Wendeltreppe



Alles zum Schlagwort "Wendeltreppe"


  • Blauer Wasserturm

    Mo., 07.10.2019

    Tolle Aussicht nach steiler Wendeltreppe

    In Gruppen wurden die Besucher die steile Wendeltreppe im Turm hinauf und hinab geführt. Von den beiden Plattformen aus konnten die Gäste die Aussicht genießen.

    Der Blaue Wasserturm ist fertig saniert. Das wurde gefeiert.

  • Auktion

    Mi., 28.11.2018

    Wendeltreppe des Eiffelturms für 169 000 Euro versteigert

    Paris (dpa) - Ein Stück einer Originaltreppe des Eiffelturms ist in Paris für 169 000 Euro versteigert worden. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf das Versteigerungshaus Artcurial. Der Erlös überstieg weit den Schätzpreis, der nach früheren Angaben von Artcurial zwischen 40 000 bis 50 000 Euro gelegen hatte. Das Wendeltreppenstück ist mehr als vier Meter hoch, hat 25 Stufen und wiegt mehrere Hundert Kilogramm. Es gehörte früher zur Verbindung der zweiten mit der dritten Etage des 300-Meter-Turms.

  • Besuch bei Martje Saljé

    Mo., 16.04.2018

    Wann geht die Türmerin schlafen?

    Martje Saljé ist Türmerin von St. Lamberti. Von oben hat sie einen großartigen Ausblick über die Stadt Münster.

    Die Wendeltreppe will nicht enden. Es riecht moderig und ist eng. Dann stehen wir vor einer schwarzen Metalltür: Martje Saljé, Türmerin von St. Lamberti, schließt die schwere Tür auf. In dem hellen Raum des Kirchturms hängen Bilder von St. Lamberti. 300 Stufen sind es bis ganz oben. 100 haben wir gerade geschafft.

  • Burg Vischering

    Do., 07.07.2016

    Aus Wendeltreppe wird Aufzug

    Hand in Hand: Vertreter vom Land, Kreis, der Stadt, dem LWL und der Bürgerschaft waren am Mittwoch beim Ersten Spatenstich dabei. Ab Montag kommen Handwerker in sechs Gewerken.

    Lange tat sich nicht viel auf Burg Vischering. Die Dauerausstellung zählt 20 Lenze. Junges Publikum wird weniger. Zeit für eine Frischzellenkur. Die kommt im Rahmen des Projektes „WasserBurgenWelt“ der Regionale.

  • Witte Müse beim Regierungspräsidenten

    So., 15.02.2015

    Prinz Paul sägt sich seinen Schlüssel aus

    Prinz Paul hat den Schlüssel, Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke ist im vorläufigen Ruhestand.

    Um an den begehrten Schlüssel der Macht zu kommen, musste Prinz Paul Middendorf im Freiherr-vom-Stein-Saal am Domplatz über eine Wendeltreppe steigen und dann kräftig sägen.

  • Löschzug hilft Flutopfer-Familie

    Do., 09.10.2014

    Transport über die Wendeltreppe

    .

    Allein hätte es Familie Köylü nicht geschafft, ihr geflutetes Mobiliar über die Wendeltreppe zu entsorgen.

  • Dienstantritt der neuen Türmerin in Münster : Per Wendeltreppe in eine andere Welt

    Mo., 13.01.2014

    Touristenattraktion St. Lamberti Münster

    Die Stadtkirche St. Lamberti im Herzen der Innenstadt von Münster ist das Gegenstück zum Paulus-Dom, der Bischofskirche. Lamberti am Prinzipalmarkt wurde von den Kaufleuten finanziert. Mit der Türmerin und den Eisenkäfigen bietet St. Lamberti gleich zwei Touristenattraktionen. Abends - außer dienstags - werfen Einheimische und Stadtgäste den Kopf in den Nacken, wenn die Türmerin zwischen 21.00 und 24.00 Uhr im Halbstunden-Takt in ein kupfernes, halbrundes Horn bläst. Viel zu sehen ist von unten zwar nicht, aber das tiefe C des Horns setzt sich selbst gegen die vielen Glocken in Münster durch. 1379 wurde der Job 298 Stufen über dem Prinzipalmarkt erstmals urkundlich erwähnt.

  • Dienstantritt der neuen Türmerin in Münster

    Mo., 13.01.2014

    Per Wendeltreppe in eine andere Welt

     Die Türmerin Martje Salje steht mit ihrem Türmerhorn auf dem Turm der Lambertikirche in Münster.

    Seit dem Jahr 1379 wacht ein Türmer über Münster. In 75 Metern Höhe im Lamberti-Kirchturm ist sein Arbeitsplatz. Anfang des Jahres hat erstmals eine Frau diesen Posten übernommen.

  • Stufe für Stufe gen Himmel

    Sa., 14.01.2012

    Eine Besteigung des Lamberti-Kirchturms

    Stufe für Stufe gen Himmel : Eine Besteigung des Lamberti-Kirchturms

    Eine enge Wendeltreppe schlängelt sich rund um ein dickes Seil in die Höhe. Vorsichtig bewege ich mich Stufe um Stufe hinauf. Meine Hand umklammert das Seil. „Das sind 72 Stufen“, sagt Pastor Josef Wichmann. Ich bin gespannt, was mich dort oben erwartet – im Turm der Lambertikirche. Die Wendeltreppe endet vor einem quadratischen Raum. Oben angekommen bin ich – im Gegensatz zum Pastor – ganz schön außer Atem.

  • Auf dem sakralen Holzweg

    Fr., 16.12.2011

    Über den Gewölben von St. Antonius offenbart sich eigene Dachboden-Welt

    Die Wendeltreppe fordert Tribut: Höher und höher „schraubt“ sich der Besucher schnaufend auf ihr nach oben, ehe der Weg nach 76 Stufen unvermittelt vor einer Holztür im Kirchturm endet. Der hohe Raum dahinter ist fast leer, nur eine steile Holztreppe führt über 40 Stufen weiter nach oben – zum Glockenstuhl. Doch das Ziel liegt nicht dort oben, sondern hinter der unscheinbaren Holztür an der gegenüberliegenden Wand: Die Dachboden-Welt über den Gewölben der St.-Antonius-Kirche. Mehrere Neonröhren erhellen auf Knopfdruck den eigenwillig anmutenden Raum. Der Boden dieses Dachbodens ist nicht eben, sondern eine Aneinanderreihung von zig kleinen Kuppeln. Sie bilden sozusagen die Rückseite der neugotischen Gewölbe, die der Kirchenbesucher von unten sieht. Grob sind sie mit Zement verputzt. Auffällig: Jeder „Huppel“ hat auf dem höchsten Punkt eine kleine runde Holzklappe. „Darunter verbirgt sich der jeweilige Schlussstein, der das einzelne Gewölbe trägt“, erläutert Diakon Karl-Hermann Koegler.