Windkraft



Alles zum Schlagwort "Windkraft"


  • Andere Fraktionen teilen Bedenken der FDP auf „Wildwuchs“ bei der Windkraft nicht

    So., 28.06.2020

    Mehrheit hebt „Schimke-Plan“ auf

    Um die Zukunft der Windkraft in Laer ging es während der jüngsten Sitzung des Gemeinderates.

    Die FDP konnte sich nicht durchsetzen: Bis auf die Freidemokraten stimmten alle Fraktionen dafür, den „Schimke-Plan“ aufzuheben. Dieser legte bislang eine gewisse Konzentration für Windenergie auf dem Gemeindegebiet fest. Die FDP befürchtet nun „Wildwuchs“ bei der Windkraft.

  • Energie aus Windkraft nutzen

    Sa., 13.06.2020

    Grünen Wasserstoff selbst herstellen

    Wasserstoff-Tankstellen gibt es in der Region in Amelsbüren (Foto) und in Rheda-Wiedenbrück.

    Um die Klimaschutzziele zu erreichen, werden alternative Antriebsverfahren gebraucht. Neben der E-Mobilität scheint im Kreis Warendorf besonders der Wasserstoff geeignet zu sein.

  • Kritik von Naturschützern

    Mi., 03.06.2020

    Deutlich mehr Windparks auf See geplant

    Windräder des Windparks Iberdrola «Wikinger» in der Ostsee vor Rügen.

    Nach langen Verzögerungen soll der Ausbau der Windkraft in Deutschland nun wieder Fahrt aufnehmen - an Land und auf See. Damit will die Bundesregierung ihre Klimaziele erreichen. Verbände begrüßen die neuen Ausbauziele, es gibt aber auch Kritik.

  • Nach langem Streit

    Mo., 18.05.2020

    Durchbruch in Koalition zu Ökostrom-Ausbau

    Windräder ragen hinter einem Wäldchen in Rheinland-Pfalz hervor.

    Die Windkraft an Land spielt eine zentrale Rolle bei der Energiewende, genau wie Solaranlagen. Lange gab es Unsicherheit, wie der Ausbau weitergeht. Damit soll nun Schluss sein.

  • Windkraft: Aufgabe der Höhenbegrenzung reicht nicht aus

    Do., 30.04.2020

    „Rechtssprechung ist sehr klar“

    Unter genauer Beachtung der Hygieneabstände tagte am Dienstag der Rat der Stadt Sassenberg im großen Sitzungssaal des Rathauses.

    Die Ratsherren wahrten den nötigen Sicherheitsabstand in der ersten Sitzung während der Corona-Pandemie. Beim Thema Windkraft mussten sie die Nachricht verdauen, dass die Bezirksregierung weiterhin auf der Anpassung des Regionalplans besteht.

  • Branche drängt zur Eile

    Sa., 11.04.2020

    Bund-Länder-AG zur Windkraft liegt auf Eis

    Windräder stehen auf einem Feld bei Salzgitter.

    Vor einem Monat sollte er beigelegt werden, der Dauerzoff um den Ökostrom-Ausbau und Abstandsregeln für Windräder. Es kam anders: Erst zerstritten sich Fachpolitiker von Union und SPD, dann kam das Coronavirus. Die Branche verliert die Geduld.

  • Streit um Windräder ungelöst

    Do., 12.03.2020

    Die Hängepartie für den Ökostrom-Ausbau geht weiter

    Protest gegen Stromerzeugung: Plakat von Windkraft-Gegnern im Bayerischen Wald.

    Neuer Streit um Abstandsregeln für Windräder und dann auch noch das Coronavirus: Der große Befreiungsschlag für den Ausbau der Windkraft ist erst mal vertagt. Nun soll eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe ran. Erhöht das die Chancen?

  • Windkraft im Strönfeld

    Di., 10.03.2020

    Anlegerprospekt für Schöppinger Bürgerwindpark ist noch nicht genehmigt

    Warten auf die Anlegerprospekt-Genehmigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin): die Windpark-Geschäftsführer (v.l.) Hubert Lefert, Josef Berghaus und Leo Rehring.

    Josef Berghaus wirkt angefressen. „Wir brauchen nur das Okay aus Frankfurt und los geht‘s“, sagt der Geschäftsführer der Bürgerwind Schöppingen-Strönfeld GmbH & Co. KG.

  • Windkraft in Havixbeck

    Fr., 28.02.2020

    Kreis argumentiert mit rechtswidriger Versagung

    Die Errichtung von Windkraftanlagen beschäftigt den Havixbecker Gemeinderat weiter.

    Die Gemeinde Havixbeck hatte das gemeindliche Einvernehmen zur Errichtung von Windkraftanlagen in Herkentrup versagt. Dies war rechtswidrig, so die Auffassung des Kreises Coesfeld als Aufsichtsbehörde.

  • Unternehmen kündigt 25 Mitarbeitern

    Do., 27.02.2020

    „Standortschließung wegen Windkraft“

    Das Windrad in Loevelingloh: Die Unternehmerfamilie Hollenhorst stellt wegen der Lärm-Belastung nun Standort den Betrieb ein.

    Das Familienunternehmen HTI in Loevelingloh zieht sich von seinem Standort zurück und kündigt nach eigenen Angaben 25 Mitarbeitern. Grund seien die Belastungen durch das nahe gelegene Windrad der Stadtwerke.