Widerrufsrecht



Alles zum Schlagwort "Widerrufsrecht"


  • BGH stärkt Verbraucher

    Mi., 03.07.2019

    Online-Shop muss Matratze auch ausgepackt zurücknehmen

    Kunden können eine übers Internet bestellte Matratze auch dann noch an den Händler zurückschicken, wenn sie die Schutzfolie schon entfernt haben.

    Wer im Internet einkauft, schickt vieles problemlos zurück. Auf bestimmten Produkten bleiben Kunden allerdings sitzen. Ein BGH-Urteil stärkt ihr Widerrufsrecht. Nur eine Frage bleibt dabei offen.

  • BGH-Urteil

    Mi., 03.07.2019

    Online-Händler muss Matratze auch ausgepackt zurücknehmen

    BGH-Urteil: Online-Händler muss Matratze auch ausgepackt zurücknehmen

    Beim Online-Shopping schützt das Widerrufsrecht Verbraucher vor teuren Fehlentscheidungen. Doch muss der Online-Händler auch eine ausgepackte Matratze zurücknehmen? Nach langem Rechtsstreit hat das BGH entschieden.

  • BGH-Urteil

    Mi., 03.07.2019

    Online-Shop muss Matratze auch ausgepackt zurücknehmen

    Bundesgerichtshof in Karlsruhe.

    Wer im Internet einkauft, schickt vieles problemlos zurück. Auf bestimmten Produkten bleiben Kunden allerdings sitzen. Ein BGH-Urteil stärkt ihr Widerrufsrecht. Nur eine Frage bleibt dabei offen.

  • Gericht hat entschieden

    Mo., 22.04.2019

    Kein Widerrufsrecht bei Mieterhöhungen

    Das Widerrufsrecht gilt zwar auch im Mietrecht, nicht aber bei Mieterhöhungen auf Vergleichsmiete.

    Wer im Internet etwas bestellt, kann innerhalb von zwei Wochen vom Kauf zurücktreten. Aber wie sollen sich Mieter verhalten, die eine Mieterhöhung erhalten haben?

  • Aktionstag gegen Kundenärger im Telefonladen

    Sa., 16.03.2019

    Schlechter Vertrag statt guter Rat

    Maik Böhme von der Verbraucherzentrale weist auf die Rechte von Kunden hin, die im Telefonshop einen Mobilfunkvertrag abschließen wollen.

    Ein zweiwöchiges Widerrufsrecht bei Mobilfunkverträgen? Das gibt es zwar im Internet – in der Regel aber nicht, wenn der Vertrag in einem Telefonladen abgeschlossen worden ist. Auf diese wichtige Tatsache weist die Verbraucherzentrale NRW aus Anlass des Weltverbrauchertrags hin. „Probleme mit Mobilfunkverträgen gehören nach wie vor zu den Themen, mit denen wir uns am häufigsten beschäftigen“, sagt Maik Böhme von der Verbraucherberatung in Gronau. Dazu gehören auch Verträge, die im Shop abgeschlossen wurden.

  • Verbraucher

    Do., 14.03.2019

    NRW will Widerrufsrecht im Handyladen

    Eine Frau tippt auf einem Smartphone.

    45 Euro soll der Handyvertrag höchstens kosten, in Wirklichkeit wird er doppelt so teuer. Und das «superschnelle Internet» bleibt ein Wunschtraum. Viele Verbraucher beklagen solche Erfahrungen. Politik und Verbraucherschützer wollen ein Widerrufsrecht im Handyladen.

  • Prozesse

    Mi., 17.10.2018

    BGH sieht kein Widerrufsrecht bei Zustimmung zu Mieterhöhung

    Karlsruhe (dpa) - Mieter können ihre Zustimmung zu einer schriftlich verlangten Mieterhöhung nach einer vorläufigen Einschätzung des Bundesgerichtshofs nicht widerrufen. Zwar könne bei Mieterhöhungsschreiben von unternehmerisch tätigen Vermietern von einem Fernabsatzvertrag ausgegangen werden. Ein Widerrufsrecht ergebe sich daraus aber wohl nicht, sagte die Vorsitzende Richterin des zuständigen Zivilsenats bei der Verhandlung am Mittwoch in Karlsruhe. Das Urteil soll am Nachmittag verkündet werden.

  • Verbraucher

    Di., 11.09.2018

    Minister gegen Einschränkungen beim Online-Widerruf

    Berlin (dpa) - Die Länder-Verbraucherschutzminister haben sich gegen ein verschlechtertes Widerrufsrecht für Verbraucher im Online-Handel ausgesprochen. Das sagte Saarlands Minister Reinhold Jost nach einem Treffen mit seinen Ressortkollegen sowie mit Vertretern des Bundesjustizministeriums und der EU-Kommission. Ein Vorschlag der EU-Kommission sieht vor, dass ein Unternehmen die Rückzahlung des Kaufpreises so lange verweigern kann, bis die Ware wieder bei ihm eingegangen ist. Zudem soll der Anbieter künftig Geld nicht mehr erstatten müssen, wenn der Kunde beispielsweise Kleidung nicht nur anprobiert, sondern getragen hat.

  • Urteil

    Di., 07.08.2018

    EuGH: Rückgaberecht bei Messekäufen unter Umständen möglich

    Urteil: EuGH: Rückgaberecht bei Messekäufen unter Umständen möglich

    Luxemburg (dpa) - Verbraucher haben nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) bei Käufen an Messeständen unter Umständen ein Widerrufsrecht. Dabei komme es auf das Erscheinungsbild des Messestandes an, urteilten die Luxemburger Richter (Rechtssache C-485/17).

  • Stornogebühren

    Di., 31.07.2018

    Kein Widerrufsrecht für Hotelbuchungen

    Der Widerruf einer Hotelbuchung ist ausgeschlossen. In der Regel müssen Stornogebühren gezahlt werden.

    Ein Hotelzimmer ist über das Internet schnell gebucht. Nur ärgerlich, wenn man kurz darauf ein besseres Angebot entdeckt. Kann eine Buchung in dem Fall widerrufen werden?