Wiederinbetriebnahme



Alles zum Schlagwort "Wiederinbetriebnahme"


  • Kläranlage in Telgte

    Mo., 26.08.2019

    Nachklärbecken leergepumpt

    Abwassermeister Martin Wilken (l.) und Björn Siemann, Bereichsleiter für die Kläranlagen beim Abwasserbetrieb TEO, zeigen das leere Nachklärbecken. Schlosser Werner Rottmann (kl. Bild) präsentiert die abgeschliffenen und gebrochenen Achsen.

    Ohne Probleme hat die Kläranlage in Telgte einen Störfall überstanden. Das Nachklärbecken musste entleert werden, um Schäden an den Räumschildern, die den Schlamm bewegen, zu beheben. Bis zur Wiederinbetriebnahme wird ein Regenbecken als Ersatz genutzt.

  • Gesellschaft

    Mo., 13.08.2018

    Kölner Ebertplatz soll im Winter nicht wieder brachliegen

    Menschen sitzen am Abend am Brunnen am Ebertplatz in Köln.

    Köln (dpa/lnw) - Der jüngst mit der Wiederinbetriebnahme seines Brunnens zu neuem Leben erweckte Kölner Ebertplatz soll auch im Winter mit Aktionen interessant gemacht werden. «Wenn zum Ende der Brunnensaison im Oktober die «Wasserkinetische Plastik» abgestellt wird, dürfte das sicherlich kein schöner Moment werden», sagte Nadine Müseler vom Kölner Kulturamt der Deutschen Presse-Agentur. «Wir müssen uns daher jetzt überlegen, wie man den Platz interessant bespielen kann, so dass es sich lohnt, regelmäßig drüber zu gehen.» Bereits geplant sei eine Ausschreibung, bei der es um Lichtkunst gehen soll.

  • Notfälle

    Sa., 19.05.2018

    Termin für Neustart der Kölner Seilbahn noch nicht absehbar

    Termin für Neustart der Kölner Seilbahn noch nicht absehbar.

    Die Rettungsaktion war spektakulär: Im Juli 2017 mussten mehr als 60 Fahrgäste in luftiger Höhe aus der Kölner Seilbahn befreit werden, weil die Touristenattraktion einfach stehengeblieben war. Die Wiederinbetriebnahme hängt weiterhin in der Luft.

  • WLE-Reaktivierung

    Fr., 21.10.2016

    Die Voraussetzungen sind andere

    Das Baugebiet Am Kohkamp in Albersloh – hier in winterlicher Pracht zu sehen – wird, so sehen es die Planungen der WLE vor, einen eigenen Haltepunkt bekommen.

    Die geplante Reaktivierung der WLE stößt in Sendenhorst kaum auf Widerspruch.

  • Auf der Südenkampfbahn

    Di., 15.10.2013

    Legionellen in den Leitungen

    Legionellen finden sich in den Leitungen der Heizungsanlage der Südenkampfbahn. Jetzt wird durchgespült.

    In Leitungen der Heizungsanlage der Südenkampfbahn sind Legionellen aufgetreten.

  • Konflikte

    Mo., 16.09.2013

    Industriekomplex Kaesong: Erster Tag läuft besser als erwartet

    Seoul (dpa) - Der innerkoreanische Industriepark Kaesong hat bei seiner Wiederinbetriebnahme nach fünfmonatiger Zwangspause alle Erwartungen übertroffen.

  • Atom

    Mo., 08.07.2013

    Japan prüft Wiederinbetriebnahme von Atommeilern

    Tokio (dpa) - Japan prüft die Sicherheit von zehn Atomreaktoren, um sie nach der Atomkatastrophe von März 2011 wieder in Betrieb nehmen zu können. Die neu gebildete Atomkontrollbehörde hatte die Sicherheitsstandards für die Anlagen zuvor verschärft. Vier Energiefirmen kündigten entsprechende Sicherheitsanalysen für zehn ruhende Reaktoren an den Standorten Shikoku, Kyushi, Kansai und Hokkaido an. Japan hatte nach der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe und dem Super-GAU im Kraftwerk Fukushima 2011 alle 50 Atommeiler des Landes heruntergefahren. Zwei Kraftwerke gingen 2012 wieder ans Netz.

  • Konflikte

    So., 07.07.2013

    Beide Koreas einig über Wiederinbetriebnahme von Industriepark

    Seoul (dpa) - Süd- und Nordkorea haben sich prinzipiell auf die Wiederinbetriebnahme des Industrieparks in Kaesong geeinigt. Er ist seit drei Monaten geschlossen. Nordkorea habe weiteren Diskussionen über Maßnahmen zugestimmt, die eine erneute Schließung des Komplexes auf seinem Gebiet verhindern sollen. Das berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap nach Verhandlungen zwischen beiden Ländern. Ab Mittwoch könnten die betroffenen südkoreanischen Unternehmer nach Kaesong reisen, um zunächst ihre Fabriken zu prüfen.

  • Politik

    Di., 28.05.2013

    Minderwertige Bauteile: Südkorea schaltet zwei AKW ab

    Protest gegen Atomkraft vor den südkoreanischen Reaktoren Yeonggwang 5 und 6. Foto: Yonhapnews/Archiv

    Seoul (dpa) - Die südkoreanische Regierung hat zwei Atomreaktoren wegen minderwertiger Bauteile abschalten lassen. Aus demselben Grund wurden nach offiziellen Angaben die geplante Wiederinbetriebnahme eines dritten Meilers und der Start eines neuen Reaktors verschoben.

  • Homepage Thema 4

    Di., 27.04.2010

    Türkischer Investor zeigt Interesse am Flughafen Twente