Werbebanner



Alles zum Schlagwort "Werbebanner"


  • Drittanbieter

    Do., 10.10.2019

    Bezahlen per Handyrechnung soll sicherer werden

    Wenn die Rechnung für ein ungewolltes Abo kommt, ist der Ärger groß - doch Handybesitzer sollen nun besser vor Drittanbietern geschützt werden.

    Oft genügt es schon, ein Werbebanner im Handydisplay nur versehentlich zu berühren, um sich ein ungewolltes Handyabo für Spiele oder Klingeltöne einzuhandeln. Das soll sich nun ändern.

  • Handy-Betrug

    Mo., 16.09.2019

    Bei falscher Mobilfunkrechnung aktiv werden

    Tauchen auf der Mobilfunkrechnung nicht nachvollziehbare Posten auf, sollte man widersprechen. Das raten Verbraucherschützer.

    Ein Fingertipp auf ein Werbebanner im Display kann schon reichen, um ein ungewolltes Handy-Abo untergeschoben zu bekommen. Es gibt sogar Betrüger, die frei erfundene Dienstleistungen abrechnen.

  • Jugendkunstschule beim Stadtfest

    Mi., 11.09.2019

    Werbebanner neu in Szene gesetzt

    Aus PVC-Bannern, die zur Ankündigung von verschiedenen Veranstaltungen erstellt wurden, haben Kursteilnehmer der Jugendkunstschule Kunstwerke geschaffen.

    Das Kunstprojekt, das die Jugendkunstschule am Stadtfestsonntag (15. September) anlässlich der Aktion „Kunst im Park“ präsentiert, ist ein echter Hingucker. Aus alten Werbebannern haben die Jugendlichen tolle Bilder gestaltet. Außerdem laden sie beim Stadtfest zu Mitmach-Aktionen ein.

  • Wo Abofallen lauern

    Mi., 03.07.2019

    Ein falscher Wisch kann die Handy-Rechnung sprengen

    Was ist da los? - Mit allen möglichen Tricks versuchen Anbieter, Nutzern Abos unterzujubeln.

    Schon ein Fingertipp auf ein Werbebanner kann ungewollt ein Abo auslösen, das dann über die Handyrechnung abgebucht wird. Gibt es einen wirksamen Schutz vor solchen Fallen und Betrügereien?

  • Sperre einrichten

    Do., 31.01.2019

    So schützen Sie sich vor Handy-Abofallen

    Einmal auf ein Werbebanner im Smartphone-Display getippt, schon hat man sich schlimmstenfalls ein Handyabo eingehandelt. Kunden können dem aber einen Riegel vorschieben.

    Es reicht schon, einmal versehentlich mit dem Finger auf ein Werbebanner im Smartphone-Display zu tippen, um sich ein ungewolltes Handyabo für Spiele, Klingeltöne oder Erotikinhalte einzuhandeln. Was dann?

  • Unfallflucht

    Do., 02.08.2018

    Zwei Vorfälle an der Laurenzstraße

    Symbolbild 

    Am Mittwoch wurde um 10.33 Uhr vor der Burger-King-Filiale an der Laurenzstraße ein Metallgestell für Werbebanner angefahren. Wie die Polizei mitteilte, war ein Lkw mit grünem Führerhaus, grauer Plane und Firmenaufschrift rückwärts dagegen gefahren. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Das stark verbogene Metallgestell ragte in die Fahrbahn hinein. Die Gefahrenstelle musste beseitigt werden. Schaden: 2500 Euro.

  • Fußball 3. Liga

    Mi., 23.08.2017

    Das Unwort in der Ostkurve der Preußen lautet „Events“

    Stein des Anstoßes in der Ostkurve.

    Preußen Münster hat vor der Kurve, in der die Ultra-Gruppe „Deviants“ steht, ein Werbebanner geändert. Stein des Anstoßes war dabei das Wort „Events“. Ultras mögen diese Vokabel nun gar nicht. Eine eigenmächtige Aktion brockte zwei Fans allerdings auch Ärger ein.

  • Traditionsveranstaltung

    So., 06.08.2017

    Vorbereitungen fürs Pfarrfest

    Matthias Alteepping (l.) und Hermann-Josef Rudde hingen die Werbebanner auf.

    Die Werbebanner hängen – und sind an den Ortseingängen von Wettringen und Ochtrup aus nicht zu übersehen: Am ersten Wochenende im September startet erneut das Pfarrfest.

  • Werbebanner der nord-westfälischen Industrie

    Di., 04.07.2017

    Weg vom Töttchen-Image

    Sprachen in Greven über  die Chancen der Digitalisierung für die Industrie (von links): Oliver Tuszik (Cisco Deutschland), Gustav Deiters (Vorsitzender des IHK-Industrieausschusses) und IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer.

    Münsterland? Das sind Kühe und Töttchen. Von wegen. Im Rahmen einer Imagekampagne, zu der auch ein Werbebanner am FMO gehört, präsentiert die Industrie der Region jetzt ihre Stärken – nicht zuletzt, um Nachwuchskräfte auf sich aufmerksam zu machen.

  • Feuerwehr mit dabei

    Do., 16.03.2017

    „Wir brennen für den Einsatz“

    Die Altenberger Feuerwehr nimmt an der landesweiten Kampagne teil, um neue Ehrenamtliche zu finden.

    Die Altenberger Feuerwehr beteiligt sich an der landesweiten Kampagne zur Suche von neuen Mitgliedern.