Wissenschaftszentrum



Alles zum Schlagwort "Wissenschaftszentrum"


  • BWZ-Erweiterung geplant

    Mi., 29.01.2020

    479 Wohnräume werden neu gebaut

    Investition in die Bildung: Rainer Konermann (vorn) stellte beim Info-Abend die Erweiterungspläne des Bildungs- und Wissenschaftszentrums der Bundesfinanzverwaltung (BWZ) vor.

    Das Bildungs- und Wissenschaftszentrums der Bundesfinanzverwaltung (BWZ) am Gescherweg in Gievenbeck platzt aus allen Nähten. Zeit für Veränderungen: Nach einem Umbau sollen 479 neue Wohnräume für die Studenten aus ganz Deutschland entstehen.

  • Viele Studierende

    Di., 13.08.2019

    Zollverwaltung muss erstmals in den H1 ausweichen

    Volles Haus im H1: Direktionspräsident Thomas Schoeneck, Colette Hercher, Präsidentin der Generalzolldirektion, Dr. Annette Wöhner, Prodekanin des Fachbereichs Finanzen, und Arbeitsbereichsleiter Hans-Martin Meyer (v.l.) übernahmen die Begrüßung.

    Es wäre etwas eng geworden: Nicht im hauseigenen Audimax des Bildungs- und Wissenschaftszentrums der Bundesfinanzverwaltung (BWZ), sondern im Hörsaal H1 der Uni Münster begrüßte der Zoll seine neuen Studierenden. Der Grund dafür ist ein Rekord.

  • Bildungs- und Wissenschaftszentrum besteht 30 Jahre

    Fr., 14.07.2017

    Markenzeichen Qualität

    Nahmen Vergangenheit und Zukunft in den Blick: Dr. Rüdiger Nolte (Dekan Fachbereich Finanzen, v.l.), Oberbürgermeister Markus Lewe, Uwe Schröder (Präsident der Generalzolldirektion), Thomas Schoeneck (Präsident des BWZ) und Hans Josef Haas (Vizepräsident der Generalzolldirektion).

    Das Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung (BWZ) in Münsters Westen hat nicht nur eine bewegte Vergangenheit, sondern auch eine herausfordernde Zukunft.

  • Gymnasium

    Fr., 24.02.2017

    Telgter „Jugend forscht“

    Die Aula des Schulzentrums war am Donnerstag ein großes Forschungszentrum: Über 150 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums präsentierten dort im Rahmen einer Ausstellung insgesamt 43 Forschungs- und Projektarbeiten. Zusammen mit dem naturwissenschaftlichen Koordinator Philip Austermann (r.) sind hier einige Teilnehmer zu sehen.

    Die Aula im Gymnasium war am Donnerstag ein riesiges Wissenschaftszentrum. 150 Schüler aller Jahrgangsstufen präsentierten dort ihre Forschungsarbeiten.

  • Zweigstelle des Bildungs- und Wissenschaftszentrums nimmt den Betrieb auf

    Mi., 05.08.2015

    Neue Lehrstätte für Zoll-Nachwuchs

    Einen symbolischen Schlüssel für die Niederlassung des Bildungs- und Wissenschaftszentrums der Bundesfinanzverwaltung (BWZ) an der Mecklenbecker Straße erhielten (v.l.) Dr. Rüdiger Nolte (Dekan des Fachbereichs Finanzen der Hochschule des Bundes) und Thomas Schoeneck (Präsident des BWZ) von den Investoren und Vermietern Markus Kumbrink und Gregor Elbers.

    Die Zweigstelle des Bildungs- und Wissenschaftszentrums der Bundesfinanzverwaltung an der Mecklenbecker Straße nimmt den Betrieb auf. Wegen der vermehrten Aufgaben des Zolls muss mehr Nachwuchs ausgebildet werden. Dafür wäre die ursprüngliche Niederlassung am Gescherweg zu klein.

  • Zoll mietet 50 Briten-Häuser an

    Do., 23.07.2015

    Platz für 147 Studierende des Bildungs- und Wissenschaftszentrums

    Die früheren Briten-Häuser am Gronauweg sowie am Ochtrupweg vermietet die Bima an den Zoll.

    Emsiges Treiben herrscht dieser Tage in den ehemaligen Briten-Häusern am Gronauweg und am Ochtrupweg in Gievenbeck. Handwerker verschiedener Gewerke gehen ein und aus, sie sanieren die jeweiligen Immobilien. Zahlreiche Nachbarn und Besucher fragen sich, was dort vor sich geht. Des Rätsels Lösung: Das Bildungs- und Wissenschaftszentrum (BWZ) der Bundesfinanzverwaltung hat die 50 Häuser angemietet, um dort einige ihrer Studenten unterzubringen. „Dort leben künftig 147 Studierende – also die Anwärter für den gehobenen Dienst in der Zollverwaltung“, sagt Norbert Delker, Arbeitsbereichsleiter Liegenschaften und Verpflegungsbetriebe beim BWZ.

  • Gronauweg und Ochtrupweg

    Mi., 22.07.2015

    Zoll mietet 50 Briten-Häuser an

    Die früheren Briten-Häuser am Gronauweg sowie am Ochtrupweg vermietet die Bima an den Zoll.

    Aus allen Nähten platzt künftig das Bildungs- und Wissenschaftszentrum (BWZ) der Bundesfinanzverwaltung. Die Unterbringungsmöglichkeiten für die Studenten reichen aufgrund der die steigenden Einstellungszahlen künftig nicht mehr aus. Als vorübergehende Lösung mietet de Zoll nun 50 rühere Britenwohnungen an.

  • Kunio Mikuriya zu Besuch in Münster

    Do., 06.02.2014

    Der oberste aller Zöllner der Welt

    Kunio Mikuriya (2.v.r.), der Generalsekretär der Weltzollorganisation, wurde von Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson im Friedenssaal empfangen. Mit dabei waren Thomas Schoeneck (l.) und Julian Würtenberger.

    Der Japaner Kunio Mikuriya ist Generalsekretär der Weltzollorganisation – und damit der oberste von rund 800 000 Zöllnern in 179 Mitgliedsländern. Am Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung in Gievenbeck informierte er sich über die Ausbildung von Zollbeamten. Und er erfüllte sich den Wunsch, endlich einmal Münster zu besuchen.

  • Familie

    Di., 01.10.2013

    Dicke Kinder schwächeln in Mathe

    Berlin (dpa/tmn) - Fettleibige Kinder haben schlechtere Mathenoten und gehen seltener aufs Gymnasium. Das zeigt eine Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB).

  • Familie

    Mo., 27.05.2013

    Abhängig vom Einkommen: Kinder machen nicht immer glücklich

    Finanzielle Belastungen durch Kinder können die Zufriedenheit junger Familien deutlich senken. Foto: Andreas Gebert

    Berlin (dpa/tmn) - Gut verdienende Eltern haben mehr Freude an ihren Kindern. Das zeigte jetzt eine repräsentative Umfrage des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung.