Windrad



Alles zum Schlagwort "Windrad"


  • Windenergie

    Sa., 30.11.2019

    Rekord beim Windstrom - aber kaum neue Anlagen

    Mit der seit Jahresbeginn erzeugten Menge an Windenergie ließe sich der Stromverbrauch aller deutschen Haushalte für ein Jahr decken.

    In Deutschland werden kaum noch neue Windräder aufgestellt. Am fehlenden Wind liegt das nicht - zumindest nicht in diesem Jahr.

  • Energie

    Sa., 30.11.2019

    Windräder erzeugen so viel Strom wie noch nie

    München (dpa) - In Deutschland ist noch nie so viel Strom mit Windkraft erzeugt worden wie in diesem Jahr. Bis zum Wochenende hatten die Windräder an Land und auf See nach Berechnungen des Energiekonzerns Eon fast 108 000 Gigawattstunden Strom generiert. Das seien etwa 15 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt des vergangenen Jahres und fast genauso viel wie im gesamten vergangenen Jahr. Mit der bereits in diesem Jahr erzeugten Menge an Windenergie ließe sich Eon zufolge der Stromverbrauch aller deutschen Haushalte für ein komplettes Jahr decken.

  • Streit um Windräder

    Fr., 29.11.2019

    Nordländer und Windenergiebranche schlagen bei Merkel Alarm

    Windenergieanlagen im Morgennebel im Landkreis Oder-Spree.

    Soll ein Abstand von 1000 Metern zwischen Windrädern und Siedlungen liegen? Darauf hatten sich Union und SPD nach langen Verhandlungen verständigt. Doch angesichts der Krise in der Branche werden die Pläne überdacht.

  • Ausbaukrise

    Do., 28.11.2019

    Spitzenverband: Kommunen stärker an Windrädern beteiligen

    Windräder eines Windparks drehen sich dicht hinter einer Wohnsiedlung.

    Die Ausbaukrise der Windenergie sorgt für Streit in der Koalition. Zentral geht es um die Frage, wie die Akzeptanz vor Ort erhöht werden kann. Der Städte- und Gemeindebund schlägt eine «Sonderabgabe» vor.

  • Windkraft-Ausbau fast gestoppt

    Mo., 25.11.2019

    Unions-Fraktionsvize gegen 1000-Meter-Abstand von Windrädern

    Ziemlich nah beieinander: Windräder und Einfamilienhäuser nahe Nauen in Brandenburg.

    Ein Kilometer Abstand zwischen Windrädern und Siedlungen - ja oder nein? Darüber, und ob fünf Häuser schon eine Siedlung sind, ist ein offener Streit ausgebrochen. Die Schar der Kritiker wird immer größer.

  • Mindestabstand von 1000 Metern

    Fr., 15.11.2019

    Immer mehr Gegenwind für Windkraftpläne der Bundesregierung

    Hunderte Einwohner aus Gemeinden Mecklenburg-Vorpommerns protestieren gegen den weiteren Ausbau der Windkraft.

    Ein Kilometer Abstand zwischen Windrädern und Siedlungen - ja oder nein? Darüber, und ob fünf Häuser eine Siedlung sind, ist ein offener Streit ausgebrochen. Peter Altmaier bekommt aus den eigenen Reihen Rückendeckung. Die Umweltminister setzen hingegen ein Zeichen.

  • Streit um Mindestabstand

    Mi., 13.11.2019

    Windkraft in der Krise: Jobabbau und Kritik an der Regierung

    Arbeiter des Windkraftbauers Enercon bei Wartungsarbeiten im niedersächsischen Gestorf.

    Die Pläne für einen größeren Mindestabstand für Windräder bringen der Bundesregierung eine Menge Kritik aus der Branche ein. Der Anlagenbauer Enercon ist mit seinem geplanten Abbau von 3000 Jobs nur das prominenteste Gesicht der Windkraft-Krise.

  • Hörbar – aber erlaubt

    Mi., 13.11.2019

    Diskussion über Windrad Loevelingloh

    Bedingt durch seine Nähe zur bestehenden Bebauung wird viel über das Windrad Loevelingloh diskutiert. Laut Bezirksregierung wirft der Betrieb aber keine rechtlichen Probleme auf.

    Das Windrad Loevelingloh ist im benachbarten Gewerbegebiet zu hören, gut sogar. Da die gesetzlichen Grenzwerte, die in Gewerbegebieten nicht so streng sind wie in reinen Wohngebieten, eingehalten werden, hält die Bezirksregierung den Betrieb für erlaubt.

  • Geplanter Kohleausstieg

    Di., 12.11.2019

    Strikte Abstands-Regel für Windräder geplant

    Blick auf das Dorf Carzig mit vielen Windenergieanlagen im Hintergrund. Die geplante Regelung für den Abstand von Windrädern und Wohnsiedlungen sorgt für Ärger.

    167 Seiten lang ist der Gesetzentwurf von Wirtschaftsminister Altmaier zum Kohleausstieg. Vieles setzt um, was die Kohlekommission vorgeschlagen hatte - aber nicht alles. Und eine zusätzliche Regelung für die Windkraft sorgt für besonders viel Ärger.

  • Kunststoff in Rotorblättern

    Fr., 01.11.2019

    Umweltbundesamt sieht Probleme beim Recycling von Windrädern

    Das Archivbild zeigt den Abriss eines Windrad-Stahlbetonturms in Brandenburg.

    In den nächsten Jahren dürften einige Windräder in Deutschland ausrangiert werden: ausgelaufene Förderung, zu ineffizient, zu leistungsschwach. Doch was passiert eigentlich mit den abgebauten Anlagen?