Wohnprojekt



Alles zum Schlagwort "Wohnprojekt"


  • Bauplanung an Dr.-Pöllmann-Straße

    Mi., 01.07.2020

    Wohnprojekt im Zentrum

    Bauplanung an Dr.-Pöllmann-Straße: Wohnprojekt im Zentrum

    Es ist die sogenannte „Filet-Fläche“ im Zentrum Everswinkels. Der ehemalige Spielplatz an der Dr.-Pöllmann-Straße sowie eine angrenzende Grünfläche mit einer Flächengröße von insgesamt rund 1 800 Quadratmetern sollen für eine Wohnbebauung nutzbar gemacht werden (die WN berichteten). Jetzt liegt die beabsichtige Bebauungsplan-Änderung öffentlich aus.

  • Wohnprojekt der WiGe eG geht in Detailplanung

    Fr., 19.06.2020

    Kinderlachen und Vogelgezwitscher

    U-förmig, mit viel Grün und Gemeinschaftsflächen präsentiert sich das WiGe-Quartier. Rundes Foto: Der Austausch kann in Corona-Zeiten leider nur digital stattfinden.

    Architekten-Wechsel, Verfeinerung der Planungsphase und geplanter Baustart Anfang 2021: Das kreisweit erste Mehrgenerationen-Wohnprojekt der Warendorfer WiGe macht Fortschritte.

  • Nordwalder Straße:

    Do., 02.04.2020

    Mehrfamilienhaus weicht für Lebenshilfe-Projekt

    Nordwalder Straße:: Mehrfamilienhaus weicht für Lebenshilfe-Projekt

    An der Nordwalder Straße wird derzeit ein Haus abgerissen. Dort will die Lebenshilfe eine Wohnprojekt verwirklichen.

  • Erster Ottmarsbocholter Nachkriegsbau macht Platz für neues Wohnprojekt

    Mi., 19.02.2020

    Wie Phoenix aus der Asche

    Der Bagger des Unternehmens Thomas Kamlage leistet ganze Arbeit: Der aus dem Jahr 1947 stammende Altbau an der Clemens-Hagemann-Straße 11 weicht einem Wohnhaus, das Platz für sechs Mietparteien bietet.

    Das Gebäude an der Clemens-Hagemann-Straße 11 ist das erste steinerne Wohnhaus, das nach dem Krieg in Ottmarsbocholt gebaut wurde. Die Steine stammen aus dem Bauschutt zerbombter Häuser aus Münster. Der Altbau wurde soeben abgerissen. Auf dem Gelände soll eine Mehrfamilienhaus für sechs Mietparteien entstehen.

  • Haus Davert macht Platz für betreutes Wohnprojekt

    Fr., 13.12.2019

    Weichen für Abriss sind gestellt

    Der Boden ist bereitet: Im Januar soll der Abbruch von Haus Davert samt Nebengebäude sowie der dahinter liegenden Trauerhalle (nicht im Bild) beginnen. Auf dem Areal entstehen ein Senioren-Wohnprojekt und eine Sozialstation.

    Der Abriss von Haus Davert und der Ottmarsbocholter Trauerhalle soll im Januar beginnen. Auf dem freiwerdenden Areal sind vier Wohnungen im sozialen Wohnungsbau, zwei Pflegewohngemeinschaften für insgesamt 16 Menschen sowie eine Sozialstation geplant.

  • Erschließung an der Holtruper Straße abgeschlossen

    Do., 27.06.2019

    Wohnprojekt wächst aus dem Boden

    Die Baustraßen sind fertig, die Versorgungsleitungen verlegt. In der nächste Woche sollen die Fundamente für das integrative Wohnprojekt gegründet werden.

    Anfang Juli werden die Fundamente für das Projekt „Integratives Wohnen an der Holtruper Straße“ gelegt. Die Baustraßen sind fertig. Und die Versorgungsleitungen sowie die Kanäle liegen bereits im Boden. Die Rohbauarbeiten für drei benachbarte Mehrfamilienhäuser sollen im Oktober beginnen.

  • Lebenshilfe lädt ein

    Do., 04.04.2019

    Infos zum Wohnprojekt

    Die Tandem-Berater bei den Vorbereitungen des Infoabends. Am 5. April werden Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam durch das Programm führen.

    Noch sind keine Bagger angerollt an der Nordwalder Straße. Aber der Entschluss steht: Hier soll barrierefreier Wohnraum für zwölf Menschen mit Behinderung entstehen.

  • Lebenshilfe informiert über neues Wohnprojekt in Versmold

    Mo., 18.03.2019

    Auch im Alter so selbstständig wie möglich

    Selbstständig in der eigenen Wohnung leben ist für viele Menschen selbstverständlich. Für Menschen mit Behinderung stellt dies allerdings eine große Herausforderung dar. Trotzdem haben auch sie den Wunsch in ihren eigenen vier Wänden zu leben und hier nach eigenen Vorstellungen und Wünschen ihr Leben zu gestalten. „Mit Unterstützung einer ambulanten Wohnbetreuung ist dies kein Wunschdenken, sondern durchaus umsetzbar“, meint die Lebenshilfe Gütersloh.

  • „Integratives Wohnprojekt“: Senioren Union lädt zu Infonachmittag ein

    Fr., 08.02.2019

    Erschließung am alten Sportplatz schreitet voran

    Die Erschließungsarbeiten für das Wohnprojekt auf dem Gelände des ehemaligen Sportplatzes Holtruper Straße schreiten zügig voran.

    Auf Einladung der Senioren Union berichten Vertreter der Heilig-Geist-Stiftung am Mittwoch (13. Februar) über den Fortschritt und die Planung des Projektes „Integratives Wohnen an der Holtruper Straße“.

  • Wohnprojekt

    Di., 08.01.2019

    Vorzeige-Wohnprojekt soll Schule machen

    Wohnprojekt: Vorzeige-Wohnprojekt soll Schule machen

    Die Stadt will gemeinschaftsorientiertes Wohnen fördern. Das Vorzeige-Projekt wird gerade im Südviertel geplant. Die Bürgerinitiative „Liebenswertes Uppenberg“ würde das Konzept am liebsten kopieren. Doch das ist nicht so einfach.