Westfalentag



Alles zum Schlagwort "Westfalentag"


  • Heimatverein Metelen

    Sa., 28.09.2019

    „Wir sind gut aufgestellt“

    Ob Handarbeiten mit Nadel und Faden, das Basteln mit Holz oder die Kartoffelernte mit den Treckerfreunden (Fotos im Uhrzeigersinn) – der Heimatverein Metelen hat immer auch Aktionen für die Kinder im Programm

    Die Nachwuchsarbeit hatte der Westfälische Heimatbund auf dem jüngsten Westfalentag in den Fokus genommen. „Wir sind diesbezüglich schon seit Jahren gut aufgestellt“, kommentiert Metelens Heimatvereins-Vorsitzender Bernhard Iking. Ob Handarbeits- oder Holzbastel-Angebote, ob Kartoffelernte oder die Pflege der Heidefläche – die Mädchen und Jungen werden mit ins Programm einbezogen.

  • Großveranstaltung des Westfälischen Heimatbundes

    Fr., 26.07.2019

    Der Westfalentag 2020 findet in Drensteinfurt statt

    Bei der 70-Jahr-Feier des Heimatvereins im Mai hatte Vorsitzender Franz-Josef Naber (re., mit seinem Stellvertreter Günter Neuer) die Einladung an Dr. Silke Eilers (li.) ausgesprochen. Jetzt kam die Zusage: Der Westfalentag 2020 wird in Drensteinfurt stattfinden.

    Jedes Jahr richtet der Westfälische Heimatbund seinen Westfalentag in einer anderen Stadt aus. Für 2020 hat Drensteinfurt den Zuschlag bekommen. Den Stein ins Rollen gebracht hatte der Vorsitzende des Heimatvereins, Franz-Josef Naber, bei der 70-Jahr-Feier des Vereins im Mai.

  • Reiten: K+K-Cup in Münster

    Do., 10.01.2019

    Mannschaften des KRV Warendorf verpassen das Finale

    Martin Fink vom RFV Milte-Sassenberg blieb mit C‘est la Maria Callas fehlerfrei.

    Das lief schon mal besser beim Westfalentag: Sowohl die Dressur-Mannschaft als auch die Spring-Equipe des Kreisreiterverbandes Warendorf verpasste beim K+K-Cup in Münster den Einzug ins Finale. Erfolgreich waren Reiterinnen des RFV Gustav Rau Westbevern.

  • Reiten: K+K-Cup

    Do., 10.01.2019

    Westfalentag: Beide Coesfelder Mannschaften im Finale

    Claire-Louise Averkorn überzeugte auf Condio B mit einer harmonischen Kür. Auf unserem Bild hat sie Fürst Dantino gesattelt, mit dem sie am Donnerstag in einer M*-Dressur Vierte wurde.

    Die Coesfelder Reiter waren nach dem Westfalentag beim K+K-Cup in Münster sehr zufrieden: Die Springreiter belegten Rang vier, die Dressurreiterinnen holten sogar Silber.

  • Reiten: K+K-Cup in Münster

    Do., 10.01.2019

    Steinfurter Reiterequipe glänzt mit Sieg

    Der Kreisreiterverband Steinfurt: (o.v.l.) Atsusi Sakata, Alexandra Bergwall-Ingvarsson, Eyelyn Beyer, Oliver Oelrich, Petra Middelberg; (u.v.l. Herbert Schmerling, Grit Schulze Wierling, Ann-Christin Wienkamp und Julia Werning.

    Die Kreisreiterverbände aus Westfalen gehen mittwochs beim K+K Cup im Rahmen des Westfalentages als Mannschaften in Prüfungen der Klasse M an den Start. Mit souveränen Leistungen überzeugte hier der Kreisreiterverband in beiden Disziplinen.

  • Reiten: K+K-Cup in Münster

    Do., 10.01.2019

    Kreisreiterverband Steinfurt feiert Doppelsieg beim Westfalentag

    Der Kreisreiterverband Steinfurt siegte beim Westfalentag in der Dressur und im Springen (oben von links): Atsusi Sakata, Alexandra Bergwall-Ingvarsson, Eyelyn Beyer, Oliver Oelrich, Petra Middelberg. Unten von links: Herbert Schmerling, Grit Schulze Wierling, Ann-Christin Wienkamp und Julia Werning.

    Zum Auftakt des K+K-Cups in der Halle Münsterland in Münster fand der Westfalentag statt. Die Kreisreiterverbände aus Westfalen gehen als Mannschaften in Prüfungen der Klasse M an den Start. Dabei feierte der KRV Steinfurt einen Doppelsieg.

  • Reiten: K+K-Cup

    Mi., 09.01.2019

    Westfalentag: Münsters Dressur-Equipe Vierte, aber Springreiter scheitern

    Maike Mende, die Rothschild gesattelt hatte, wurde beim Westfalentag mit Münsters Dressur-Equipe Vierte.

    Die beiden münsterischen Mannschaften haben einmal mehr den Gästen den Vortritt gelassen. Beim Westfalentag, der den K+K-Cup am Mittwoch eröffnet hat, verpassten die Springreiter knapp das Finale – das Dressur-Trio dagegen machte seine Sache besser.

  • Reiten: K+K-Cup

    Di., 08.01.2019

    Westfalentag in der Halle Münsterland

    Im Vorjahr zeigten Dennis Lilienbecker und Luz (RFV Warendorf) beim Mannschaftsspringen einen starke Vorstellung.

    Von Mittwoch bis Sonntag steht der K+K-Cup im Fokus der Reit- und Springsportfreunde, der in Münster in der Halle Münsterland und in der Messehalle Nord ausgerichtet wird. Auf dem Zeitplan stehen Prüfungen, die in beiden Fächern bis in den schweren Bereich gehen.

  • Reiten: K+K-Cup

    Di., 08.01.2019

    Von der Eisfläche zum Parcours – es kann losgehen

    Die Hengstgala vor nahezu voll besetzen Rängen rundet den ersten Tag beim K+K-Cup ab. Zuvor ermitteln die Kreisreiterverbände ihre Meister im Springen und der Dressur.

    An das größte Reitturnier der Region war in der vergangenen Woche noch nicht annähernd zu denken. Schließlich residierte bis gerade noch „Holiday on Ice“ in der Halle Münsterland. Doch nun ist alles angerichtet. Los geht es mit dem Westfalentag.

  • Reiten: K+K-Cup

    Di., 08.01.2019

    Jetzt will der Kreisreiterverband Coesfeld ins Finale

    Im Vorjahr stellte Claire-Louise Averkorn am Westfalentag La Costo vor. In diesem Jahr reitet sie ihren selbst ausgebildeten Condio B.

    Beim Westfalentag des K+K-Cups in Münster hoffen die Reiter des Kreisreiterverbandes Coesfeld, dass sie sich gegenüber dem Vorjahr steigern können.