Windenergie



Alles zum Schlagwort "Windenergie"


  • Offshore-Windräder

    So., 17.05.2020

    Rückbau von Windkraft-Anlagen auf See als Chance für Häfen?

    Ein Offshore-Windpark in der Nordsee.

    Die Windenergie auf See ist kaum den Kinderschuhen entwachsen und in Deutschland noch stark im Aufbau. Dennoch wird auch der Rückbau von alten Windrädern schon ein Problem - und ein neuer Markt.

  • Parteien

    Di., 04.02.2020

    Schulze wirft NRW Blockadehaltung bei Windenergie vor

    Svenja Schulze (SPD), Bundesumweltministerin, schaut in die Kamera.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat der nordrhein-westfälischen Landesregierung eine Blockadehaltung beim Ausbau der Windenergie vorgeworfen. NRW habe «starke industrielle Wurzeln», die es zu erhalten gelte, sagte Schulze am Dienstag in Düsseldorf. Ein Ausstieg aus der Kohle müsse auch einen Einstieg in die Erneuerbaren Energien bedeuten. Bereits jetzt entschieden sich Unternehmen, in anderen Bundesländern Standorte aufzubauen, weil dort regenerative Energie vorhanden sei, sagte die Ministerin.

  • Zukunft der Windenergie in der Stadt

    Di., 28.01.2020

    Anlagen sind in die Jahre gekommen – was nun?

    In der Region drehen sich viele Windräder, die in die Jahre gekommen sind. Nun muss darüber entschieden werden, wie es weitergeht.

    Viele Windräder sind in die Jahre gekommen. Nun steht die Stadt ver der Frage, wie es weitergeht.

  • Energie

    Sa., 25.01.2020

    RWE schlägt runden Tisch zum Windkraft-Ausbau vor

    Rote Positionslichter leuchten an Windrädern im Windenergiepark «Odervorland».

    Berlin (dpa) - Der Stromkonzern RWE schlägt einen runden Tisch Windenergie vor, um den Bau von Windrädern an Land wieder in Gang zu bringen. «Der nächste große Knoten, den wir durchschlagen müssen, ist der fast zum Erliegen gekommene Ausbau bei Onshore-Windkraftanlagen», sagte die Chefin der RWE-Ökostromsparte, Anja-Isabel Dotzenrath, der Deutschen Presse-Agentur.

  • Energie

    Fr., 24.01.2020

    RWE schlägt runden Tisch zum Windkraft-Ausbau vor

    Anja-Isabel Dotzenrath, Geschäftsführerin von RWE Erneuerbare Energien, schaut in die Kamera.

    Berlin (dpa) - Der Stromkonzern RWE schlägt einen runden Tisch Windenergie vor, um den Bau von Windrädern an Land wieder in Gang zu bringen. «Der nächste große Knoten, den wir durchschlagen müssen, ist der fast zum Erliegen gekommene Ausbau bei Onshore-Windkraftanlagen», sagte die Chefin der RWE-Ökostromsparte, Anja-Isabel Dotzenrath, der Deutschen Presse-Agentur.

  • Längere Pause steht bevor

    Do., 23.01.2020

    160 neue Windräder auf dem Meer - Politik bremst Wachstum

    Windräder des Offshore-Windparks «Nordsee 1» vor der ostfriesischen Insel Spiekeroog.

    An Land ist der Ausbau der Windenergie schon fast zum Erliegen gekommen, auf See steht eine ähnliche Entwicklung bevor. Die Windkraftlobby fordert von der Politik, die Ausbau-Fesseln zu lockern.

  • Wissenswertes über Wind

    Do., 16.01.2020

    Daten, Zahlen und Fakten zur Windenergie im Kreis Steinfurt

    Morgendämmerung für die Windkraft? Das Thema bleibt bundespolitisch und lokal auf der Tagesordnung.

    Die Energiegewinnung aus Wind ist wesentlicher Bestandteil der politisch gewollten Energiewende in Deutschland. Zuletzt ist die Windkraft allerdings wieder verstärkt in die Schlagzeilen geraten, weil Förderprogramme auslaufen und neue Abstandsregelungen die Branche hart treffen. Im Kreis Steinfurt gibt es zurzeit etwa 300 Windenergieanlagen (WEA). Die allermeisten davon wurden im Konsens mit der Anwohnerschaft errichtet.

  • Energiewende

    Sa., 04.01.2020

    Der Ausbau der Windkraft gerät zunehmend ins Stocken

    Komplizierte Genehmigungsverfahren verhindern derzeit die Installation neuer Anlagen.

    Die Windenergie war für die Bundesregierung ein wesentlicher Baustein, um die gesteckten Klimaziele zu erreichen. Im Jahr 2019 waren es knapp 30.000 Windräder, die in Summe mehr Strom als alle Atomkraftwerke erzeugten. Geplante Abstandsregelungen und schwindende Akzeptanz sorgen gleichwohl dafür, dass die „German Energiewende“ massiv an Schwung verliert.

  • Infrastrukturausschuss zum Thema Windenergie

    Mi., 11.12.2019

    Politiker sind ratlos

    Die Kommunalpolitiker sind gefrustet und ratlos. „Wir wissen zum Teil gar nicht mehr, ob wir entscheiden dürfen. Egal, was wir machen, es wird sowieso einer klagen“, brachte Michael Franke (SPD) das Dilemma auf den Punkt.

  • Windenergie

    Sa., 30.11.2019

    Rekord beim Windstrom - aber kaum neue Anlagen

    Mit der seit Jahresbeginn erzeugten Menge an Windenergie ließe sich der Stromverbrauch aller deutschen Haushalte für ein Jahr decken.

    In Deutschland werden kaum noch neue Windräder aufgestellt. Am fehlenden Wind liegt das nicht - zumindest nicht in diesem Jahr.