Wiesenhof



Alles zum Schlagwort "Wiesenhof"


  • Neuer Vertrag bis 2021/22

    Mo., 22.07.2019

    Werder Bremen verlängert Vertrag mit Trikotsponsor Wiesenhof

    Werder Bremen hat den Vertrag mit seinem Trikotsponsor Wiesenhof um zwei weitere Jahre verlängert.

    Bremen (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat den Vertrag mit seinem Hauptsponsor Wiesenhof um weitere zwei Jahre verlängert.

  • TuS Laer 08 und Fußballschule Wiesenhof bieten ein Camp an

    Mo., 15.04.2019

    Riesenspektakel für Kicker-Begeisterte

    Vom 22. bis 25. August (Donnerstag bis Sonntag) bieten der TuS Laer O8 und die Wiesenhof-Fußballschule ein Fußballcamp für Interessierte im Alter von fünf bis 15 Jahren an. Dieses findet auf der Sportanlage im Ewaldidorf statt. Dort bieten die Verantwortlichen ein sogenanntes Erlebnis-Camp mit hohem Spaßfaktor, vielen Wettbewerben und Grundlagentraining für Kinder aus dem Breitenfußball zwischen fünf und zehn Jahren an. Im parallel geführten Leistungs-Camp für Kinder zwischen zehn und 15 Jahren wird ein erweitertes Trainingsprogramm erarbeitet

  • Gute Bilanz

    Mi., 29.08.2018

    Sport mit viel Spaß garniert

    Spielerische Auflockerungsübungen ergänzten das Trainingsprogramm.

    Sehr viel Anklang fand ein Erlebnis- und ein Leistungscamp, dass der TuS Laer 08 in Zusammenarbeit mit der Fußballschule Wiesenhof im Rahmen des gemeindlichen Ferienprogramms anbot. Daran beteiligten sich immerhin 90 Kinder, die viel Spaß am gemeinsamen Sport hatten. Zum Abschluss gab es ein „Changing-Stations-Turnier mit Eltern“.

  • Einspruch gegen Bußgelder

    Di., 19.12.2017

    «Wurstkartell»-Prozess: Wiesenhof zieht Klage zurück

    «Wurstkartell»: Vier Hersteller wehren sich vor Gericht gegen verhängte Millionenbußen.

    Düsseldorf (dpa) - Im neu aufgerollten Verfahren um das «Wurstkartell» vor dem Düsseldorfer Oberlandesgericht bröckelt bereits am ersten Prozesstag die Front der Kläger.

  • Bis 2020

    Fr., 18.08.2017

    Werder Bremen verlängert mit Hauptsponsor Wiesenhof

    Das Wiesenhof bleibt weiter auf der Brust von Werder Bremen (hier Max Kruse).

    Bremen (dpa) - Bundesligist Werder Bremen hat den Vertrag mit Hauptsponsor Wiesenhof verlängert. Das Unternehmen bleibt damit zunächst bis zur Saison 2019/2020 der Trikotsponsor der Hanseaten, wie der Club mitteilte.

  • Wiesenhof-Spot

    Mo., 27.06.2016

    Atze Schröder beugt sich dem Shitstorm

    Für laute Töne bekannt: Atze Schröder.

    Visbek - Das sind ungewöhnliche Töne von Profi-Proll Atze Schröder: „Tut mir leid, dass ich so dämlich war“, schreibt er reumütig bei Facebook. Hintergrund: ein Werbevideo für Wiesenhof, das gerade veröffentlicht wurde - und für einen regelrechten Shitstorm sorgte.

  • Leute

    Sa., 25.06.2016

    Nach Shitstorm: Wiesenhof entschuldigt sich für Werbevideo

    Visbek (dpa) - Der Geflügelfleischproduzent Wiesenhof und der Comedian Atze Schröder haben sich für ein heftig kritisiertes Werbevideo entschuldigt. Vor dem Hintergrund der Berichterstattung um Gina-Lisa Lohfink hätte der Spot so definitiv nicht veröffentlicht werden dürfen, teilte der Marketing-Geschäftsführer, Ingo Stryck, auf dpa-Anfrage mit. Lohfink wehrt sich vor Gericht gegen den Vorwurf, zwei Männer zu Unrecht der Vergewaltigung bezichtigt zu haben. In dem Video hält Schröder eine lange Bratwurst in die Kamera und sagt: «Danach müssen Gina und Lisa erstmal in die Traumatherapie.»

  • Brände

    Mi., 30.03.2016

    Brand stoppt Wiesenhof-Produktion: Jobs in Gefahr

    Blick aus der Luft auf ausgebrannte Produktionshallen des Geflügelproduzenten Wiesenhof in Lohne. Ein Großfeuer hatte nicht nur Millionenschaden verursacht, sondern bedroht auch die Jobs zahlreicher Angestellter.

    Das Feuer hat die Produktion bei Wiesenhof in Lohne für lange Zeit zum Erliegen gebracht. Die meisten Beschäftigen sind zu Hause. Wie geht es mit den Arbeitsplätzen dort weiter?

  • Brände

    Mi., 30.03.2016

    Nach Feuer bei Wiesenhof drohen Kündigungen - Produktion ruht

    Nach Schätzungen der Polizei dürfte das Feuer beim Geflügelproduzenten Wiesenhof einen zweistelligen Millionen-Schaden angerichtet haben. Gut 1200 Beschäftigte werden entlassen.

    Bisher wurden hier täglich bis zu 370 000 Hähnchen geschlachtet. Doch der Großbrand bei Wiesenhof im niedersächsischen Lohne zieht nun eine Zwangspause nach sich. Beschäftigung an anderen Standorten und Entlassungen sind die Folgen.

  • Brände

    Di., 29.03.2016

    Nach Brand bei Wiesenhof muss ein Teil der Mitarbeiter gehen

    Lohne (dpa) - Nach dem Großbrand beim Geflügelproduzenten Wiesenhof im niedersächsischen Lohne soll ein Teil der rund 1200 Mitarbeiter die Kündigung erhalten. Für die betroffenen Beschäftigten werde ein Sozialplan erstellt, teilte Wiesenhof nach einer Mitarbeiterversammlung mit. Wie viele Mitarbeiter nicht weiterbeschäftigt und wie viele vorübergehend an anderen Standorten eingesetzt sollen, werde im Laufe der nächsten Woche verbindlich mitgeteilt. Die Produktion in Lohne steht still. Das Großfeuer hatte zwei Hallen vollständig zerstört.