Wibbeltdorf



Alles zum Schlagwort "Wibbeltdorf"


  • Bürgerschaftliches Engagement

    Mi., 19.08.2020

    Vereine werten Dorfleben mit Projekten auf

    Aktuelle Beispiele für bürgerschaftliche Projekte: Die Brunnenanlage an der Vorhelmer Hauptstraße hat sich dank des Schützenvereins zu einem beliebten Verweilort entwickelt. Auch auf dem Schützenplatz geht es mit der Installation eines Wasseranschlusses in Richtung Zukunft. Der Reitverein Vorhelm – Schäringer Feld baut indes einen ehemaligen Marktwagen zum Versorgungsstand um.

    Die Zuschüsse, die bürgerschaftliche Projekte von Seiten der Stadt erhalten, zeigen im Wibbeltdorf sichtbare Ergebnisse. Zum Beispiel an der Brunnenanlage an der Vorhelmer Hauptstraße oder am Schützenplatz. Jetzt wurden weitere Mittel abgesegnet.

  • Sammelalbum zum 100-jährigen Bestehen

    Di., 16.06.2020

    Westfalia-Bildertütchen waren bereits mehrfach ausverkauft

    Tüte auf und sortieren: Maja Averhage, Hannes Glanemann, Robin Averhage und Jannik Becker (v.l.) hatten viel Spaß beim Einkleben und Tauschen.

    100 Jahre TuS Westfalia Vorhelm: Zu diesem besonderen Ereignis hat der Verein ein Sammelalbum aufgelegt, das sich im Wibbeltdorf großer Beliebtheit erfreut.

  • 20. Maibaum-Aufstellung in Vorhelm

    Mi., 11.03.2020

    Überraschung zum runden Geburtstag

    Mit den Planungen für die 20. Maibaum-Aufstellung haben die Vorhelmer Heimatfreunde begonnen. Willi Wienker, Herbert Leifker, Friedrich Eiltert, Peter Fliegener, Heinrich Schlautmann, Ludwig Schulze Everding, Josef Rehbaum, Josef Remmert, Pastor Hermann Honermann, Ludger Bach und Heiner Lüring (v.l.) holen bis zum 30. April noch weitere Akteure mit ins Boot.

    Der Heimatverein Vorhelm lädt am Donnerstag, 30. April, zur 20. Maibaum-Aufstellung ein. Zum runden Geburtstag lockt eine große Überraschung . . .

  • Aktivposten im Wibbeltdorf

    Fr., 07.02.2020

    Vorhelm trauert um Willi Bücker

    Ein Vorhelmer Original. Willi Büker ist tot.

    Vorhelm trauert um Willi Bücker. Mit großer Leidenschaft engagierte er sich im Vereinsleben. Jetzt verstarb er – völlig unerwartet --mit 69 Jahren.

  • Versammlung der CDU Vorhelm

    Mi., 27.11.2019

    Große Halle erst mal vom Tisch

    Mal in anderer Atmosphäre trafen sich die Mitglieder der Ortsunion Vorhelm: Auf der Deele des Hofes Berkhoff-Beumer wurde in gemütlicher Runde vor dem Kamin über aktuelle Themen diskutiert.

    Die geplante Mehrzweckhalle, die Wiederanbindung des Wibbeltdorfes ans Schienennetz und die Wahlen zur Kreisvertreterversammlung standen jetzt im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der CDU-Ortsunion Vorhelm.

  • Vorhelmer mit Lichtern und Liedern unterwegs

    Mi., 13.11.2019

    Kinder machten es Martin gerne nach

    Lisa Boschi auf Pferd Lena spielte die Figur des St. Martin nach, Lotta Keller die Bettlerin. Der Löschzug Vorhelm hatte die Wiese Im Loh mit Lichtsäulen optimal ausgeleuchtet.

    „Ich geh mit meiner Laterne“, hallte es am Montagabend durch das Viertel Im Loh im Wibbeltdorf. Angeführt von St. Martin Lisa Boschi mit ihrem Pferd Lena und Bettlerin Lotta Keller zog eine große Schar von Kindern und Eltern durch die Straßen.

  • IG VVV bilanziert „Pöggskenmarkt“

    Do., 26.09.2019

    Guido Keil: „Das war ein cooles Fest“

    Zwischen den Programmpunkten fanden Guido Keil (r.) und Josef Remmert (M.) vom IG-VVV-Vorstand noch Zeit für den lockeren Austausch, hier mit Ludwig von Düsterlohe (l.) und Hubertus Beier.

    Zwei Tage Ausnahmezustand im Wibbeltdorf: Der „Pöggskenmarkt“ hat den Organisatoren zwar viel Arbeit beschert, aber auch unglaublich viel Spaß gemacht. Das bilanzieren die Organisatoren nun im Rückblick.

  • Der „Pöggskenmarkt“ am Sonntag

    Mo., 23.09.2019

    Alles aus eigener Kraft

    „Wat is dat Pöggsken fien!“ – Viel Spaß bei der Markteröffnung hatten Guido Keil, Dr. Alexander Berger, Josef Remmert, Diana Berger und Hermann Honermann (v.l.).

    Bei bestem Sommerwetter zog es am Sonntag nicht nur Bewohner des Wibbeltdorfes zum „Pöggskenmarkt“, sondern vielfach auch Fahrradausflügler aus der Umgebung.

  • Empörung im Wibbeltdorf

    So., 15.09.2019

    Vandalen zerstören Stroh-Pöggsken

    Vandalen zerstörten in der Nacht zu Samstag das Pöggsken aus Stroh, das erst wenige Tage zuvor in einer Gemeinschaftaktion aufgebaut worden war. Die Initiatoren sind erschüttert.

    Wo rohe Kräfte sinnlos walten: Der erst vor wenigen Tagen aufgestellte Strohfrosch, der für den Vorhelmer „Pöggskenmarkt“ werben sollte, wurde durch Unbekannte zerstört.

  • Planung des Vorhelmer „Pöggskenmarktes“

    Do., 05.09.2019

    Platz platzt aus allen Nähten

    Bei einem Ortstermin am Dorfplatz steckten die Organisatoren und Teilnehmer des „Pöggskenmarktes“ weitere Details ab. Inzwischen stehen Standverteilung und Programmgestaltung fest.

    Sie fahren wirklich alles auf, was das Wibbeltdorf zu bieten hat: Vereine und Verbände, Unternehmen und Partnerfirmen sowie Feuerwehr und Bundeswehr ziehen derzeit an einem Strang, um den Vorhelmer „Pöggskenmarkt“ zu einem Ereignis zu machen, das haften bleibt.