Windenergie



Alles zum Schlagwort "Windenergie"


  • Stadt will Flächennutzungsplan ändern

    Sa., 20.02.2021

    Neue Windräder in der Rieth

    In der Bauerschaft Rieth könnte nach erfolgreicher Planänderung schon bald Platz für neue Windanlagen entstehen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, plant ein Investor dort den Bau von zwei 200 Meter hohen Windrädern.

    Aus der jahrelang geführten Debatte zum Thema „Ausbau der Windenergie“ war zuletzt buchstäblich die Luft raus. Nach langwierigen Prüfungen und zähen Debatten wurde der „Sachliche Teilflächennutzungsplan Windenergie“ verabschiedet. Doch der mühsam erstellte Plan soll schon bald wieder in Teilen Geschichte sein

  • Kommentar

    Sa., 09.01.2021

    Windenergie-Debatte in Münster: Es gibt keine einfachen Antworten

    Die Suche nach Standorten für Windräder gestaltet sich schwierig – auch in Münster.

    Die münsterische Stadtgesellschaft muss es aushalten, über Windenergie zu diskutieren. Der Protest zeigt aber auch, dass es eine Stromproduktion ohne Nachteile nicht gibt.

  • Jahreswechsel

    Di., 22.12.2020

    Mehr Windräder in NRW installiert: 2020 bundesweit vorn

    Abendrot über einer Windenergieanlage.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Ausbau der Windenergie in Nordrhein-Westfalen ist im Jahr 2020 wieder in Gang gekommen. Die Zahl der neu in Betrieb genommenen Anlagen liegt aber weiter deutlich hinter den Höchstzahlen vergangener Jahre zurück. Bis Mitte Dezember wurden nach Angaben der Fachagentur Windenergie in NRW die Inbetriebnahme von 79 Windrädern mit fast 268 Megawatt Gesamtleistung registriert. Damit liege NRW im Bundesländervergleich an erster Stelle beim diesjährigen Windenergieausbau - das erste Mal überhaupt, teilte die Fachagentur auf Anfrage mit.

  • Parteien positionieren sich

    Do., 19.11.2020

    Nur Grüne wollen unbedingt weitere Windräder

    Windräder, hier einige Exemplare bei Sprakel befeuern weiter die politische Diskussion.

    Windenergie zwischen Anspruch und Wirklichkeit – in einem Brief des Oberbürgermeisters wurde dieser Spagat sehr deutlich. Jetzt reagieren die Parteien auf den absehbaren Zielkonflikt zwischen Klimaschutz und Anwohnerprotesten.

  • Anfrage der Grünen

    Di., 17.11.2020

    23 neue Windräder wären im Stadtgebiet noch möglich

    Drei der insgesamt 30 münsterischen Windräder stehen in Sichtweite der Bauerschaft Loevelingloh.

    Die Stadt Münster möchte bis 2030 klimaneutral werden. Dafür ist offenbar auch die Nutzung von Windenergie unerlässlich. Und theoretisch könnten in Münster weitere Windräder folgen.

  • Noch amtierender Gemeinderat hebt den „Schimke-Plan“ während seiner letzten Sitzung auf

    Do., 08.10.2020

    Zu wenig Flächen für Windkraft

    Unter Corona-Bedingungen fand die letzte Ratssitzung des noch amtierenden Laerer Gemeinderates unter der Regie von Bürgermeisterstellvertreter Gerrit Thiemann (2.v.r.) in der kleinen Turnhalle statt. Zum Thema Windkraft äußerte sich Bauamtsleiter Stefan Wesker (3.v.r.).

    Die Ratsmehrheit hat sich während ihrer letzten Sitzung in dieser Amtsperiode für die Aufhebung des Beschlusses zur Aufstellung des Sachlichen Teilflächennutzungsplanes „Windenergie“ in der Gemeinde Laer, der gerne als „Schimke-Plan“ bezeichnet wird, entschieden. Damit folgte der Rat der Empfehlung des Bau- und Planungsausschusses, der angeregt hatte, das bisher reglementierende Instrument nicht weiter zu befolgen.

  • Windenergie erneut Thema im Ortsausschuss: Aufhebung der Höhenbegrenzung aufgehoben

    Mi., 30.09.2020

    Erst einmal eine Rolle rückwärts

    Eine Aufhebung der Höhenbegrenzung von Windenergieanlagen in Sassenberg und Füchtorf ist erst einmal vom Tisch, beschloss am Montagabend der Ortsausschuss. Grund: es besteht zurzeit keine Rechtssicherheit.

    Im Januar hatte der Infrastrukturausschuss der Stadt Sassenberg die Aufgabe der Höhenbegrenzung für Windenergieanlagen für die Ortslagen Sassenberg und Füchtorf beschlossen. Dieser wurde nun in der Sitzung des Ortsausschusses am Montagabend einstimmig wieder aufgehoben.

  • Windpark Billerbeck-Kentrup: Investor SL Windenergie stellte sein Projekt im Haus Veltrup vor

    Mi., 23.09.2020

    Zum Dialog weiterhin bereit

    Stellten sich während der Windmesse für Fragen rund um den geplanten Windpark in Billerbeck-Kentrup von der Unternehmensgruppe SL Naturenergie aus Gladbeck im „Haus Veltrup“ zur Verfügung (v. l.): Mitarbeiter Stefan Reimering-Ventz und Milan Nitzschke von der Geschäftsführung.

    Auf seiner Windmesse im „Haus Veltrup“ hat der Investor SL Windenergie aus Gladbeck sein geplantes Windpark-Projekt Billerbeck- Kentrup vorgestellt. Dieses befindet sich noch in der Offenlegungsphase. Danach findet ein Erörterungstermin statt, in dem alle Einwendungen abgewogen werden. Gegen die drei Windkraftanlagen wehrt sich eine Bürgerinitiative in Holthausen.

  • Robert Habeck besucht Havixbeck

    Mi., 23.09.2020

    „Weg von fossilen Brennstoffen“

    Grünen-Bürgermeisterkandidat Jörn Möltgen (l.) begrüßte Robert Habeck (r.), Bundesvorsitzender der Grünen, in Havixbeck.

    Grünen-Bundesvorsitzender Robert Habeck machte in Havixbeck deutlich, dass Windenergie wichtig sei, um die Erderwärmung zu stoppen. Der Bau der Anlagen müsse aber gemeinsam mit Anliegern entwickelt werden. Bürgerwindanlagen hält er für den besten Weg zur Akzeptanz.

  • Stadt legt Unterlagen aus

    Sa., 08.08.2020

    Windräder sollen auch in Alstätte möglich werden

    Der städtische Entwurf eines neu aufgestellten sachlichen Teilnutzungsplans Windenergie liegt noch bis zum 21. August öffentlich aus. Damit können die Bürger noch ihre Anregungen abgeben. In dem Konzept werden Konzentrationszonen für Windenergieanlagen (WEA) aufgeführt, darunter auch in Alstätte.