Wintervogel



Alles zum Schlagwort "Wintervogel"


  • Spatz und Co.

    Do., 11.01.2018

    Woran man heimische Wintervögel erkennt: Erklärvideo im Netz

    Wie man eine Blaumeise von anderen Wintervögeln unterscheidet, erklärt ein Video des Naturschutzbund Deutschland.

    Spatz, Kohlmeise, Buchfink: Die Namen sind noch geläufig. Schwieriger ist es, diese Wintervögel voneinander zu unterscheiden. Wie es gelingt, erklärt ein Video im Netz.

  • Tiere

    Di., 09.01.2018

    Nabu: Wieder mehr Vögel als im Vorjahres-Winter gezählt

    Berlin (dpa) - Nach auffallend niedrigen Werten im Vorjahr registriert der Naturschutzbund (Nabu) wieder mehr Wintervögel in deutschen Gärten. Das ist eines der Zwischenergebnisse einer bundesweiten Bürger-Zählaktion. Die Auswertung der Ergebnisse ist allerdings noch nicht abgeschlossen, das Endergebnis soll Ende Januar vorliegen. Die Vorjahreszahl von 34 Wintervögeln pro Garten wertet der Nabu anhand der aktuellen Daten als Ausreißer. In diesem Jahr kamen die Vogelzähler nach der vorläufigen Auswertung auf knapp 39 Vögel pro Garten.

  • Tiere

    Di., 09.01.2018

    Wieder mehr Wintervögel: Kohlmeise am häufigsten gesichtet

    Eine Kohlmeise.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen gibt es wieder mehr Wintervögel. Anfang Januar 2018 wurden knapp 507 000 Tiere gesichtet, ein Jahr zuvor waren es noch etwa 461 000 Vögel. Die niedrigen Zahlen im vergangenen Winter seien eine Ausnahme gewesen, teilte der Naturschutzbund NRW in seiner Zwischenbilanz am Dienstag mit.

  • Bürger-Zählaktion

    Di., 09.01.2018

    Nabu: Wieder mehr Vögel als im Vorjahres-Winter gezählt

    Ein Rotkehlchen (Erithacus rubecula) ist in einem Garten in Sieversdorf (Brandenburg) zu sehen.

    Berlin (dpa) - Nach auffallend niedrigen Werten im Vorjahr registriert der Naturschutzbund (Nabu) wieder mehr Wintervögel in deutschen Gärten.

  • Stunde der Wintervögel

    Mo., 08.01.2018

    Freude über gefiederte Gäste im Garten

    Stunde der Wintervögel: Freude über gefiederte Gäste im Garten

    Der Appelhülsener Walter Weigelt hat sich an der Aktion „Stunde der Wintervögel“ beteiligt und dabei schöne Fotos gemacht.

  • Freiwillige Helfer gesucht

    Do., 28.12.2017

    «Stunde der Wintervögel»: Nabu ruft zu Zählaktion auf

    Wie schon im vergangenem Jahr sind Naturfreunde nun wieder aufgerufen, die Vögel am Futterhaus, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und dem Nabu zu melden.

    Der Naturschutzbund möchte sich einen genauen Überblick über den Bestand der Wintervögel in den Städten und Dörfern verschaffen. Dazu bittet er die Bundesbürger um Hilfe.

  • Natur

    Di., 31.01.2017

    Haussperling ist häufigster Wintervogel

    Haussperling.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Haussperling ist in diesem Winter der häufigste Vogel in Nordrhein-Westfalen. Die Amsel folgt an zweiter Stelle, gefolgt von der Kohlmeise auf dem dritten Platz. Dieses Ergebnis der «Stunde der Wintervögel» stellte der Naturschutzbund Nabu am Dienstag für NRW vor. Bei der Zählaktion hatten Anfang Januar NRW-weit rund 22 500 Tierfreunde etwa 445 000 Vögel gesichtet und gemeldet. Auffällig wenig Meisen und Finken seien dabei gewesen, berichtete der Nabu: Im Winter 2016 etwa war die Kohlmeise noch der häufigste Vogel in den Parks und Gärten gewesen.

  • Der Nabu lädt ein

    Fr., 06.01.2017

    Die Vogel-Volkszählung

    Die Kohlmeise war bei der Zählung im vergangenen Jahr der meistgesehene Vogel

    Eine Stunde lang sollen Vogelfreunde von Freitag bis Sonntag genau hinsehen, wie viele und welche Vögel sich in ihrem Garten oder im Park nebenan tummeln. An der siebten bundesweiten Zählaktion der Naturschutzorganisation Nabu „Stunde der Wintervögel“ beteiligen sich auch in Nordrhein-Westfalen jedes Jahr Tausende, wie der Naturschutzbund mitteilt. 

  • «Stunde der Wintervögel»

    Do., 05.01.2017

    Vogelzählaktion: Frühwarnsystem für Artenschwund

    Eine Amsel auf einem schneebedeckten Ast.

    Amsel, Drossel, Fink und Star singt der Volksmund. Doch die ganze Vogelschar ist längst nicht mehr so bunt wie früher. Für das Artensterben könne auch eine große Vogelzählaktion sensibilisieren, hofft ein Experte.

  • Tiere

    Do., 05.01.2017

    «Stunde der Wintervögel»: Nabu ruft zum Zählen auf

    Düsseldorf/Münster (dpa/lnw) - Ob mit Fernglas oder nur wachen Auges: Eine Stunde lang sollen Vogelfreunde in der Zeit von Freitag bis Sonntag genau hinsehen, wie viele und welche Vögel sich im heimischen Garten oder im Park nebenan tummeln. An der 7. bundesweiten Zählaktion der Naturschutzorganisation Nabu «Stunde der Wintervögel» beteiligen sich auch in Nordrhein-Westfalen jedes Jahr Tausende, wie der Naturschutzbund mitteilt. Online oder per Meldebogen können sie dann ihre Beobachtungen an den Nabu melden. Die wachsende Datenbank soll helfen, schleichende Veränderungen in der Vogelwelt zu dokumentieren und Schwankungen festzustellen.