Widerspruchslösung



Alles zum Schlagwort "Widerspruchslösung"


  • «Widerspruchslösung» scheitert

    Do., 16.01.2020

    Bundestag beschließt moderate Organspende-Reform

    Zustimmung: Die Grünen-Fraktion mit Annalena Baerbock (M.) und Claudia Roth (r.) applaudieren nach der Abstimmung über neue Organspende-Regeln.

    Aufwühlende Debatte im Bundestag: Zwar kassierten die Befürworter einer weitreichenden Umstellung bei der Organspende eine Niederlage. Es kommen aber Neuregelungen, die mehr Schwerkranken helfen sollen.

  • Organspende

    Do., 16.01.2020

    61 Prozent der Deutschen befürworten Widerspruchslösung

    Ein Transplantationsmediziner hält in der Pathologie des Südstadt-Klinikums das Herz eines Verstorbenen in den Händen.

    Vor der Bundestagsabstimmung über die Zukunft von Organspenden befürwortet eine Umfragemehrheit, dass künftig jeder nach dem Tod automatisch Organspender ist, sofern er nicht widerspricht.

  • Bundestag

    Do., 16.01.2020

    Bundestag lehnt «Widerspruchslösung» für Organspenden ab

    Berlin (dpa) - Organspenden bleiben in Deutschland weiterhin nur mit ausdrücklicher Zustimmung erlaubt. Der Bundestag lehnte einen Vorstoß einer Abgeordnetengruppe um Gesundheitsminister Jens Spahn ab, dieses Prinzip umzukehren. Sie hatte eine «doppelte Widerspruchslösung» vorgeschlagen, wonach künftig jeder als Spender gelten sollte - außer man widerspricht. Der Gesetzentwurf fand aber keine Mehrheit. In namentlicher Abstimmung votierten 379 Abgeordnete dagegen, 292 Parlamentarier unterstützten ihn, 3 enthielten sich.

  • Bundestag

    Do., 16.01.2020

    Bundestag lehnt Widerspruchslösung für Organspenden ab

    Berlin (dpa) - Der Bundestag hat die Einführung einer «doppelten Widerspruchslösung» für Organspenden klar abgelehnt. Der Entwurf einer Abgeordnetengruppe um Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), nach dem jeder Mensch bis auf Widerruf als Spender gelten soll, fand am Donnerstag keine Mehrheit.

  • Gesundheit

    Do., 16.01.2020

    Kardinal Woelki gegen Widerspruchslösung bei Organspende

    Kardinal Rainer Maria Woelki blickt in die Kamera.

    Köln (dpa) - Vor der Bundestagsabstimmung über eine Neuregelung der Organspende hat sich der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki gegen eine Widerspruchslösung ausgesprochen. «Die Organspende muss freiwillig sein», sagte der Chef des größten deutschen Bistums in einem Videostatement. «Die Würde des Menschen ist auch im Sterben und sogar über den Tod hinaus unantastbar. Die Freiheit bei dieser Entscheidung darf deshalb nicht beschnitten werden.»

  • Gesundheit

    Do., 16.01.2020

    Minister Spahn wirbt für Widerspruchslösung bei Organspende

    Berlin (dpa) - Kurz vor der Bundestagsabstimmung über eine Neuregelung der Organspende hat Gesundheitsminister Jens Spahn für die Widerspruchslösung geworben. Er sei jahrelang dafür eingetreten, allein über Aufklärungskampagnen Menschen für die Organspende zu gewinnen. Aber das reiche nicht, sagte Spahn den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Man müsse mutiger werden und einen Kulturwandel einleiten. Das gehe nur mit der Widerspruchslösung, so Spahn. Wenn es nach Spahn geht sollen künftig grundsätzlich alle Bürger als Spender gelten. Man soll dem aber jederzeit widersprechen können.

  • Debatte um Widerspruchslösung

    Mo., 13.01.2020

    Wie lässt sich die Zahl der Organspenden erhöhen?

    Bisher sind Organ-Entnahmen nur bei einem ausdrücklichen Ja zulässig.

    In Deutschland ist die Zahl der Patienten, denen eine Organspende helfen könnte, deutlich größer als die Zahl der transplantierten Organe. Die Politik hat bereits ein Gesetz geändert. Nun steht eine weitere wichtige Entscheidung an.

  • Zahlen vorgelegt

    Mo., 13.01.2020

    Leichter Rückgang bei Organspenden im Jahr 2019

    In solchen Organtransportboxen werden Organe zu Empfängern geliefert.

    Kurz bevor der Bundestag über die von Gesundheitsminister Jens Spahn vorgeschlagene Widerspruchslösung zu Organspenden debattiert, gibt es neue Zahlen. Demnach gab es im vergangenen Jahr etwas weniger Spender als zuvor.

  • «Doppelte Widerspruchslösung»

    Di., 24.09.2019

    Organspende-Anhörung: Viele Experten fordern große Reform

    Ein Aufkleber mit der Aufschrift "Human Organ For Transplant" klebt auf einer Transportkühlbox für Spenderorgane.

    Wie kann man zu mehr lebensrettenden Organspenden kommen? Und mit welchen ethischen Folgen? Der Bundestag berät über zwei Alternativen, und beide Lager sammeln Argumente - auch von Sachverständigen.

  • Gastbeitrag

    So., 28.07.2019

    Plädoyer für die Widerspruchslösung: Jeder kann Nein sagen

    Gastbeitrag: Plädoyer für die Widerspruchslösung: Jeder kann Nein sagen

    10.000 Menschen in unserem Land warten auf ein Spenderorgan, mit dem sie weiter leben könnten. Und jeden Tag sterben Menschen, die vergeblich gewartet haben. Seit vielen Jahren ist vieles versucht worden, diese bedrückende Situation zu ändern. Ohne Erfolg.