrschten Jahrzehnten den zuletzt immer wieder aufflammenden Grenzkonflikt beigelegt. „Der Friedensprozess ist irreversibel“, erklärte die Koordinatorin der UN-Residenz in Asmara, Susan Ngongi-Namondo.

  • Debatte um Dienstjahr

    So., 12.08.2018

    Von der Leyen weiter gegen Wiedereinführung der Wehrpflicht

    Im Rahmen einer Bundeswehrreform wurde die Wehrpflicht 2011 ausgesetzt.

    Verteidigungsministerin Von der Leyen steht einer Wiedereinführung der Wehrpflicht weiterhin ablehnend gegenüber.