Wiederherstellung



Alles zum Schlagwort "Wiederherstellung"


  • Greven

    So., 22.07.2018

    Greven:

    Die Stiftung Orgelklang fördert die Erhaltung und Wiederherstellung historischer Orgeln in evangelischen Kirchen und stellt jeden Monat eine „Orgel des Monats“ vor. In diesem Jahr sollen insgesamt 14 Projekte in einem Gesamtumfang von 64 000 Euro gefördert werden. Seit 2010 hat die Stiftung nach eigenen Angaben 173 Förderzusagen über insgesamt mehr als 1,3 Millionen Euro gegeben. Titel

  • Laer

    Mo., 06.02.2017

    „Wir machen hier keinen Luxus-Ausbau“

    Die Straßen Am Bült und Ewaldigrund müssen saniert werden. Das beauftragte Ingenieurbüro hat die Maßnahme als Muss angemahnt.

    Die Straßen Am Bült und Ewaldigrund müssen saniert werden. Das beauftragte Ingenieurbüro hat die unumgängliche Sanierung als Muss angemahnt. „Wir können den Anliegern der Straßen Am Bült und Ewaldigrund die Kosten für die Wiederherstellung der Straße nach der dringend notwendig Kanalsanierung nicht ersparen“, stellte Diplom-Ingenieur Stefan Wesker, Leiter des Fachbereiches Infrastruktur und Bauen, während der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Bauen und Planen mit Bedauern fest.

  • Laer

    Fr., 03.02.2017

    „Wir machen hier keinen Luxus-Ausbau“

    Die Straßen Am Bült und Ewaldigrund müssen saniert werden .Das beauftragte Ingenieurbüro hat die Maßnahme als Muss angemahnt.

    Die Straßen Am Bült und Ewaldigrund müssen saniert werden. Die Gemeinde könne den Anliegern die Kosten für die Wiederherstellung nach der dringend notwendig Kanalsanierung nicht ersparen, hieß es während der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Bauen und Planen. Das beauftragte Ingenieurbüro hat die unumgängliche Sanierung als Muss angemahnt. Dies wurde in der Sitzung des Betriebsausschusses im Mai 2016 erläutert.

  • CDU will mehr Sicherheit für Straße „Am Teich“

    Mo., 29.08.2016

    „Katzenköppe nicht mehr einbauen“

    Im Verlauf einer Sitzung hat die CDU-Fraktion kürzlich auch über die Wiederherstellung des bei dem Unwetter am 23. Juni zerstörten Teilstücks der Straße „Am Teich“ beraten. Sie teilt laut eigener Pressemitteilung weitgehend die Überlegungen der Verwaltung zu diesem Thema

  • Wege auf dem Seppenrader Friedhof sollen saniert werden

    Do., 14.04.2016

    Immer Ärger mit dem Untergrund

    Eine grundlegende Sanierung der Wege auf dem Seppenrader Friedhof beantragt die CDU im Bauausschuss.

    Möglichst zügig soll es gehen mit der Sanierung der Wege auf dem Seppenrader Friedhof, das steht auf der Wunschliste der CDU ganz oben. Mit dem entsprechenden Antrag zur Wiederherstellung tatsächlich auch begehbarer Wege beschäftigt sich am kommenden Dienstag (19. April) der Ausschuss für Bau, Verkehr, Bauerschaften und Umwelt. Um den aktuellen Zustand in Augenschein zu nehmen, ist für 16.30 Uhr ein Ortstermin für die Ausschussmitglieder vereinbart.

  • Regierungspräsident und Landrat in Flüchtlingsunterkunft

    Mi., 30.09.2015

    Klenke dankt Helfern für ihren Einsatz

    Sie besuchten die Notunterkunft für Flüchtlinge in Seppenrade: Regierungspräsident Reinhard Klenke (v.l.) und

    „Mit der Wiederherstellung dieser Einrichtung sind Meisterleistungen erbracht worden“, sagte Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke, als er die Notunterkunft der Flüchtlinge in der ehemaligen Bundeswehr-Funkstation in der Dorfbauerschaft, zusammen mit Landrat Konrad Püning, DRK-Vorstand Christoph Schlütermann und dem Beigeordneten Matthias Kortendieck gestern Nachmittag besuchte.

  • Denkmäler

    Do., 16.10.2014

    Wiederherstellung der Napoleonschleuse in Neuss beginnt

    Neuss (dpa/lnw) - Die über 200 Jahre alte Napoleonschleuse in Neuss wird freigelegt und rekonstruiert. Die Arbeiten zur Wiederherstellung des Wasserkreuzungsbauwerks beginnen am Montag, wie die Stadt Neuss mitteilte. Die Schleuse mit dem Namen «Epanchoir» sorgte zu Napoleons Zeiten für einen gleichbleibend hohen Wasserstand im Nordkanal.

  • Soli und Finanzausgleich

    Di., 09.09.2014

    Es bleibt teuer

    25 Jahre nach Wiederherstellung der deutschen Einheit laut über eine Abschaffung des Solidaritätszuschlages nachzudenken, hat mit Wessi-Chauvinismus und Neiddebatte nichts zu tun. Es ist schlicht und ergreifend an der Zeit, Steuergelder nicht länger nach der Himmelsrichtung, sondern nach dem Bedarf zu verteilen.

  • Antrag

    Mo., 19.05.2014

    CDU will Förderprogramm für Bildstöcke und Wegekreuze

    Der Kreis Steinfurt soll Privatleute bei Erhalt und die Wiederherstellung von denkmalgeschützten Bildstöcken und Wegekreuzen unterstützen beantragt die CDU.

  • Stephan Us macht Kunst

    Mi., 02.01.2013

    Seifenblasen für mehr Harmonie

    Stephan Us  (2.v.r.) startete gestern seine Maßnahmen zur Wiederherstellung der Harmonie.

    Münster. Der münsterische Künstler Stephan Us will das Jahr 2013 mit Kunst füllen. An allen Tagen wird er Aktionen zur Wiederherstellung der Harmonie des beschädigten Universums durchführen. Am Neujahrstag ging es mit Seifenblasen los.