Wochenendübung



Alles zum Schlagwort "Wochenendübung"


  • Jahresübung des THW

    Sa., 19.10.2019

    Container mit Greifzügen und Ketten aufgerichtet

    Mit vereinten Kräften richteten die Helfer des Technischen Hilfswerks in der Nacht einen umgestürzten Container wieder auf. Zur ihrer Jahresübung rückten die Helfer des THW-Ortsverbands Havixbeck aus.

    Gut 20 Helfer und das Küchenteam des THW-Ortsverbands Havixbeck absolvierten die jährliche Wochenendübung. Eine der Aufgaben war, zwei umgestürzte Container eines Lastwagens wieder aufzurichten.

  • Wochenendübung von Technischem Hilfswerk und Feuerwehr

    Mi., 18.09.2019

    Gemeinsam für Gronau – erst recht im Ernstfall

    Über 70 Helferinnen und Helfer von Feuerwehr und THW aus Gronau, Münster und Geldern waren im Verlauf des Wochenendes auf dem THW-Übungsgelände in Wesel gemeinsam tätig.

    Einmal jährlich findet eine Wochenendübung des Technischen Hilfswerks (THW) aus Gronau statt. Am vergangenen Samstag hatten die Katastrophenschützer dazu wieder ihre Kolleginnen und Kollegen von der Gronauer Feuerwehr mitgenommen. Auf dem Übungsgelände des THW in Wesel konnten sich die 50 THWler und 16 Feuerwehrleute in Sachen Rettung so richtig „austoben“ und voneinander lernen. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte bildeten sich Samstag an fünf Stationen zu verschiedenen Themen gegenseitig aus. Die Feuerwehr schulte im Retten aus verunfallten Fahrzeugen und am 66-Tonnen Hebekissen, außerdem demonstrierte sie das Abseilen aus Höhen zur Selbstrettung. Die THW-Ausbilder unterrichteten am Brennschneidgerät, dem Plasmaschneider und an der Rettungssäge. Von letzterer haben beide Organisationen schon vor längerer Zeit mehrere Exemplare angeschafft und in gemeinsamen Einsätzen bereits benutzt.

  • THW-Übung

    Fr., 04.11.2016

    Rettung aus engen Röhren

    In engen Röhren und Kellern bewegten sich die THW-Helfer auf dem Übungsgelände in Essen, um vermisste Personen zu retten.

    Für den Ernstfall probten 34 ehrenamtliche Helfer des THW-Ortsverbands Havixbeck auch in engen Röhren und Kellern.