Wirtschaftsmacht



Alles zum Schlagwort "Wirtschaftsmacht"


  • «Gemeinsame Bedrohung»

    Do., 26.03.2020

    G20 stemmt sich gegen Krise: Fünf Billionen für Wirtschaft

    Salman bin Abdelasis al-Saud, König von Saudi-Arabien, hat zu dem Video-Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs der führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) eingeladen. Das Königreich Saudi-Arabien hat derzeit den Vorsitz in der G20-Gruppe.

    Die G20 hat schon in der Finanzkrise 2008/2009 eine wichtige Rolle gespielt. Jetzt demonstriert die Gruppe der wichtigsten Wirtschaftsmächte den Willen zum gemeinsamen Kampf gegen die Corona-Krise. Konkrete Maßnahmen sollen folgen.

  • International

    Sa., 23.11.2019

    Maas bei G20-Außenministertreffen

    Nagoya (dpa) - Die Außenminister führender Wirtschaftsmächte beraten heute im japanischen Nagoya bei einem G20-Treffen über Freihandel und die Afrika-Politik. Bundesaußenminister Heiko Maas will die Konferenz nutzen, um mit seinem türkischen Kollegen Mevlüt Cavusoglu über die Verhaftung eines türkischen Anwalts der deutschen Botschaft in Ankara zu sprechen. Die türkische Polizei hatte den Anwalt Mitte September inhaftiert. Es wird vermutet, dass der Jurist sensible Daten von Menschen aus der Türkei bei sich hatte, die in Deutschland politisches Asyl beantragt hatten und die damit nun der Türkei in die Hände gefallen sind.

  • Google, Amazon und Co.

    Do., 18.07.2019

    Steuern für Internetriesen: Wirtschaftsmächte nähern sich an

    Finanzminister Olaf Scholz mit seinen Amtskollegen Steve Mnuchin (l, USA) und Bill Morneau (r, Kanada) in Chantilly.

    Internetgiganten wie Google oder Amazon wissen ganz genau, wie sie Steuern vermeiden können. Das ist vielen ein Dorn im Auge, auch in den Hauptstädten der großen Industrienationen.

  • Bedenken vor Kryptowährung

    Mi., 17.07.2019

    Große Wirtschaftsmächte warnen vor Facebook-Geld Libra

    Bruno Le Maire (r-l), Finanzminister von Frankreich, begrüßt Olaf Scholz, Finanzminister von Deutschland, und Francois Villeroy de Galhau, Präsident der Banque de France, zu einem Treffen der G7-Finanzminister zur Vorbereitung auf den G7-Gipfel.

    Facebook-Chef Zuckerberg prescht wieder einmal vor - und will eine eigene Internetwährung schaffen. In Hauptstädten wie Berlin, Paris oder Washington gibt es massive Bedenken. Bei der Besteuerung von Internetgiganten liegen die G7-Länder dagegen nicht auf einer Linie.

  • Bericht über «Burgfrieden»

    Do., 27.06.2019

    Vor G20-Gipfel: Hoffnung im Handelskrieg - Sorge um Merkel

    Auf dem Weg nach Osaka: US-Präsident Donald Trump auf der Andrews Air Force Base.

    Auf dem Gipfel der großen Wirtschaftsmächte gibt es bei einem für die Weltwirtschaft wichtigen Streitthema wieder Hoffnung. Neue Sorgen bereitet aber die Gesundheit der Kanzlerin. Wie geht es ihr?

  • Treffen im japanischen Tsukuba

    Sa., 08.06.2019

    G20 einigen sich auf Prinzipien zu Künstlicher Intelligenz

    Wer KI (Künstliche Intelligenz) einsetze oder entwickele «sollte die Rechtsgrundsätze, Menschenrechte und demokratische Werte respektieren», beschlossen die G20-Staaten.

    Die Digitalisierung beschäftigt die führenden Wirtschaftsmächte der Welt. Erstmals einigt man sich auf Prinzipien zu Künstlicher Intelligenz. Beim Thema Handel ist eine Einigung dagegen schwieriger.

  • G20

    Sa., 01.12.2018

    G20 will WTO reformieren

    Buenos Aires (dpa) - Die Gruppe der großen Wirtschaftsmächte hat sich geschlossen für eine Reform der Welthandelsorganisation ausgesprochen. Auf dem G20-Gipfel in Buenos Aires würdigten die Staats- und Regierungschefs in der Abschlusserklärung den Beitrag, den das «multilaterale Handelssystem» für Wirtschaft und Entwicklung leiste. Doch wurde festgehalten: «Das System erreicht gegenwärtig seine Ziele nicht und es gibt Raum für Verbesserungen.» Aus diesem Grund unterstützten die G20-Staaten die «notwendige Reform der WTO, um seine Funktion zu verbessern».

  • Kampf um die Wirtschaftsmacht

    Di., 18.09.2018

    Trump lässt Zoll-Lawine über China rollen

    Nationalflaggen von den USA und China stecken an einer Fahrrad-Rikscha.

    Donald Trump heizt den Handelskonflikt mit China weiter an. Es geht um die Vorherrschaft der Wirtschaftsmacht USA. Doch bisher lässt sich kein Erfolg ablesen - auch wenn die US-Wirtschaft derzeit brummt.

  • G7

    Sa., 09.06.2018

    G7-Gipfel versinkt im Streit

    La Malbaie (dpa) - Der G7-Gipfel der wichtigen Wirtschaftsmächte hat keinerlei Annäherung in den zentralen Streitfragen Handel und Klimaschutz gebracht, sondern nur punktuelle Erfolge bei Themen wie Frauenförderung. US-Präsident Donald Trump reiste mehr als fünf Stunden vor dem Ende des Treffens aus dem Gipfelort La Malbaie ab und schwänzte damit fast den ganzen zweiten Gipfeltag. Immerhin verdichteten sich kurz vor Ende des Treffens die Anzeichen, dass es zumindest wie üblich eine gemeinsame Abschlusserklärung geben wird.

  • Wechselt zu China

    Di., 01.05.2018

    Dominikanische Republik bricht mit Taiwan

    «Gute Freunde»: Die Außenminister Chinas und der Dominikanischen Republik, Miguel Vargas (l) und Wang Yi.

    Mit seiner Wirtschaftsmacht zieht China erneut einen Verbündeten Taiwans auf seine Seite. Die Dominikanische Republik erhofft sich Geschäfte durch den Wechsel. Wird es immer enger für Taiwan?