Westseite



Alles zum Schlagwort "Westseite"


  • Josefszentrum-Neubau: 2,7 Millionen für Bau und Einrichtung

    Fr., 25.10.2019

    Künstler zeichnen Altar-Entwürfe

    Zum Teil ist der Neubau schon verklinkert. In der Giebelwand der neuen Kirche ist eine kreisrunde Aussparung, die das Rosettenfenster aus der alten Josefskirche aufnimmt.

    An der Westseite ist zum Teil schon der Klinker angebracht. Die Fortschritte auf der Baustelle des neuen Josefszentrums sind unübersehbar. Auch die beiden „herausragenden“ Giebelwände des künftigen Kirchengebäudes dokumentieren dies.

  • CDU-Ortsunion Mecklenbeck

    Mo., 11.03.2019

    Stolperfallen am Dingbängerweg

    Warnen vor den Stolperfallen an der Westseite des Dingbängerwegs: Mecklenbecks CDU-Vorsitzender Hans-Gerd van Schelve (l.), Christa Neugebauer und Peter Wolfgarten.

    Der Bürgersteig an der Westseite des Dingbängerwegs in Ortslage ist in Teilen sanierungsbedürftig, meinen die Mecklenbecker Christdemokraten. Die Stadt soll Abhilfe schaffen, fordern sie.

  • Bauarbeiten am Hauptbahnhof

    Mi., 05.09.2018

    Fahrräder müssen weichen

    Am 11. September werden Fahrräder aus dem Bereich zwischen Taxizufahrt und Eingang Hamburger Tunnel am Hauptbahnhof in Münster entfernt.

    Am Hauptbahnhof stehen neue Bauarbeiten an. Auf der Westseite fallen deshalb Abstellplätze für Fahrräder weg. Wer bis Dienstag nicht selbst aktiv wird, muss sein Fahrrad an der Fundstation suchen.

  • Verkehr

    Fr., 13.04.2018

    Taxi-Flut vor dem Hauptbahnhof

    In Dreierreihen stehen die Taxen vor dem Hauptbahnhof. Früher gab es hier nur zwei Spuren.

    Durcheinander vor dem Hauptbahnhof: Seit die Taxis wegen der Bauarbeiten am Bremer Platz nicht mehr auf der Ostseite stehen können, wird es auf der Westseite voll. So voll, dass ein Anbieter seine Fahrzeuge nicht mehr zum Bahnhof schickt.

  • Diskussion über Nutzung

    Sa., 25.11.2017

    Pier 54: Bekommt New York einen schwimmenden Park?

    Diskussion über Nutzung: Pier 54: Bekommt New York einen schwimmenden Park?

    Einst kamen am Pier 54 an der Westseite von New York Überlebende von der gesunkenen «Titanic» an. Rund 100 Jahre später ist der Kai verrostet und verlassen. Die Diskussion über seine Zukunft hält die Stadt in Atem: Ein schwimmender Park? Ein Kunstwerk daneben? Beides?

  • Maßnahmen gegen „Verkehrschaos“

    Fr., 24.11.2017

    Radler-Querung vor dem Hauptbahnhof verschwindet

    Die Fahrrad-Querung auf der Bahnhofstraße soll bis zum Frühjahr verschwinden.

    Die Stadt plant an der Westseite des Hauptbahnhofs eine Reihe von Veränderungen. Unter anderem soll die Radquerung auf der Bahnhofstraße verschwinden.

  • Stadt und Radstation-Betreiber verlängern Zusammenarbeit

    Di., 10.10.2017

    Bremer Platz fest im Blick

    Der Betreiber der Radstation am Hauptbahnhof soll auch die Radstation am Bremer Platz übernehmen. Das wurde jetzt vereinbart.

    Die Radstation auf der Westseite des Hauptbahnhofs ist ein Erfolg, die neue Radstation am Bremer Platz soll einer werden. Deshalb vereinbarten die städtische WBI als Bauherr und Georg Hundt als Betreiber eine Zusammenarbeit.

  • Bahn

    Do., 17.08.2017

    Bahnhof Münster: Einschränkungen für Reisende ab Montag

    Das neue Empfangsgebäude am Hauptbahnhof in Münster.

    Münster (dpa/lnw) - Pendler und Reisende am Hauptbahnhof in Münster müssen sich erneut auf Einschränkungen einstellen. Nachdem die Bahn für rund 40 Millionen Euro im Juni auf der Westseite ein neues Empfangsgebäude eröffnet hat, beginnen ab Montag (21. Juli) vorbereitende Arbeiten für den Ausbau auf der Ostseite. Dazu schließt die Bahn auf dieser Seite den Hauptzugang zu den Gleisen. Betroffen sind rund 10 000 der insgesamt knapp 70 000 Reisenden am Tag. Sie müssen mit längeren Wegen rechnen. Die Bahn weist daraufhin, dass die Ostseite nicht vollständig geschlossen wird. Über den kleineren Nordtunnel bleiben die Bahnsteige erreichbar.

  • Was zusammengehört

    Do., 10.08.2017

    Neue West Side Gallery erzählt vom Leben an der Mauer

    Stefan Roloff präsentiert an der Berliner Mauer eine Installation von Videobildern zum Alltag im Kalten Krieg.

    Sie steht wie kaum ein anderes Bauwerk für die Teilung von Menschen, Nationen und Ideologien: die Berliner Mauer. Ein neues Kunstprojekt an ihrer Westseite macht auf den Alltag an diesem geschichtsträchtigen Ort aufmerksam.

  • Modernisierungsarbeiten abgeschlossen

    Mi., 28.06.2017

    Großer Bahnhof für den kleinen Bahnhof

    Reinhard Schulte (Stadtwerke), Michael Geuckler (ZVM), Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt, Oberbürgermeister Markus Lewe, Bürgermeister Gerhard Joksch und Michael Jansen (Deutsche Bahn).

    Der Bahnhof Hiltrup präsentiert sich in neuem Glanz. Mit der Buswende und den Leezenboxen sind die letzten Bausteine an der Westseite des Bahnhofs fertiggestellt.