Weimarer Republik



Alles zum Schlagwort "Weimarer Republik"


  • Stauffenberg-Enkel im Interview

    Sa., 20.07.2019

    „Ich hätte ihn gern kennengelernt“

      Karl Schenk Graf von Stauffenberg spricht über seinen berühmten Großvater und die Aufgabe, die ihm daraus erwachsen ist.

    Karl Schenk Graf von Stauffenberg ist der Enkel des Widerständlers Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der heute vor 75 Jahren versuchte, Deutschland von dem Diktator zu befreien. Über den Großvater spricht der 48-Jährige oft in Schulen – und hier im Interview mit unserem Redaktionsmitglied Martin Ellerich. 

  • AfD soll Tumult angezettelt haben

    Do., 11.07.2019

    Bergleute randalieren im Landtag

    Wütende Bergleute hämmern gegen die Glasscheibe.

    Pöbeleien, Beschimpfungen, bedrohlich wirkende Wutausbrüche von etwa 100 Personen in Bergmannskluft wühlen seit Mittwochabend die Landtagsabgeordneten in Düsseldorf auf.

  • Prozession, Versteigerung und offene Kirche

    Sa., 22.06.2019

    Orgelpfeifen mit langer Geschichte

    Durchaus unterhaltsam verlief die Versteigerung der geschichtsträchtigen Orgelpfeifen. Wolfgang Franke (re.) verstand es, sie gewinnbringend anzupreisen.

    Das ganze Dorf war am Fronleichnamstag auf den Beinen. Höhepunkt war die Versteigerung der alten Orgelpfeifen.

  • Weimar weiblich

    Do., 20.06.2019

    Ausstellung blickt auf frühe Filmemacherinnen

    Pola Negri war ein großer Stummfilm-Star.

    Das Kino kam in den 1920ern richtig in Schwung. Eine Ausstellung in Berlin zeigt, wie Leute die Posen ihrer Stars imitierten, frühe Filmplakate aussahen - und wie hinter der Kamera auch Frauen arbeiteten.

  • Kulturabend im Stadtmuseum

    Fr., 05.04.2019

    Leichte Muse und sozialkritische Töne

    Christiane Hagedorn sang ironische und sozialkritische Lieder.

    Gegen Ende des Ersten Weltkriegs gab es eine Art Interessenkonflikt. Kaiser Wilhelm II. wollte unbedingt die Monarchie retten, während dem Volk die Monarchie zu diesem Zeitpunkt längst egal war – es wollte endlich Frieden und wieder was zu essen. So steht es in Ernst Tollers Autobiografie „Eine Jugend in Deutschland“, aus der Carsten Bender eine Passage las. Vorher hatte Christiane Hagedorn „Am Sonntag will mein Süßer mit mir segeln gehen“ geträllert, was stimmungsmäßig einen ziemlichen Kontrast darstellte, aber durchaus dem Konzept des Abends entsprach.

  • Das Erste

    Di., 26.03.2019

    Heinrich Breloer: Dokudrama über Bertolt Brecht

    Tom Schilling ist Bertolt Brecht.

    Nach «Wehner», «Todesspiel» und «Die Manns» widmet sich Heinrich Breloer in seinem neuen Dokudrama Bertolt Brecht. Mit prominenter Besetzung zeichnet er ein vielschichtiges Bild von Deutschlands bedeutendsten Dramatiker.

  • Roman seines Lebens

    Di., 19.03.2019

    Heinrich Breloer: Buch zum Brecht-Dokudrama

    Heinrich Breloer hat sich jahrzehntelang mit Brecht beschäftigt.

    Heinrich Breloer hat schon mit «Die Manns» und einem Film über Albert Speer Aufsehen erregt. Jetzt hat er sich mit Bertolt Brecht den Antipoden von Thomas Mann vorgenommen. Zu seinem Dokudrama für das Fernsehen veröffentlicht er auch ein noch detaillierteres Buch.

  • Festakt in Weimar

    Mi., 06.02.2019

    Die erste demokratische Verfassung Deutschlands wird 100

    Am 6. Februar 1919 tritt die Verfassungsgebende Deutsche Nationalversammlung in Weimar erstmalig zusammen, die Eröffnungsrede hält der Volksbeauftragte Friedrich Ebert.

    Das heutige Grundgesetz wäre ohne sie wohl nicht denkbar: Die Weimarer Verfassung machte vor 100 Jahren ganz offiziell aus dem monarchischen Deutschen Reich eine parlamentarische Republik.

  • Neujahrsempfang des Stadtmuseums-Fördervereins

    Mo., 21.01.2019

    Millionen Besucher in 40 Jahren

    Oberbürgermeister Markus Lewe (v.l.), Thomas Jakoby, (Schatzmeister Förderverein), Stadträtin Cornelia Wilkens, Marcus Herkenhoff (Geschäftsführer Förderverein), Dr. Barbara Rommé (Museumsdirektorin) und Dr. Mathias Kleuker (Vorsitzender Förderverein) freuten sich bei der Jubiläumsfeier.

    Der große Vortragssaal im Stadtmuseum war dicht besetzt. „Am Sonntag will mein Süßer mit mir segeln kann“, sang Schauspielerin Christiane Hagedorn, begleitet vom Pianisten Martin Scholz, zu Beginn des Neujahrsempfangs auf Einladung des Fördervereins des Stadtmuseums Münster. Vorsitzender Dr. Mathias Kleuker blickte am Sonntagabend zurück auf das „ereignisreiche und schöne 2018, in dem 40 Jahre Förderverein gefeiert wurden – und dieses Jahr 40 Jahre Museum“. Ein kleiner Film fasste die Jahreshöhepunkte des Fördervereins zusammen.

  • Literarische Schauplätze

    Do., 10.01.2019

    «Brechts Berlin»: Stadt mit «schamloser Großartigkeit»

    Literarische Schauplätze von Michael Bienert: «Brechts Berlin».

    Der Augsburger Bertolt Brecht fühlte sich im turbulenten Berlin der 20er Jahre schnell wie ein Fisch im Wasser. «Brechts Berlin» beleuchtet seine wechselvollen Stationen in der Vor- und Nachriegszeit in der Metropole.