Whistleblower



Alles zum Schlagwort "Whistleblower"


  • Internationale Test-Agentur

    Mo., 01.02.2021

    ITA startet Whistleblower-Doping-Plattform

    Dopingvergehen sollen auf einer Plattform, die «absolute Vertraulichkeit» gewährleistet, gemeldet werden können.

    Lausanne (dpa) - Die Internationale Test-Agentur (ITA) hat eine Plattform für Whistleblower mit dem Namen «Reveal» (Enthüllen) gestartet, um Dopingvergehen melden zu können. Wie die ITA mitteilte, sei bei den Meldungen «absolute Vertraulichkeit» gewährleistet.

  • Doping-Kronzeuge

    Mo., 28.12.2020

    Staatsfeind im Schatten: Stepanow hofft auf Asyl

    Whistleblower Stepanow hat mit seinem Insiderwissen maßgeblich dazu beigetragen, das von Moskau gestützte Dopingsystem zu enthüllen.

    Russland ist längst nicht mehr seine Heimat, aber vor dem langen Arm Moskaus hat er keine Angst: Mit seinen Doping-Enthüllungen hat Witali Stepanow 2014 einen Riesenskandal aufgedeckt. Der Whistleblower bereut nichts, er sagt: «Die Wahrheit ist an Licht gekommen.»

  • Baby-News

    Sa., 26.12.2020

    Edward Snowden ist Vater geworden

    Edward Snowden bei einer Videoschalte: Der US-Whistleblower ist Vater geworden.

    Dieses Jahr endet für Edward Snowden versöhnlich und besonders freudig. Seine Frau Lindsay hat einen Jungen zur Welt gebracht. Mutter und Kind sind wohlauf.

  • «Liebe größtes Geschenk»

    Sa., 26.12.2020

    US-Whistleblower Snowden ist Vater geworden

    Der NSA-Enthüller Edward Snowden winkt während einer Videoschalte dem Publikum zu. Der US-Whistleblower Edward Snowden ist Vater geworden.

    Er brachte den NSA-Abhörskandal an die Öffentlichkeit. Seit sieben Jahren lebt der Whistleblower Edward Snowden im russischen Exil. Nun ist er Vater geworden.

  • Russischer Whistleblower

    Do., 17.12.2020

    Witali Stepanow: Betrüger Teil der olympischen Bewegung

    Der russische Whistleblower Witali Stepanow skizziert ein unschönes Bild der olympischen Bewegung.

    Lausanne (dpa) - Für den russischen Whistleblower Witali Stepanow sind Sportbetrüger anscheinend geduldete Mitglieder der olympischen Bewegung. Diese habe eine komplizierte Struktur und sei nur schwer zusammenzuhalten.

  • Linken-Politiker

    Mo., 07.12.2020

    Gysi und Dagdelen besuchen Whistleblower Snowden in Moskau

    Die von der Linken-Bundestagsfraktion veröffentlichte Aufnahme zeigt Sevim Dagdelen (l) und Gregor Gysi (r) zusammen mit dem US-Whistleblower Edward Snowden.

    Zwei Außenpolitiker der Linksfraktion haben Edwar Snowden im Exil in Russland besucht. Gregor Gysi und Sevim Dagdelen fordern ein Ende der Verfolgung des Whistleblowers durch die US-Justiz.

  • US-Whistleblower

    Mo., 02.11.2020

    Edward Snowden bewirbt sich um russische Staatsbürgerschaft

    Edward Snowden: «Lindsay und ich werden Amerikaner bleiben, die ihren Sohn mit jenen Werten Amerikas großziehen, die wir lieben.».

    Moskau (dpa) - Der US-Whistleblower Edward Snowden will sich um die russische Staatsbürgerschaft bewerben.

  • «Werde mir das ansehen»

    So., 16.08.2020

    Trump will Begnadigung des Whistleblowers Snowden prüfen

    Whistleblower Edward Snowden wurde für seine Enthüllungen international vielfach geehrt und ausgezeichnet.

    Mit seiner Flucht rund um den Erdball machte Edward Snowden 2013 Schlagzeilen. Seine Enthüllungen von Abhörpraktiken der US-Geheimdienste waren für viele erschütternd. Doch er zahlte dafür einen hohen Preis: ein Leben im Exil.

  • Whistleblowing

    Mi., 05.08.2020

    Verbände fordern umfassenden Schutz für Hinweisgeber

    Die Bundesregierung muss eine europäische Richtlinie zum Schutz von Hinweisgebern umsetzen - möglichst umfassend, fordern Verbände.

    Deutschland und die anderen EU-Staaten haben im vergangenen Jahr besseren Schutz für Whistleblower beschlossen. Verbraucherschützer und andere fürchten nun, die neuen Regeln könnten in Deutschland so umgesetzt werden, dass sie Hinweisgeber am Ende sogar abschrecken.

  • Ehemalige Biathletin

    Do., 30.07.2020

    Nach Rodschenkow-Aussagen: Sachenbacher-Stehle will nur Ruhe

    Wurde 2014 wegen einer positiven Dopingprobe aus dem deutschen Biathlon-Team ausgeschlossen: Evi Sachenbacher-Stehle.

    Ihr Dopingfall überschattet die Karriere von Evi Sachenbacher-Stehle bis heute. Nach den Aussagen von Whistleblower Rodschenkow sieht sich die Ex-Biathletin selbst vom Verdacht des vorsätzlichen Dopings entlastet. Der Fall wirft für Experten aber andere Fragen auf.