Wiederaufbauprogramm



Alles zum Schlagwort "Wiederaufbauprogramm"


  • Chancen nach der Krise

    Mi., 12.08.2020

    Versorger Eon senkt Prognose

    Branchenführer Eon fürchtet keine nachhaltigen Folgen des gesunkenen Stromverbrauchs.

    Die Energiebranche ist bislang recht stabil durch die Corona-Krise gekommen. Branchenführer Eon fürchtet keine nachhaltigen Folgen des gesunkenen Stromverbrauchs und will vom europäischen Wiederaufbauprogramm kräftig profitieren.

  • Energie

    Mi., 12.08.2020

    Eon senkt Prognose: Große Chancen nach der Krise

    Das Logo des Energiekonzerns Eon an der Konzernzentrale.

    Die Energiebranche ist bislang recht stabil durch die Corona-Krise gekommen. Branchenführer Eon fürchtet keine nachhaltigen Folgen des gesunkenen Stromverbrauchs und will vom europäischen Wiederaufbauprogramm kräftig profitieren.

  • Debatte um Zuschüsse

    Mo., 01.06.2020

    EU-Kommission zuversichtlich für 750-Milliarden-Aufbauplan

    Die Flagge der Europäischen Union.

    Nach dem Vorschlag von Kommissionschefin von der Leyen für ein europäisches Wiederaufbauprogramm liegt der Ball nun bei den 27 Mitgliedsstaaten. Erwartet werden schwierige Verhandlungen - aber auch ein erfolgreiches Ende.

  • Merkel erwartet Hürden

    Mi., 27.05.2020

    EU-Kommission: 750 Milliarden Euro für Wiederaufbauprogramm

    EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat sich bei ihrem Konzept eng an dem Vorschlag Deutschlands und Frankreichs orientiert - geht aber deutlich darüber hinaus.

    Nicht kleckern, sondern klotzen: EU-Kommissionschefin von der Leyen will mit einem Riesenprogramm gegen die Rezession ankämpfen. Sie bekommt viel Zuspruch - aber auch heftigen Gegenwind.

  • EU

    Mi., 27.05.2020

    EU-Kommission: 750 Milliarden Euro für Wiederaufbauprogramm

    Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission will nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur 750 Milliarden Euro für die wirtschaftliche Erholung Europas nach der Corona-Krise mobilisieren. Davon sollen 500 Milliarden Euro als nicht rückzahlbare Zuwendungen und 250 Milliarden Euro als Kredite fließen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus informierten Kreisen in Brüssel erfuhr.

  • Landtag

    So., 11.08.2013

    CDU-Fraktion: Langzeitarbeitslose können Flutopfern helfen

    Erfurt (dpa) - Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag will Langzeitarbeitslose bei der Bewältigung der Flut-Schäden einsetzen. Die Säuberung von Flussbetten oder die Befestigung der ausgespülten Uferränder würden helfen, Flutschäden künftig zu minimieren, sagt Fraktionschef Mike Mohring. Über ein Wiederaufbauprogramm könnten befristete Arbeitsverhältnisse und eine Weiterqualifikation für Langzeitarbeitslose geschaffen werden. Ziel müsse es sein, die Wiedereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt zu erhöhen.

  • WN_Mobile_Aus_Aller_Welt

    Mo., 31.10.2011

    Milliardenpaket für Thailands Wiederaufbau