Wirtshaus



Alles zum Schlagwort "Wirtshaus"


  • Bernd Temme betreibt seit 25 Jahren Grevens ältestes Wirtshaus

    Di., 02.06.2020

    Kein Grund zum Feiern

    Traditionsgaststätte Zum Goldenen Stern. .

    Bernd Temme hätte Grund zum feiern. 50 Lenze zählt er, 25 davon betreibt er den Goldenen Stern. Aber das Doppeljubiläum fällt ins Corona-Krisenjahr.

  • Generalversammlung der St.-Jacobi-Schützenbruderschaft

    So., 01.03.2020

    Montag bald kein Schützenfest-Tag mehr?

    Der zweite Vorsitzende Christian Riemann (6.v.l.) leitete die Schützenversammlung und konnte nach den Wahlen einen neuen Vorstand präsentieren.

    Bei der Generalversammlung der St.-Jacobi-Schützenbruderschaft im „Wirtshaus zur Post“ ging es darum, ob zukünftig auf den Montag als jeweils letzten Schützenfesttag verzichtet werden könnte – der Jugend zuliebe. Denn die Jüngeren stehen im Beruf und müssen sich stets mindestens diesen Montag frei nehmen.

  • „Kruse Baimken“ kurz vor dem Neustart

    Di., 23.04.2019

    Handwerker im Endspurt

    Die Bauarbeiten gehen in den Endspurt im „Spatzl Bayrisches Wirtshaus im Kruse Baimken“.

    Vier Gastronomen setzen zum Endspurt an: Als „Spatzl Bayrisches Wirtshaus im Kruse Baimken“ möchten sie ihre Gaststätte am Stadtgraben eröffnen. Los geht es in wenigen Tagen zu einem besonderen Anlass.

  • Weiberfastnacht im „Wirtshaus zur Post“

    Fr., 01.03.2019

    Tolle Auftritte und über 100 Gäste

    „Denn in Nienberge tanzt der Bär“ – und zwar bei der inzwischen vierten Weiberfastnacht des 1. Nienberger Karnevalvereins im „Wirtshaus zur Post“.

    Es ging mal wieder so richtig rund.

  • Am Donnerstag wird gefeiert

    Mo., 25.02.2019

    Weiberfastnacht in Nienberge

    Die Organisatoren vom 1. Nienberger Karnevalsverein freuen sich schon auf „ihre“ Weiberfastnacht.

    Zu Altweiber geht es im „Wirtshaus zur Post“ so richtig rund.

  • Science Pub wandert in den Ratskeller

    Di., 19.02.2019

    Wissenschaft im Wirtshaus

    Der Science Pub hat ein neues Zuhause im Ratskeller gefunden. Am Montag war das Haus beim Vortrag von Prof. Joachim Kurtz (l.) voll. Uni-Prorektorin Prof. Monika Stolle moderiert, Dr. Peter Blaesse ist einer der Organisatoren.

    Vier Jahre lang lädt der „Science Pub“ zu unterhaltsamen Vortragen bei Wein und Bier ein. Nach dem plötzlichen Tod des Initiators, Hans-Dieter Görtz, geht die beliebte Veranstaltungsreihe weiter. Sogar an einem ganz zentralen Ort.

  • Sängerfest des Männerchors Cäcilia

    So., 11.11.2018

    Einzug mit Trompetenfanfare

    Das neue Königspaar Heinz Lütke Glanemann und Maria-Pia Tortorelli (vorn, 2.v.r. und r.) übernahm die Amtsgeschäfte von Waltraud und Gerd Freytag (vorn, l. und 2.v.l.). Hintere Reihe (v.l.): Vorsitzender Berthold Schöning ehrte Heinz Hundrup, Josef Kaczmarek und Hubert Lenich für 40 Jahre Mitgliedschaft.

    Sein Sängerfest feierte der Männerchor Cäcilia im Wirtshaus „Zur Post“

  • Berge und zünftige Wirtshäuser

    Di., 28.08.2018

    Das Dorf Leavenworth in den USA lebt bayerische Tradition

    In Leavenworth können Besucher während einer Kutschfahrt die im bayerischen Stil gehaltenen Hausfassaden betrachten.

    Bayern ist ein Touristenmagnet. Alpen und Schloss Neuschwanstein, Dirndl, Blasmusik und Bier: So stellen sich viele Besucher den Freistaat vor - und sie nehmen diesen Lebensstil bisweilen mit in ihre Heimat. Bayerisches Brauchtum als erfolgreiches Exportgut.

  • Premiere von „Wirtshaus im Spessart“

    Mi., 13.06.2018

    Turbulentes Musical mit 200 Aktiven

    Eine imposante Räubertruppe sorgt im Musical „Wirtshaus im Spessart“ auf der Bentheimer Freilichtbühne für Stimmung und viele Gags am Rande.

    Trotz Gewitterwarnung: Die Premiere vom „Wirtshaus im Spessart“ der Freilichtspiele Bad Bentheim ging am Samstag trocken über die Bühne. Es war ein wohltemperierter Abend mit viel Gesang und Räuberpossen.

  • „Jim Knopf“ und „Wirtshaus im Spessart“

    Di., 24.04.2018

    Bentheimer Bühne inszeniert zwei Klassiker

    Proben, proben, proben: Auf der Bentheimer Freilichtbühne laufen die Vorbereitungen für die Premieren.

    „Wie herrlich gefährlich, ein Räuber zu sein“, singt der Chor aus vollem Halse, stets unter genauer Beobachtung von Regisseurin Gudrun H. Lelek. Bei sommerlichen Temperaturen hat das große Team der Freilichtspiele Bad Bentheim einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Aufführung der beiden Saison-Stücke gemeistert. Das Kinderstück „Jim Knopf“ wird am 20. Mai (Sonntag) um 15 Uhr seine Premiere feiern, die Erstaufführung von „Das Wirtshaus im Spessart“ ist für den 9. Juni um 20.30 Uhr vorgesehen.