Weltumrundung



Alles zum Schlagwort "Weltumrundung"


  • Verrückte Reisen

    Di., 05.01.2021

    Mit hartgekochten Eiern und drei Ballkleidern um die Welt

    «"Einmal um die Welt. Die verrücktesten Reisen um den Globus», herausgegeben von Lonely Planet.

    Die verrücktesten und tollkühnsten Weltumrundungen: Ein Buch zum Träumen in Corona-Zeiten.

  • Ein Zehntel geschafft

    Di., 14.04.2020

    Weltumrundung nimmt Fahrt auf

    Familie van Aaken machte mit ihren beiden Kindern und dem drei Monate alten Baby einen Ausflug durch die Güntruper Berge.

    250 Spaziergänger, Walker, Inliner und Läufer streiften am Ostermontag durch Grevens schöne Umgebung und waren damit auf dem Weg zur Weltumrundung der Stadt. Die anfangs dicken Wolken und der teils kräftige, kalte Wind taten der Begeisterung keinen Abbruch, sodass am Abend 2400 zusätzliche Kilometer gesammelt waren und damit ein Zehntel der Strecke geschafft ist.

  • Greven auf dem Weg zur Weltumrundung:

    Mo., 13.04.2020

    1600 Kilometer am Sonntag

    Für die Familie Wu steht fest: Der Lauf gehört demnächst zur täglichen Bewegungsroutine.

    1600 Kilometer sind bereits zusammengelaufen. Aber bis zur Marke 40 000 – da bleibt noch Luft nach oben. Die Umrundung der Welt durch Grevens Fußwanderer, Läufer, Skateboarder und Gassigeher ist gestartet. Eine Woche ist für die Riesenleistung noch Zeit.

  • Münsteraner starten Reise um die Welt

    Do., 12.04.2018

    Erdkunde mal anders: Plauderstunde mit zwei Globetrottern

    Münsteraner starten Reise um die Welt : Erdkunde mal anders: Plauderstunde mit zwei Globetrottern

    Am Samstag starten Magda Mayerhoffer und Manu Winkler (27) mit dem Fahrrad zur großen Weltumrundung. Am Donnerstag schauten sie noch in Magdas alter Schule vorbei - und übernahmen den Erdkunde-Unterricht.

  • Luftverkehr

    So., 23.07.2017

    Schweizer Abenteurer will um die Welt fliegen

    Sitten (dpa) - Der Schweizer Abenteurer Xavier Rosset ist zu einer Weltumrundung mit einem Ultraleichtflugzeug gestartet. In 400 Tagen will der 41-Jährige mehr als 80 000 Kilometer zurücklegen und 50 Länder besuchen. Sein Ziel sei es, Menschen und Kulturen zu treffen und den Planeten unter den verschiedensten Aspekten zu erkunden, sagte Rosset der Schweizer Nachrichtenagentur sda. Das Abenteuer soll bis Herbst 2019 dauern. Im Winter will der frühere Snowboard-Profi jeweils in die Schweiz zurück, um als Freeride-Lehrer zu arbeiten.

  • Ankunft auf Oahu

    So., 18.06.2017

    Segelkanu beendet dreijährige Weltreise

    Das Doppelrumpf-Kanu «Hokulea» vor der Küste der Insel Oahu (USA).

    Seit dem Start der Weltreise im Mai 2014 hat das Doppelrumpf-Kanu mehr als 70 000 Kilometer zurückgelegt. Ohne technische Hilfsmittel und Navigationsgeräte ließ sich die Crew bei der Weltumrundung von den Sternen, der Sonne, Wellen und Meeresvögeln leiten.

  • Luftverkehr

    Di., 26.07.2016

    Sonnenflieger landet nach Weltumrundung in Abu Dhabi

    Die Piloten Bertrand Piccard (r) und Andre Borschberg feiern nach der Landung in Abu Dhabi.

    Die Sonne scheint nicht, als die «Solar Impulse 2» in Abu Dhabi landet. Doch den Rekord haben die Schweizer Abenteurer und Wissenschaftler sicher: Mit einem Solarflugzeug um die Erde. Dabei stand das Projekt zwischenzeitlich auf der Kippe.

  • Luftverkehr

    Di., 26.07.2016

    Sonnenflieger landet nach Weltumrundung in Abu Dhabi

    Abu Dhabi (dpa) - Der Sonnenflieger «Solar Impulse 2» hat seine Reise um die Welt nach über einem Jahr in Abu Dhabi beendet. Der Flieger landete am Morgen, nachdem der Schweizer Abenteurer Bertrand Piccard vor zwei Tagen in Kairo zur letzten der insgesamt 17 Etappen aufgebrochen war. Der Solarflieger war im März 2015 in Abu Dhabi zur Weltumrundung aufgebrochen. Mit der Erdumrundung in einem Solarflieger wollen die beiden Schweizer für die Nutzung erneuerbarer Energien werben.

  • Luftverkehr

    Di., 26.07.2016

    Sonnenflieger landet nach Weltumrundung in Abu Dhabi

    Abu Dhabi (dpa) - Der Schweizer Abenteurer Bertrand Piccard hat die Erde in einem Solarflugzeug umrundet und ist sicher in dem arabischen Emirat Abu Dhabi gelandet. Auf seiner Webseite feierte das Team die Landung in der Nacht. Die «Solar Impulse 2» war vor mehr als einem Jahr in Abu Dhabi zu der Weltumrundung in mehreren Etappen aufgebrochen. Der letzte der insgesamt 17 Flüge brachte Piccard von Kairo über Saudi-Arabien nach Abu Dhabi. Mit dem Unternehmen wollen die Schweizer Abenteurer und Wissenschaftler André Borschberg und Bertrand Piccard für die Nutzung erneuerbarer Energien werben.

  • Luftverkehr

    Di., 26.07.2016

    Solarflugzeug kurz vor Ende der Weltumrundung

    Abu Dhabi (dpa) - Der Schweizer Abenteurer Bertrand Piccard steht kurz vor der letzten Landung seiner Weltumrundung in einem Solarflugzeug. Wie das Team im Internet mitteilte, soll Piccard in der Nacht in Abu Dhabi landen. Dort war die Solar Impulse 2 vor mehr als einem Jahr zur Umrundung der Erde aufgebrochen. Am Sonntag war Piccard in Kairo zur letzten der 17 Etappen gestartet. Die beiden Schweizer Abenteurer und Wissenschaftler Bertrand Piccard und André Borschberg wollen mit der Erdumrundung für die Nutzung erneuerbarer Energien werben.