Wellenbank



Alles zum Schlagwort "Wellenbank"


  • Was die Kunst bedeuten soll

    Di., 22.10.2019

    Drei Hände und goldene Kugeln

    Künstler Manfred Schlüter aus Gladbeck.

    Manfred Schlüter hat nicht nur die mittlerweile drei Wellenbänke auf dem Emsdeich und vor dem Rathaus entworfen. Jetzt hat der Künstler aus Gladbeck mit seinem über sieben Meter hohen Webstuhl auch das höchste Kunstwerk am Deich übergeben.

  • Greven

    Do., 27.09.2018

    Knallrote Wellenbank vor dem Rathaus

    Greven: Knallrote Wellenbank vor dem Rathaus

    Die Organisatoren des Emsskulpturenweges haben einen geeigneten Standort für die dritte Wellenbank des Künstlers Manfred Schlüter gefunden: Sie steht jetzt direkt vor dem Rathaus.

  • Interview

    So., 03.09.2017

    Drei Fragen an: Manfred Schlüter, Künstler der Wellenbänke auf dem Emsdeich

    Von Ihnen stammen die Wellenbänke. Sind sie zufrieden mit der Präsentation?

  • Deichkünstler Manfred Schlüter

    Sa., 21.01.2017

    Symbolkraft schlägt Purzelbäume

    Hände   und Holz spielen in den Werken von Manfred Schlüter eine ganz wichtige Rolle.

    „Ersitzbare“ Kunst und ein Webstuhl aus fleißigen Händen: Mit dem Gladbecker Manfred Schlüter hat Pons Beuning durch Zufall einen Künstler aufgetan, dessen Werke vorzüglich zum geplanten Skulpturenpfad am Emsdeich passen.

  • Manfred Schlüter

    Mo., 26.12.2016

    Wellenschlag am Emsdeich

    Die Wellenbank: Sitzen auf stabiler Schiffsbohle. Den Rücken stützt die lackierte Edelstahllehne.

    Da sag noch mal jemand, dass Kunst nicht auch nützlich sein kann. Die Wellenbänke   des Gladbecker Künstlers Manfred Schlüter, die schon im kommenden Jahr auf dem Deich installiert werden sollen, laden nämlich auch zum Sitzen ein. Gebürsteter Edelstahl fungiert als haltbare Lehne, das Sitzbrett assoziiert alte Schiffsbohlenoptik, und selbst ein Abfallkorb ist mit dabei.