Wichernschule



Alles zum Schlagwort "Wichernschule"


  • Wichernschule erhält Klimaschutzpreis

    Mo., 02.11.2020

    Erfolg mit Lavendel und Schafgarbe

    Die Gemeinde Nordwalde und Westenergie haben die Wichernschule mit einem Klimaschutzpreis ausgezeichnet. Bürgermeisterin Sonja Schemmann (r.) und Monika Schürmann (3.v.r.) überreichten den Preis an Johannes Neumayer (4.v.r.) und die Drittklässler, die vor ein paar Wochen gemeinsam mit Bauhof-Mitarbeiter Lukas Theile ein Projekt zum Artenschutz durchgeführt hatten.

    Ein Projekt zum Artenschutz hat nicht nur dafür gesorgt, dass die Schüler für den Umweltschutz sensibilisiert wurden und die Schule einen insektenfreundlichen Vorgarten hat, sondern der Wichernschule auch noch eine Auszeichnung beschert: den Klimaschutzpreis der Westenergie.

  • Ärger an der Wichernschule

    Fr., 11.09.2020

    Schulgelände ist keine Hundetoilette

    „Hier spielen Kinder“, die Freifläche ist keine Hundetoilette – darauf sollen die Schilder aufmerksam machen, die Schulleiter Johannes Neumayer und zwei Drittklässler präsentieren.

    Das Schulgelände der Wichernschule wird von manchen als Hundetoilette genutzt, speziell geht es um eine Rasenfläche. Das sorgt für Ärger. Denn auf der besagten Freifläche haben die Grundschüler derzeit Sportunterricht – und müssen sich manches Mal mit den Hinterlassenschaften der Hunde herumplagen.

  • Einschulungsfeiern an der Gangolfschule und Wichernschule

    Do., 13.08.2020

    Mit Maske ins neue Leben

    Es waren ungewöhnliche Einschulungsfeiern an den beiden Grundschulen, die aber nicht weniger schön waren als in den vergangenen Jahren: Auf dem Schulhof mussten die i-Männchen eine Mund-Nasen-Maske tragen, im Klassenraum ist das nicht nötig.

    Die Schultüte darf zum Einschulungstag natürlich nicht fehlen. In diesen Zeiten ist aber noch etwas anderes unverzichtbar: die Maske, die die i-Männchen für ihren ersten Schultag einpacken mussten. Keine Frage, es waren etwas andere Einschulungsfeiern an der Gangolfschule und der Wichernschule – die trotzdem gefielen.

  • Ferienprogramm in der Wichernschule

    Fr., 03.07.2020

    Chaos gibt es nur beim Spiel

    Auf dem Gelände der Wichernschule hatte Petra Feld (l.) die Karten für das Chaosspiel versteckt, das am Freitag bei der Sommerferienbetreuung auf dem Programm stand.

    Langweilig sollte des 31 Mädchen und Jungen nicht werden. Deshalb hatten sich die Betreuer für die Sommerferienbetreuung in der Wichernschule ein vielfältiges Programm überlegt – trotz der Corona-Einschränkungen.

  • Interview mit Nadine Otte und Johannes Neumayer

    Do., 25.06.2020

    „Das Schulleben leidet“

    Nadine Otte und Johannes Neumayer mussten in den vergangenen Monate viele Herausforderungen meistern.

    Die Pandemie hat den Schulalltag drastisch verändert. Das bekommen auch die beiden Nordwalder Grundschulen zu spüren, nicht erst seit dem Corona-Ausbruch an der Wichernschule. Im Interview sprechen Nadine Otte, die kommissarische Schulleiterin der Gangolfschule, und Johannes Neumayer, Schulleiter der Wichernschule, über die vergangenen Monate und wie es nach den Sommerferien weitergeht.

  • Wichernschule wird nicht geschlossen

    Mi., 17.06.2020

    Ein weiterer Schüler mit dem Coronavirus infiziert

    Schulleiter Johannes Neumayer hätte sich gewünscht, dass die Nordwalder Wichernschule nach dem dritten Corona-Fall geschlossen wird. Das Gesundheitsamt und der Krisenstab des Kreises Steinfurt entschieden aber anders.

    An der Wichernschule hat sich ein weiteres Kind mit dem Coronavirus infiziert. Zuvor war bei zwei Schülern das Virus nachgewiesen worden. Trotz des dritten Corona-Falls wird die Grundschule nicht geschlossen. Anders als es sich Schule und Gemeinde gewünscht hätten.

  • Wichernschule: Mehrere Kinder und zwei Lehrer in Quarantäne

    Mo., 15.06.2020

    Zwei Schüler mit Corona-Virus infiziert

    Johannes Neumayer, Rektor der Wichernschule.

    Zwölf Mädchen und Jungen sowie zwei Lehrerinnen der Wichernschule befinden sich aufgrund des Corona-Virus in Quarantäne. Der Grund: Zwei Kinder aus den Klassen zwei und vier wurden positiv getestet. Dies gab Schulleiter Johannes Neumayer auf Anfrage bekannt.

  • Ingrid Landwehr liest in der Wichernschule

    So., 09.02.2020

    Plattdeutsche Sprache bewahren

    Im Musikraum der Wichernschule waren bei der plattdeutschen Lesung nur faszinierte Kinder zu sehen.

    Früher hat Ingrid Landwehr als Lehrerin an der Wichernschule unterrichtet. Jetzt war sie wieder an der Grundschule. Landwehr las den Schülern mehrere Geschichten vor. Ihr Faible für das westfälische Platt blieb dabei nicht unentdeckt.

  • Erstes Lichterfest der Grundschulen

    Mo., 03.02.2020

    Umzug lässt Nordwalde erstrahlen

    Der fröhliche Lichterzug setzte sich von der Wichernschule aus in Bewegung. Die Fördervereine der beiden Grundschulen hatten das Lichterfest organisiert, das mit Grillen, Glühwein und Kinderpunsch an der Gangolfschule ausklang.

    Der farbenfrohe Umzug führte von der Wichernschule über den Schulhof der Kardinal-von-Galen-Schule und das „schwatte Pättchen“ bis hin zur Gangolfschule: Die Fördervereine der beiden Grundschulen haben ein Lichterfest organisiert. Die Resonanz war positiv.

  • Anmeldezahlen für beide Grundschulen stehen fest

    Do., 02.01.2020

    Bald fünf Eingangsklassen?

    Die Anmeldezahlen für die beiden Grundschulen stehen fest. Es werden sowohl an der Wichernschule als auch an der Gangolfschule zwei Eingangsklassen gebildet. Im Schuljahr 2021/2022 könnte das anders aussehen.