Westfalenliga



Alles zum Schlagwort "Westfalenliga"


  • Fußball: A-Junioren-Landesliga

    Mo., 20.05.2019

    1. FC Gievenbeck macht Titel und Aufstieg perfekt

    Zum Nachlesen: Die Gievenbecker A-Junioren sind AUFSTEIGER.

    Der älteste Nachwuchs des 1. FC Gievenbeck hat vorzeitig das große Ziel erreicht. Die U 19 kehrt nach nur einer Saison zurück in die Westfalenliga. Mit einem 2:0-Sieg bei GW Nottuln sicherten sich die Münsteraner den Titel und Aufstieg.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mo., 20.05.2019

    Grün-Weiß Nottuln sagt „Danke“

    Acht Menschen, die in den letzten Jahren bei den Grün-Weißen Spuren hinterließen, wurden verabschiedet.

    Mitten in dem Freudentaumel um den Aufstieg in die Westfalenliga verabschiedete die Fußballabteilung von GW Nottuln am Sonntagabend noch verdiente Grün-Weiße.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 19.05.2019

    GW Nottuln steigt in die Westfalenliga auf

    Landesliga-Meister und Aufsteiger in die Westfalenliga: Im strömenden Regen jubelten die Grün-Weißen über ihr Meisterstück.

    Ein Meister steht im Regen: Als Fußball-Landesligist GW Nottuln die SG Borken mit 2:0 besiegt hatte und sich die Meisterkrone aufsetzte, goss es wie aus Kübeln. Das störte die Grün-Weißen aber nicht.

  • Tennis: Westfalenliga

    So., 19.05.2019

    Hiltrup kämpft sich gegen Ickern zum zweiten 6:3

    Streckte sich für den Sieg: Paul Schütte drehte im dritten Satz einen 4:5-Rückstand und sorgte an Position sechs für einen Einzelpunkt. Am Ende siegte Hiltrup 6:3 gegen den TuS Ickern.

    Der 1. TC Hiltrup lässt zum Saisonauftakt aufhorchen. Erneut gewann das Team 6:3, diesmal gegen den TuS Ickern. Dabei verloren die beiden niederländischen Top-Spieler ihre Begegnungen sogar noch. Insgesamt gab es viele enge Matches.

  • Fußball: Westfalenliga Frauen

    So., 19.05.2019

    BSV Ostbevern feiert in Gremmendorf den Klassenerhalt

    Kira Lücke erzielte in Gremmendorf den Führungstreffer für den BSV Ostbevern.

    Am vorletzten Spieltag haben sich die Fußballerinnen des BSV Ostbevern für ein weiteres Jahr die Klassenzugehörigkeit für die Westfalenliga gesichert. Ausschlaggebend dafür war ein Derby-Erfolg in Gremmendorf und eine günstige Konstellation am letzten Spieltag.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 19.05.2019

    Fünferpack des TuS Hiltrup und Frustaktion des SC Herford

    Guglielmo Maddente (r.) diskutiert mit dem gerade des Feldes verwiesenen Herforder Christopher Heermann (l.).

    Dem TuS Hiltrup steht im Sommer ein Umbruch bevor. Das letzte Heimspiel war da schon ein besonderes. Die Spieler füllten es mit Leben. 5:0 hieß es am Ende gegen den SC Herford, da blieben (fast) keine Wünsche offen. Auch wenn das Ende skurril wurde.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 19.05.2019

    Turbulentes Schaulaufen für Preußen II in Rödinghausen

    André Born

    Das letzte Auswärtsspiel in der Westfalenliga war ein ereignisreiches für Preußen Münster II. Beim SV Rödinghausen II stand es am Ende 3:3, dabei kassierte der Meister und feststehende Aufsteiger erst spät den Ausgleich.

  • Fußball: Westfalenliga Frauen

    So., 19.05.2019

    Schwacher Derby-Auftritt des SC Gremmendorf gegen Ostbevern

    Vera Heinker (r.) 

    Der SC Gremmendorf hat sein letztes Westfalenliga-Heimspiel für die nächsten zwölf Monate verloren. Im Derby gegen den BSV Ostbevern lieferte der Absteiger keine gute Leistung und verlor völlig verdient mit 0:2.

  • Fußball: Westfalenliga Frauen

    So., 19.05.2019

    Verrückter Sieg mit langer Unterbrechung für Wacker in Siegen

    Paula Funcke 

    Die weiteste Auswärtsreise der Saison brachte das verrückteste Spiel für Wacker Mecklenbeck. Mit 5:4 (3:2) setzte sich der Tabellenfünfte beim Dritten durch. Ein Gewitter sorgte nach der Halbzeit für lange Wartezeiten. Aber noch mal wiederkommen wollten die Münsteranerinnen ja auch nicht.

  • Fußball: Landesliga

    Fr., 17.05.2019

    Der Sekt ist bei GW Nottuln kaltgestellt

    Dem Gegner keine Luft zum Atmen lassen: Das ist in dieser Saison eine Stärke der Nottulner. In der Vorwoche jagten in dieser Szene Fabian Schöne (l.) und Adenis Krasniqi (r.) dem Sendener Felix Berning die Kugel ab.

    Jetzt kann es was werden: Am Sonntag möchte Fußball-Landesligist GW Nottuln mit einem Heimsieg gegen die SG Borken die Rückkehr in die Westfalenliga schaffen.