Weihnachtsbasar



Alles zum Schlagwort "Weihnachtsbasar"


  • Alternative zum Weihnachtsbasar

    Do., 26.11.2020

    „Wunsch-Tanne“ setzt Zeichen gegen Dunkel der Zeit

    Frank Holtrup (links) und Jörg Frigge waren die Hauptakteure beim Bau des neuen Tannenbaums, der auf dem Herberner Kirchplatz aufgestellt wird.

    Anstelle des ausgefallenen Weihnachtbasares setzen die Herberner Vereine ein Zeichen des Lichts in dunkler Zeit: Auf dem Kirchplatz wird eine aus Holz gebaute, drei Meter große „Tanne“ aufgestellt, an deren „Nadeln“ Wunschzettel aufgehängt werden können.

  • Weihnachtsbasar fällt coronabedingt aus

    Di., 03.11.2020

    „Lichtbrücke“ auf Wochenmarkt

    Den traditionelle Lichtbrücke-Basar (Bild) wird es in diesem Jahr coronabedingt nicht geben. Die „Lichtbrücke“ verkauft ihre Artikel ab dem 10. November dienstags auf dem auf dem Wochenmarkt bei St. Petronilla.
  • Herberner Weihnachtsbasar fällt aus

    Mi., 07.10.2020

    Vereine wollen Ersatz organisieren

    Dichtes Gedränge herrschte in den vergangenen Jahren auf dem Herberner Weihnachtsbasar. Aufgrund der Corona-Schutzbestimmungen muss die Veranstaltung 2020 ausfallen.

    Auch der Herberner Weihnachtsbasar fällt aufgrund der Corona-Problematik in diesem Jahr aus. Die Organisatoren wollen allerdings mit einem Ersatzangebot für adventliche Stimmung sorgen.

  • Basarteam unterstützt Arbeit in der Dritten Welt

    Do., 09.01.2020

    Spenden für die Missionare

    Pater Aloys Terliesner (2.v.l.) holte die Spende für die Arbeit der Oblaten in Burlo persönlich bei Hedwig Nibbenhagen (l.), Veronique Kirchhoff (3.v.l.) und Sandra Peters vom Seppenrader Basarteam ab.

    Mit dem Erlös aus dem Weihnachtsbasar im Don-Bosco-Haus unterstützt die Basargruppe der St.-Dionysius-Kirche wieder die Missionsarbeit in der Dritten Welt. Nach über 40 Jahren endet für Hedwig Nibbenhagen und eines Teil ihres Teams die ehrenamtliche Tätigkeit, die nun von anderen fortgeführt wird.

  • Vereine sind mit Verlauf und Ergebnis zufrieden

    Di., 17.12.2019

    Kasse des Weihnachtsbasars klingelt

    Martina Brochtrup und Jonas Angelkort leiteten für Landfrauen und Landjugend die Abschlussbesprechung und gaben den Ordner dann an Andrea Nienhaus und Hans Kraß vom DRK-Ortsverein Herbern, dem Hauptorganisator 2020, weiter.

    Landfrauen und Landjugend als Haupt- und das DRK als Nebenorganisatoren sind mit dem Verlauf und Ergebnis des Weihnachtsbasars am ersten Adventssonntag sehr zufrieden.

  • Adventsleuchten in Grundschule Handarpe

    Mo., 02.12.2019

    Weihnachtsbasar lockt viele Gäste

    Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer (Mitte) und ihre Tochter Greta (rechts) halfen beim „Adventsleuchten“ am Waffeleisen.Fröbelsterne in allen Variationen konnten auf dem Basar der Grundschule Handarpe gekauft werden.

    Zu einem Adventsleuchten mit weihnachtlichem Basar hatte am Sonntag die Grundschule Handarpe eingeladen. Schüler, Eltern und Kollegium waren am Nachmittag im Einsatz, verkauften Kuchen und Glühwein, grillten Würstchen und freuten sich über die vielen Besucher, die sich die Klinke in die Hand gaben und sich von dem breit gefächerten Sortiment an selbst gemachten Waren locken ließen.

  • Basar für die Leprahilfe

    Mo., 02.12.2019

    49. Weihnachtsbasar für Leprahilfe

    Bereits zum 49. Mal öffnete der Basar des Sprakeler Kreises Leprahilfe im Marienheim. Er ist sehr beliebt: Nach dem ersten Tag waren die angebotenen Wollsocken, Schals, Mützen, Schultertücher, Körnerkissen, Marmeladen und Weihnachtsplätzchen deutlich reduziert.

    Schon zum 49. Mal gab es den Basar der Leprahilfe. Das Basar-Team, das rund ums Jahr arbeitet, kann für diesen Termin auf viele Sprakelerinnen setzen, die Kuchen für die Cafeteria backen.

  • Weihnachtsbasar auf dem Kirchplatz

    So., 01.12.2019

    Herbern ist auf den Beinen

    Der Herberner Weihnachtsbasar wird von vielen Vereinen und damit Menschen getragen. Alfons Goßheger stand bei dieser Gelegenheit etwa zum 42. Mal am Würstchengrill.

    „Wenn ein ganzes Dorf zusammen steht!“ Oft genug ist diese Zeile aus dem Vereinslied des Jubilars SV Herbern in diesem Jahr geschmettert worden. Gestern war der Tag, an dem tatsächlich das ganze Dorf zusammen steht. Denn nur so lässt sich der Kirchplatz vor St. Benedikt in einen Weihnachtsmarkt verwandeln. Jung und Alt packen an, Männer und Frauen schieben Dienst an den Buden. Und alles für eine Ziel: Geld für den Unterhalt des Pfarrheims generieren und darüber hinaus wichtige Projekte unterstützen zu können.

  • Vereine laden auf Kirchplatz ein

    Fr., 29.11.2019

    Basar wird am Sonntag zum Dorfmagneten

    Die Horner Schützen beteiligen sich in ihrem Jubiläumsjahr mit Horner Quelltropfen und Basteleien am Herberner Weihnachtsbasar.

    Es ist schon Tradition, wenn am ersten Adventsonntag von 11 bis 18 Uhr rund um den St. Benedikt Kirchplatz der Herberner Weihnachtsbasar stattfindet.

  • Selbst gemachte Produkte

    Mi., 13.11.2019

    Weihnachtsbasar der Arbeiterwohlfahrt

    Selbst hergestellte Marmeladen, Rote Beete, Plätzchen und verschiedene Handarbeiten bietet die AWO auf ihrem Basar am kommenden Wochenende an.

    Die Arbeiterwohlfahrt lädt am kommenden Wochenende zu ihrem Weihnachtsbasar ein. Selbst gemachte Marmeladen und Rote Bete, Weihnachtsdekoration, Plätzchen, Hüttenschuhe und viele andere selbst hergestellte Dinge mehr werden angeboten