Windbauer



Alles zum Schlagwort "Windbauer"


  • Gegenwind siegt über Windbauern

    Fr., 20.10.2017

    Windstille

    Die Windräder am Vosskotten werden in Greven wohl die einzigen bleiben. 

    Mit dem Ausbau der Windkraft in Greven ist es vorbei. Das ist die Folge des Beschlusses im Ausschuss für Stadtentwicklung, den Flächennutzungsplan nicht zu ändern.

  • Windkraft

    Fr., 23.06.2017

    Windbauer bleibt gelassen

    Die ersten Baustellen für zwölf Windkraftanlagen – ähnlich, wie hier im Bereich Gescher – soll es nach den Plänen der Initiative für einen interkommunalen Windpark auf angrenzenden Flächen der Gemeinden Metelen und Horstmar ab Ende des kommenden Jahres geben.

    Windbauer Heiner Konert macht sich keine Sorgen darum, dass die in den NRW-Koalitionsgesprächen festgelegte 1500-Meter-Abstandsregelung den Windpark Moddefeld verhindern könnte. Maßgeblich seien hier die Anforderungen des Immissionsschutzes und das Baugesetzbuch.

  • Windkraft-Gegner

    Do., 30.03.2017

    „Lebenswertes Greven erhalten“

    Zwei Vertreter von Organisationen, die sich gegen die Windkraft-Pläne der Windbauern richten, fordern jetzt in einem offenen Brief, der „unverhohlenen Drohung“ der Bauern nicht nachzugeben.

  • Zur Information

    Fr., 03.03.2017

    Was bisher geschah

    Seit mehreren Jahren schon versuchen die Grevener Windbauern, in Guntrup und Bockolt Windräder anzusiedeln. Die wichtigsten Etappen:

  • Zum Thema

    Di., 21.02.2017

    Dritte Anlage

    Eine interessante Information hielt die Veranstaltung dann doch bereit. Auf Nachfragen von Bürgern betonte Windbauer Heiner Konert aus Metelen, der die Bürgerwindparks Welbergen mit Rat und Tat unterstützt, dass es derzeit Vorüberlegungen gebe, im Schweringhook möglicherweise doch ein dritte Anlage an einem Alternativstandort zu planen. Das könnte eventuell eine Anlage sein, welche die „200-Meter-Anlagen“ noch bis zu 30 Meter überragen könnte. Die Vorplanungen seien aber noch nicht abgeschlossen.

  • Entscheidung über Windräder zurück gestellt

    Fr., 02.12.2016

    Erst mal juristische Beratung

     

    Die Genehmigungen für die Windräder in Greven sind erst einmal zurück gestellt: Stadt und Kreis warten erst einmal auf Expertenrat.

  • Interview

    So., 23.10.2016

    „Windenergie steht wie eine Ideologie über allem“

    Prof. Dr. Werner Mathys ist in der Bürgerinitiative Gegenwind – Windkraft mit Vernunft“ aktiv und hatte auch beruflich als Leiter des Bereichs Umwelthygiene und Umweltmedizin am Institut für Hygiene in Münster mit Windkraft zu tun.

    Windkraft ja oder nein? Prof. Dr. Werner Mathys (aktiv in der BI Gegenwind) ist durchaus für Windkraft, aber eben in Maßen, wie er im Interview verdeutlicht.

  • Windbauern nach dem Ratsbeschluss

    Fr., 09.09.2016

    „Das ist die größte Enttäuschung meines Lebens“

    Die Männer der Bürgerwind GmbH schieben jede Menge Frust.

    Die fünf Bauern haben noch für dieses Jahr mit der Genehmigung für ihre geplanten Windkraftanlagen gerechnet. Doch Bürgerprotest, gefolgt von einem entsprechenden Ratsbeschluss, hat ihnen einen Strich durch die Rechnung gemacht. „Das ist die größte Enttäuschung meines Lebens“, sagt „Windbauer“ Matthias Langkamp dazu.

  • Anlage hat nach fast Jahren ausgedient

    Di., 14.04.2015

    Windrad liegt am Boden

    Auf dem Acker verteilt sind die einzelnen Segmente des Turms. Allein für das Fundament wurden im November 1995 bei der Installierung 135 Kubikmeter Beton verwendet. Jetzt soll das Material fachgerecht entsorgt werden.

    „Alle haben damals gesagt, der Wind wird mehr, aber in den letzten zehn Jahren ist es weniger geworden“, bilanziert Horst Wieligmann seine Zeit als „Windbauer“. Die Anlage auf seinem Feld war nicht rentabel, sagt er. Jetzt sind Turm und Rotoren abgebaut.

  • Heute im Rat

    Mi., 18.03.2015

    Mehr Spielraum für Windbauern?

    Hinter den Kulissen verhandeln potenzielle Investoren der „Bürgerwindparks Greven“ mit der Politik über Mindestabstände und Zuschnitte der Flächen. Die heutige Ratssitzung soll die Entscheidung bringen.  

    Wenn heute der Rat zur öffentlichen Sitzung zusammentritt, steht auch die Windenergie in Greven wieder auf der Tagesordnung. Die „Bürgerwindpark GmbH“, die weitere Anlagen in Greven errichten möchte, macht keinen Hehl daraus, dass sie auf einen anderen Beschluss hofft als jenen, den der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt vergangene Woche fasste.