Werbelüge



Alles zum Schlagwort "Werbelüge"


  • "Auszeichnung" für Werbelüge

    Di., 03.12.2019

    Der "Goldene Windbeutel" 2019 geht an Zwergenwiese Naturkost

    "Auszeichnung" für Werbelüge : Der "Goldene Windbeutel" 2019 geht an Zwergenwiese Naturkost

    Zwergenwiese Naturkost erhält den "Goldenen Windbeutel" 2019 für ihre "Kinder-Tomatensauce". Obwohl der Bio-Hersteller die Tomatensauce für Kinder bewirbt, enthält das Produkt mehr als doppelt so wie Zucker wie die Erwachsenen-Version. Bei einer offenen Online-Abstimmung der Verbraucherorganisation foodwatch bekam Zwergenwiese über 53 Prozent der Stimmen.

  • Online-Abstimmung über dreisteste Werbelüge startet

    Di., 05.11.2019

    Foodwatch sucht den "Goldenen Windbeutel" 2019

    Online-Abstimmung über dreisteste Werbelüge startet : Foodwatch sucht den "Goldenen Windbeutel" 2019

    Ab heute (5.11.) können Verbraucher für den "Goldenen Windbeutel" 2019 abstimmen. Der Verein foodwatch vergibt jährlich den Negativpreis für die "dreisteste Werbelüge" und zwingt so jedes Jahr Unternehmen zu Änderungen. Langfristig forciert foodwatch allerdings grundsätzliche Regelungen gegen Verbrauchertäuschungen.   

  • "Dreisteste Werbelüge des Jahres"

    Di., 04.12.2018

    Der Gewinner des "Goldenen Windbeutels 2018" steht fest

    Der "Goldene Windbeutel" wird seit acht Jahren von der Verbraucherorganisation foodwatch verliehen.

    And the winner is: Coca-Cola. Der Getränkekonzern erhält den Negativpreis Goldener Windbeutel. Fast zwei Drittel der rund 70.000 Teilnehmer wählten bei einer Online-Abstimmung der Verbraucherorganisation foodwatch das "Glacéau Smartwater" zur "dreistesten Werbelüge" des Jahres.

  • Vergabe Goldener Windbeutel

    Di., 06.11.2018

    Verbraucherorganisation Foodwatch kürt die größte Werbelüge des Jahres

    Vergabe Goldener Windbeutel: Verbraucherorganisation Foodwatch kürt die größte Werbelüge des Jahres

    Ein vermeintlich besonders gesunder Müsliriegel, der jedoch zur Hälfte aus Zucker und Fett besteht und ein Erbseneintopf, der nach Angaben des Herstellers ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe auskomme, in der Inhaltsangabe jedoch ganze zehn Zusatzstoffe aufweist. Das sind nur zwei der fünf Kandidaten für den diesjährigen Goldenen Windbeutel der Verbraucherorganisation Foodwatch. 

  • Zu viel Zucker

    Di., 28.11.2017

    Alete-Babykeks erhält Negativpreis für «Werbelüge»

    Der Goldene Windbeutel 2017 geht an Alete.

    Ein süßer Babykeks stößt der Verbraucherorganisation Foodwatch sauer auf. Deshalb soll ein kritisch gemeinter Preis an den Hersteller gehen. Der kündigt nun Veränderungen an.

  • Verbraucher

    Di., 28.11.2017

    Zuckerhaltiger Alete-Babykeks bekommt Negativpreis für «Werbelüge»

    Bad Homburg (dpa) - Für einen zuckerhaltigen Babykeks ist der Nahrungsmittelhersteller Alete für den «Goldenen Windbeutel» ausgewählt worden. Der Negativpreis wird von der Verbraucherorganisation Foodwatch vergeben. Sie bezeichnete den Keks als «dreisteste Werbelüge des Jahres». Das Gebäck enthalte 25 Prozent Zucker und fördere Karies. Foodwatch will den Preis am Firmensitz von Alete im hessischen Bad Homburg überreichen. Das Unternehmen lehnte ihn jedoch ab und wies die Vorwürfe zurück. Dennoch soll es Änderungen an dem Produkt geben.

  • Goldener Windbeutel

    Di., 28.11.2017

    Alete-Babykeks erhält Negativpreis für Werbelüge

    Goldener Windbeutel: Alete-Babykeks erhält Negativpreis für Werbelüge

    Ein „babygerechter“ Keks mit einem Zuckeranteil von 25 Prozent? Das Alete-Produkt erhielt von der Verbraucherorganisation Foodwatch den Goldenen Windbeutel für die „dreisteste Werbelüge des Jahres″. Der Hersteller ändert jetzt das Rezept.

  • Familie

    Mi., 01.10.2014

    Dreisteste Werbelüge: «Goldener Windbeutel» für Nestlé

    Für Foodwatch ist die Alete Trinkmahlzeit nicht babygerecht. Foto: Foodwatch

    Frankfurt/Main (dpa) - Die dreisteste Werbelüge des Jahres hat sich laut Foodwatch der Nestlé-Nahrungsmittelkonzern geleistet. Grund ist die hochkalorische Alete-Trinkmahlzeit für Babys.

  • Essen & Trinken-Teaser Homepage

    Fr., 17.06.2011

    «Milch-Schnitte» ist «Werbelüge des Jahres»

    Frankfurt/Berlin - «Schmeckt leicht. Belastet nicht.» Von wegen sagt die Verbraucherorganisation Foodwatch. Sie hat der «Milch-Schnitte» von Ferrero eine Negativ-Auszeichnung für die «Werbelüge des Jahres» verpasst. Die «Milch-Schnitte» ist bei einer Internet-Abstimmung mit rund 118 000 Teilnehmern klar als «Sieger» um den «Goldenen Windbeutel 2011» hervorgegangen, wie